Fenerbahce

Fenerbahce gibt Trainingsauftakt bekannt – Kroate Bjelica neuer Chefcoach?

Wie die meisten türkischen Erstligisten auch, startet Fenerbahce am kommenden Montag wieder mit dem Mannschaftstraining. Das gaben die Gelb-Marineblauen per öffentlicher Stellungnahme am Donnerstagmittag bekannt. Der Trainingsbetrieb in Samandira werde Vereinsangaben zu Folge jeweils in Vierergruppen starten, die räumlich weitestgehend getrennt voneinander ihre Einheiten absolvieren sollen. Mit dabei sein wird auch der in der Winterpause suspendierte Alper Potuk. Der 29-jährige Mittelfeldspieler besitzt für die Rückrunde zwar keine Spiellizenz, soll aber nach seiner Begnadigung zumindest wieder mit dem Team trainieren.

Bjelica aussichtsreicher Kandidat auf den Cheftrainerposten

Der Klub aus Kadiköy geht wie erwartet ohne neuen Chefcoach in den Saisonendspurt. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist diese Baustelle zur neuen Saison jedoch behoben. Nenad Bjelica, ehemaliger Coach von Champions League-Teilnehmer Dinamo Zagreb, soll einem Engagement bei Fenerbahce größtenteils zugestimmt haben. Der 48-Jährige wurde mit Zagreb zuletzt zweimal kroatischer Meister, gewann zudem einmal den kroatischen Pokal. Differenzen mit den Vereinsoberen zwangen Bjelica eigenen Angaben zufolge jedoch zum Rücktritt. Der ehemalige Profi des 1.FC Kaiserslautern gilt als Taktikfuchs und Verfechter des Offensivfußballs. Zudem wird dem Kroaten stets ein guter Draht zu den jüngeren Spielern nachgesagt.


Vorheriger Beitrag

Trabzonspor schreibt schwarze Zahlen im letzten Halbjahr

Nächster Beitrag

Interesse von Galatasaray? Erdogan Yesilyurts erste Priorität ist Sivasspor

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol