Galatasaray

Fatih Terim Trainerkandidat in Lille?

Laut dem französischen Newsportal “Footmercato.net” gilt Galatasaray-Trainerlegende Fatih Terim als möglicher Nachfolger des scheidenden Chefcoaches Christophe Galtier beim OSC Lille. Galtier hatte nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Ligue 1 seinen Abschied verkündet. Ihn zieht es nach Nizza.

Ungewisse Zukunft bei Terim

Dem Bericht zufolge soll sich Terim auf einer Liste von fünf Kandidaten befindet, die sich aus dem “Imperator”, Claudio Ranieri, Laurent Blanc, Patrick Vieira und Lucien Favre zusammensetzt. Der Italiener Ranieri hatte bei einem vielversprechenden Projekt bereits sein Interesse bekundet, während die Zukunft von Terim in Istanbul noch nicht geklärt ist.

Bei Galatasaray finden im Juni Präsidentschaftswahlen statt. Die potenziellen Klubchefs hatten zum großen Teil verkündet, auch weiterhin mit dem 67-jährigen Übungsleiter arbeiten zu wollen. Sollte Terim doch nach Lille gehen, würde er dort auf die türkischen Nationalspieler Burak Yilmaz, Yusuf Yazici und Zeki Celik (sofern sie beim Klub bleiben) sowie die beiden Youngster Mustafa Kapi und Ferhat Cogalan treffen.





Vorheriger Beitrag

Türkei-Coach Günes nach Guinea-Nullnummer: „Endgültigen EM-Kader gibt es Dienstagabend!“

Nächster Beitrag

Zwölf auslaufende Verträge bei Galatasaray

1 Kommentar

  1. 1. Juni 2021 um 15:24 —

    Ich würde es mir wünschen, Terim wieder mal im Ausland zu sehen. Aber mit seiner alten Taktik, Art Fußball spielen zu lassen und Denkweise wird er dort einfach untergehen. Einfach die Spieler zu motivieren bringt einfach nichts. Da muss eben taktisch viel mehr passieren.
    Die Spiele, die wir in der Liga gewinnen, kommen teilweise durch den Druck der Fans zu stande, da diese pfeiffen bis der Gegner den Ball verliert. Deswegen haben wir ja auch so schlechte Ergebnisse in Europa vorzuweisen. Gegen Real, Paris oder Brügge müssen die Spieler das Spiel gewinnen und nicht die Fans. Irgendwann bricht man halt einen Anadolu Verein und die Betonmauer aber gegen die Top Clubs klappt das nicht so einfach.

    In Frankreich wird das auch einfach nicht klappen. Das was Galtier in Lille erreicht hat, kann Terim nie im Leben wiederholen. Wenn man die Zeit zurückdreht und die Saison mal neustartet, wird ein Terim irgendwo im unteren Bereich der Tabelle die Saison beenden. So sehe ich das.
    Terim’s Fußballverständnis ist einfach nicht aktuell und wird sich wohl nicht mehr ändern. Der Fußball verändert sich ständig. Vielleicht irre ich mich auch einfach und Terim reißt wirklich was tollen in Frankreich. Aber daran glaube ich nicht wirklich und wahrscheinlich die anderen Leute auch nicht.
    Ich würde ihm die vakante Stelle in Lille sehr gönnen, da Lille gerade voll im Türken Hype ist.
    Gerade die zweite Saison ist nochmal viel schwieriger für den Meister, da man a) viele Leistungsträger nicht halten kann und b) der Gegner sich nun viel besser auf den Meister einstellen kann. Zu a) da hat der Torwart schon den Verein verlassen, 2 Tage nach der Meisterschaft und viele weitere werden definitiv nachziehen.

    Mein persönlicher Favorit ist Favre, der ja die Liga kennt und mit Nizza gute Leistungen gezeigt hat. Terim wird dann weiterhin bei uns bleiben, auch wenn ich das ungerne will.

Schreibe ein Kommentar