Türkischer Fußball

Fatih Terim als Trainer zur WM?


Nimmt Fatih Terim an der kommenden Weltmeisterschaft in Katar als Nationaltrainer teil? Der bei Galatasaray entlassene Erfolgscoach wurde während einer Sendung auf „Beyaz TV“ telefonisch zugeschaltet und unterhielt sich kurz mit einem der stetigen Studiogäste, Sinan Engin. Zunächst ging es um die Anzahl der errungenen Titel in Terims Karriere: „Wie viele Titel hast Du gewonnen? Unserer Zählung nach sind es 23“, so Engin. Terim erwiderte, dass er nicht sicher sei: „Ich meine rund 30 Titel geholt zu haben. Aber wie viele es mit Galatasaray sind, habe ich vergessen. Ich bin gerade selbst überrascht.“ Mit Galatasaray feierte Terim acht Süper Lig-Meisterschaften, drei Pokalsiege und vier Supercup-Erfolge. Daneben gab es den Triumph im UEFA-Cup 2000 sowie drei (inoffizielle) Siege beim TSYD-Pokal (Pokal der Sportjournalisten-Vereinigung).


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Verlockende Offerte aus Arabien?

Anschließend an dieses Gespräch behauptete Sinan Engin, dass Terim ein Angebot für einen Nationaltrainerposten vorliegt und der 68-Jährige womöglich an der WM teilnehmen könnte: „Ein Land, das an der Weltmeisterschaft teilnimmt, hat Terim ein Angebot gemacht. Es ist ein sehr lukratives Angebot. Es könnte eins der arabischen Länder sein. Die gebotene Summe ist sehr hoch.“ Terim war zuletzt mit Jobs beim AC Florenz, dem FC Everton, Olympique Lyon oder Hull City in Verbindung gebracht worden. Doch der erfahrene Übungsleiter konnte sich mit keinem Verein einigen. Daneben gab es Meldungen, dass Terim sich auf eine mögliche Kandidatur als Präsident von Galatasaray vorbereite und dafür ein Büro in Vadi Istanbul eröffnet habe, um seine Vorbereitungen von dort aus zu koordinieren.

MEHR ZUM THEMA

Galatasaray: Bereitet Fatih Terim Präsidentschaftskandidatur vor?


Vorheriger Beitrag

Doppelpack Batshuayi: Besiktas meistert Auswärtshürde in Sivas

Nächster Beitrag

Fenerbahce: Ferdi Kadioglu fällt verletzt aus