Fenerbahce

Fenerbahce: Cocu suspendiert drei Spieler

Nach dem missglückten Saisonbeginn und lediglich sieben von möglichen 21 Punkten nach sieben Spieltagen in der Süper Lig hat Fenerbahce-Trainer Phillip Cocu radikale Maßnahmen ergriffen und gleich drei Spieler suspendiert. Es handelt sich dabei um Torhüter Volkan Demirel sowie die beiden Flügelspieler Nabil Dirar und Aatif Chahechouhe. Dies teilte der 19-malige türkische Meister am Freitag über seine offiziellen Kanäle mit. Damit steigt die Zahl der suspendierten Spieler auf insgesamt fünf. Zuvor sprach der Klub beziehungsweise der niederländische Übungsleiter bereits eine Suspendierung gegen Mittelfeldspieler Ozan Tufan und Torwart Carlos Kameni aus. 

Trainerentlassungen und Warnung 

Zusätzlich trennte sich Fenerbahce von drei Assistenztrainern. Wie der Istanbuler Traditionsklub bekanntgab, wurden Turgay Altay, Murat Öztürk und Alper Asci mit sofortiger Wirkung entlassen. Die Begründung des Vereins lautet wie folgt: „Im Rahmen der Veränderungen, die unser Klub verfolgt und als Ziel hat, haben wir einige Initiativen ergriffen. Wir möchten der Presse hiermit mitteilen, dass es in diesem Zuge zu weiteren Maßnahmen und Schritten kommen kann.”

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 

Vorheriger Beitrag

Kasimpasa siegt bei Denizli-Debüt

Nächster Beitrag

Yassine Benzia: „Türkei kein Vergleich zu Frankreich!″

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion