Fenerbahce

Fenerbahce bestätigt Gespräche mit Altay-Trainer Yalcin Kosukavak

Fenerbahce ist weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer. Wie der Tabellensiebte der Süper Lig am Dienstag über seine offiziellen Kanäle bestätigte, habe es Gespräche mit Altay-Chefcoach Yalcin Kosukavak gegeben. Wie die Istanbuler betonten, hätte dieser Austausch zwischen beiden Parteien im Wissen des Zweitligisten aus Izmir stattgefunden. Der Vorstand von Altay sei von den Gesprächen im Vorfeld unterrichtet worden.

Neues Treffen am Saisonende?

Zum Stand der Verhandlungen äußerte sich Fenerbahce nicht verbindlich. Es wurde lediglich darauf verwiesen, dass es am Saisonende zu erneuten und dann abschließenden Gesprächen kommen soll. Zuvor sei darüber diskutiert worden, wie man die Jugendabteilungen von Fenerbahce besser an die A-Mannschaft angliedern könne, so der 19-malige türkische Meister. Auch Altay meldete sich zu Wort und bedankte sich sowohl bei Trainer Kosukavak, dass er das Team sechs Wochen vor dem Ende der Saison nicht verlasse als auch bei Fenerbahce für das entgegengebrachte Verständnis. Altay hoffe mit Coach Kosukavak den Aufstieg in die türkische Eliteklasse zu schaffen.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Nachholspiel: Göztepe vergrößert Rizespors Abstiegssorgen

Nächster Beitrag

Spieler reagieren auf Fortsetzung der Süper Lig "Schützt uns und unsere Familien!“

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

3 Kommentare

  1. Avatar
    19. März 2020 um 7:11

    Wollte FB nicht ein guten, qualifizierten Trainer einstellen? Wer ist Kosukavak?

    Man redet vorher von Kovac und Co und jetzt das.

    Desaster…

    • Avatar
      19. März 2020 um 13:05

      Kovac und Fenerbahce?

      Kovac hat Bayern München trainiert. Er will mit Sicherheit auch Titel gewinnen. Wenn schon Türkei, dann kommt für ihn wohl nur der Rekordmeister und einzige Europapokalsieger des Landes infrage.

  2. Avatar
    18. März 2020 um 13:59

    Ich hoffe, Ali Koc bleibt FB sehr sehr lange erhalten. Er wird FB zu einem großen europäischen Klub formen.

    Bitte liebe FB User, spendet weiterhin für “Fener Ol”. Alles wird gut.