Süper Lig

Europapokal-Auslosung: Die möglichen türkischen Gegner

Die Gegner von Medipol Basaksehir, Trabzonspor und Yeni Malatyaspor im Europapokal werden am Montagmittag ausgelost. Um 12:00 Uhr (MEZ) werden die Lose für die dritte Runde der UEFA Champions League-Qualifikation gezogen. Dann weiß der türkische Vertreter Medipol Basaksehir auch, wer der Gegner wird. Um 12:25 und 14:00 Uhr erfolgen die UEFA Europa League-Auslosungen mit Trabzonspor und Yeni Malatyaspor sowie die Vorzeichnung des Europapokal-Weges der teilnehmenden Mannschaften.

Die Champions League-Qualifikationsspiele der dritten Runde werden am 6./7. Und 13. August ausgespielt. Die Europa League-Duelle finden am 8. und am 15. August statt.

Basaksehirs mögliche Gegner in der 3. Qualifikationsrunde der Champions League

FC Porto
Dynamo Kiew
FC Basel / PSV Eindhoven
Olympiakos Piräus / Viktoria Plzen

Trabzonspors mögliche Gegner in der 3. Qualifikationsrunde der Europa League

Sparta Prag
AEK Athen
Espanyol Barcelona / Stjarnan Gardabaer
NK Domzale / Malmö FF
Buducnost Podgorica / Zorya Luhansk
Arsenal Tula / Neftci Baku

Malatyaspors mögliche Gegner in der 3. Qualifikationsrunde der Europa League

HNK Rijeka
PSV Eindhoven / FC Basel
Connah’s Quay / Partizan Belgrad
Flora Tallinn / Eintracht Frankfurt
Jeunesse Esch / Vitoria Guimaraes

Vorheriger Beitrag

Transferticker Süper Lig: Diese Wechsel sind fix!

Nächster Beitrag

Die Topverdiener unter den türkischen Trainern

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

2 Kommentare

  1. Avatar
    22. Juli 2019 um 12:30 —

    Bei diesen möglichen Gegnern kommt keine der drei türkischen Mannschaften weiter, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Basaksehir kommt niemals in die CL, da der Gegner in der Qualifikationsrunde einfach viel zu stark ist.

    Malatyaspors mögliche Gegner wie Eintracht Frankfurt, Basel, Guimaraes oder Eindhoven sind auch viel zu stark für einen Europapokalneuling wie Malatyaspor.

    Ha und TS hat Hugo Rodallega abgegeben, wer soll denn da die Tore schießen? Das ist sowieso total schlau von türkischen Mannschaften vor einer Europapokal Qualifikationsrunde oder einer CL Teilnahme ihre Stürmer zu verkaufen wie wir an solchen Beispielen wie Fernandao (FB), Gomis (GS) oder nun Hugo Rodallega (TS).

Schreibe ein Kommentar