Süper Lig

18. Spieltag: Englische Woche in der Süper Lig

Während in den meisten Ligen Europas in der Weihnachtszeit nicht gespielt wird, geht es in der türkischen Süper Lig ab Dienstag mit einer englischen Woche weiter. Hierbei kommt es in Izmir ab 18.00 Uhr zum Duell zwischen Aufsteiger Altay SK und Tabellenführer Trabzonspor. Altay steht nach zehn sieglosen Spielen in Folge massiv unter Druck. Auf der Gegenseite können die Bordeauxrot-Blauen mit einem Auswärtsdreier ihren Vorsprung auf die Verfolger weiter ausbauen. Ebenfalls am Dienstag im Einsatz ist Rekordmeister Galatasaray. Die Truppe von Trainer Fatih Terim tritt u.a. ohne Mbaye Diagne, Fernando Muslera und Christian Luyindama in Adana an. Mit Spannung wird zudem das Duell der zwei formstarken Teams aus Basaksehir und Giresun erwartet.

Fenerbahce ohne Cheftrainer gegen Karagümrük

Weitere vier Partien stehen am Mittwoch an. Das Topspiel der Woche dürfte dabei die Begegnung zwischen Hatayspor und Konyaspor werden. Für Fenerbahce geht es gegen Fatih Karagümrük darum, mit einem Sieg den Anschluss an Platz zwei wiederherzustellen. Das allerdings ohne Trainer Vitor Pereira, dessen Entlassung am Montagabend offiziell gemacht wurde. Besiktas, Göztepe, Malatyaspor und Kayserispor bringen den 18. Spieltag am Donnerstag schließlich zum Abschluss.

Der 18. Spieltag im Überblick

Dienstag 21. Dezember

15.00 Fraport TAV Antalyaspor-Kasimpasa

15.00 Medipol Basaksehir-GZT Giresunspor

18.00 Altay-Trabzonspor

18.00 Adana Demirspor-Galatasaray

Mittwoch, 22. Dezember

15.00 Demir Grup Sivasspor-Caykur Rizespor

15.00 Atakas Hatayspor-Ittifak Holding Konyaspor

18.00 Gaziantep FK-Aytemiz Alanyaspor

18.00 VavaCars Fatih Karagümrük-Fenerbahce

Donnerstag, 23. Dezember

15.00 Öznur Kablo Yeni Malatyaspor-Yukatel Kayserispor

18.00 Besiktas-Göztepe





Vorheriger Beitrag

Fenerbahce zieht Reißleine: Vitor Pereira muss gehen

Nächster Beitrag

Lange Zwangspause für Diagne - Galatasaray ohne sechs Spieler in Adana