Galatasaray

Eklat vor Piräus-Testspiel: Galatasaray reist vorzeitig aus Griechenland zurück


Am Dienstagabend sollte Galatasaray im Georgios Karaiskakis-Stadion von Olympiakos Piräus die Generalprobe vor dem Champions League-Spiel in Eindhoven kommende Woche bestreiten. Doch bei der heutigen Ankunft in Athen wartete auf den türkischen Rekordmeister eine böse Überraschung. Die griechischen Zollbeamten verweigerten dem Galatasaray-Tross die Einreise. Die Begründung: Die durchgeführten PCR-Tests der „Löwen“ in Istanbul seien ungültig, die gesamte Belegschaft müsse sich erneut einer Testreihe unterziehen.

Daraufhin vereinbarten Cheftrainer Fatih Terim und Präsident Burak Elmas kurzfristig, das Testspiel gegen Piräus abzusagen und die sofortige Heimreise in die Türkei anzutreten. Laut Angaben von Galatasaray sei vereinbart worden, dass bei der Ankunft in Athen per Zufallsauswahl „höchstens drei bis fünf Tests“ gemacht werden sollten.

Das Verhalten der griechischen Zollbeamten stieß in der Türkei auf eine große Welle der Empörung. In einer offiziellen Stellungnahme ließ Galatasaray verlauten, dass man sämtliche Vorgaben der griechischen Behörden umgesetzt habe, man aber dennoch über zwei Stunden ohne konstruktive Lösungsvorschläge am Flughafen warten musste. Präsident Elmas sprach sogar davon, „nicht den Menschenrechten entsprechend“ behandelt worden zu sein und verlangte von den griechischen Entscheidungsträgern eine Entschuldigung im „nationalen Sinne“.

Auch der türkische Fußballverband TFF sowie Sport- und Jugendminister Mehmet Muharrem Kasapoglu sprachen den Gelb-Roten ihre Unterstützung aus. Das Verhalten der griechischen Zollbeamten bei der Ankunft in Athen sei „weit entfernt von jeglicher Fairness“ und in dieser Form „in keiner Weise hinnehmbar“.




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Belhanda: "Fatih Terim hat mich angerufen"

Nächster Beitrag

Nuri Sahins EURO 2020-Resümee: „Türkei lebt Euphorie & Enttäuschung auf sehr hohem Niveau“

24 Kommentare

  1. 13. Juli 2021 um 18:56 —

    Man sollte aus der ganzen Sache jetzt auch keine Staatsafaire machen, sondern darauf beruhen lassen. Die GS Mannschaft ist wieder aus Griechenland abgereist und das Thema ist somit erledigt.

    Ich bin auch total dagegen, daß türkische Staatsbeamte für ausländische Einreisende nun “Rache” für GS nehmen und sie an türkischen Grenzen oder Flughäfen unwürdig und herablassend behandeln, man kann hier wg. diesem Vorfall nicht einfach mal so die türkische Kultur und Gastfreundschaft außer Kraft setzen.

    Die türkische Gastfreundschaft ist ein wichtiger Bestandteil der türkischen Kultur, die kann und darf man jetzt wg. so einem Vorfall nicht einfach außer Kraft setzen oder gar beschmutzen.

    Die türkischen Medien und Politiker wollen das ganze nun ausschlachten und für ihre Zwecke nutzen, da sollte man als türkischer Fussballanhänger schon darauf achten.

    Ich finde diese türkische Mentalität oder diese ständige Opferrolle kontraproduktiv, insbesondere in Fussballangelegenheiten, das ist für mich ein Zeichen von Schwäche und fehlendem Selbstbewusstsein.

    Und diese ständigen Übertreibungen und schwarz und weißmalereien sind auch zum kotzen, ein gesundes Mittelmaß in allen Lebenslagen wäre hier sehr wünschenswert.

    Die türkischen Medien sind absolut katastrophal, ich glaube sowieso kein einziges Wort was da drinsteht. Ich finde sie äußert manipulativ und hetzerisch, da werden große Resantiments und Stimmungen gegen Andersdenkende erzeugt, von Toleranz, Respekt und Miteinander kann hier ja wohl keine Rede sein oder?

    Was in Fanatik, Fotomaç, Fotospor und Co. drinsteht sollte keinen einzigen mit ein klein wenig Menschenverstand wirklich interessieren, da das mit der Wahrheit absolut nichts zu tun hat und das wisst ihr doch auch ganz genau oder erwa nicht?

  2. 13. Juli 2021 um 15:40 —

    Wir türkischen Fans haben uns in den letzten Jahren so einiges gefallen lassen. Zuvor wurden die GS Fans nicht ins Lazio Rom Stadion gelassen, obwohl diese gültige Tickets hatten. Es wurde nur ein Bruchteil an Fans reingelassen.
    Besiktas Fans mussten gegen Napoli ihre Schuhe und Gürtel abgeben und wurden wie Schweine eingequetscht in einem Viehtransporter durch Napoli gefahren.
    Hätten wir Türken so eine Aktion gemacht, wäre Alarmstufe rot in ganz Europa und jede einzelne Zeitung hätte über unser Verhalten geredet und geschrieben. Wenn uns so was geschieht liest man kein Sterbenswörtchen darüber.
    Über den Skandal in Island will ich erst gar nicht anfangen.
    Vorgestern in London gab es eine riesen Schlägerei, worüber einen halben Tag berichtet wurde, wäre dies in Istanbul passiert, würden wir nie wieder ein Champions League oder Europa League Finale bekommen.
    Die Politik hat nichts mit Fußball zu tun und man sollte das ganze auch nicht verbinden. Aber wenn die Aktion von den griechischen Behörden nichts mit Politik zu tun hatte, weiß ich auch nicht mehr weiter.
    Wenn ich der Präsident von GS wäre, würde ich nie wieder ein Testspiel gegen irgendein griechischen Verein ansetzen. Gibt es auf der Welt keine anderen Vereine, gegen die man hätte spielen können?

    Als Verstoß gegen die Menschenrechte würde ich das ganze jetzt nicht bezeichnen. Wenn Griechenland sagt, wir haben einfach strengere Kontrollen und man kommt hier nur mit einem negativen PCR-Test rein, dann muss man entscheiden ob die gesamte GS-Belegschaft eben einen PCR-Test macht oder ob man sich wieder in den Flieger setzt. Wenn man vorher sagt, es müssen 4-5 Spieler kurz einen Test machen, dann sollte man aber auch zu seinem Wort stehen, da sind beide Seiten nicht ganz unschuldig.
    Wir sind mit dem gesamten Trainerstab sowie 25 Spieler plus Betreuer nach Griechenland gefahren, wenn man also einen PCR-Test machen muss dauert das eben 2 Stunden bis jeder durch ist, das hätte man mit einem normalen Menschenverstand schon vorher gewusst. Dann würde es Sinn machen einfach nach Hause zu fliegen und am nächsten oder übernächsten Tag einen anderen Gegner zu organisieren.
    Man sollte hier jetzt kein Fass aufmachen.

  3. 13. Juli 2021 um 14:55 —

    Ich verstehe hier einige Kommentare nicht…

    – Wir werden in Island schikaniert – großer Aufschrei – durch wen? Türkei allein
    – Wir werden in Griechenland schikanert – großer Aufschrei – durch wen? Türkei allein
    – Wir schikanieren Gladbach – großer Aufschrei – durch wen? Ganz Europa

    Jeder darf mit uns machen was er will, wir sollen immer still halten… so ist die Meinung vieler, wir sind nur “zweite Klasse”… man soll den Status quo beibehalten…

    Zu den Priviligierten wie Fatih Terim und co..
    Was meint ihr, was passiert wäre, wenn Jogi Löw 2 Stunden am Istanbuler Flughafen ohne Infos warten muss? Ahh.. kommt meine Freunde, “Jogi” ist was anderes als Fatih Terim, ne? Er ist Weltmeister, Fatih Terim nicht…

    Priviligiert Arda.. hmm soviel ich weiß muss Metzelder für mehrfache kinderpornografie nicht 1 Tag in den Knast… Frage mich, woran das wohl liegen mag…

    Aber nein Leute, sowas gibt es nur in der Türkei…

    • 13. Juli 2021 um 15:53

      Naja FC Bayern durfte auch nur verspätet losfliegen. Die haben auch sehr viel geheult. Aber dabei wurde eher über die Funktionäre gelacht.

      Ich denke das mit Metzelder ist eh nen Witz. Aber so etwas gibt es leider überall. Sei es ein Star, ein Politiker oder ein Religiöser Vertreter. Es werden zu viele Leute geschützt.

  4. 13. Juli 2021 um 11:33 —

    Ich würde türkische Fussballspieler und vor allem Fussballtrainer als total priviligiert und absolut eingebildet, arrogant und narzisstisch bezeichnen insbesondere solche Egomanen wie Fathi Terim.

    All diese Typen werden in der Türkei bevorzugt behandelt und genießen Sonderrechte wie ein Arda Turan der mit einer geladenen Waffe ein Krankenhaus oder ein FT der mit seinen Schwiegersöhnen ein Restaurant stürmen kann oder?

    Das es dann solchen priviligierten Schickimicki Typen 2 Stunden Wartezeit auf den Sack gehen und ihnen vollkommen absurd und anormal vorkommen würde ich unter diesen Umständen als absolut normal bezeichnen, da sie in der Türkei wie gesagt nun mal priviligiert behandelt werden und normale Behandlungsmethoden nicht mehr gewohnt sind.

    Übrigens muss ich bei meinem Türkeiurlaub auch jedesmal minimum 2 Stunden am Flughafen warten, bis mein Kack Shuttlebus kommt und mich am Flughafen abholt. Wenn man bedenkt, dass der Flug München/Izmir auch nur 2,5 Stunden beträgt sind 2 Stunden Wartezeit für einen Kack Shuttlebus am Menderes Flughafen auch eine “unmenschliche” Behandlung oder?

    Und wenn ich dann meinen türkischen Shuttlefahrer frage, warum er mich 2 Stunden am Flughafen warten lässt, begegnet er mir mit völligem Unverständnis und sagt solchen Bullshit wie” abi trafik, mafik” und so einen Scheiß, in solchen Momenten könnte ich dem Vogel glatt den Kopf abbeißen, wenn ihr versteht was ich meine….

    Ich gehe mit euch jede Wette ein, dass jeder Türkeiurlauber minimum 1-2 Stunden auf irgendwelche Shuttlebusse gewartet hat ohne sich über die “unmenschlichen” Zustände zu beschweren oder?

    Und wenn ich hier auf türkischen Flughäfen 2 Stunden auf einen Kack Buss warten muss der mich dann irgendwann abholt, dann kann es auch ein Fathi Terim tun oder ist er etwas besseres als ein türkischer Normalbürger?

    • 13. Juli 2021 um 13:44

      Dein gesamter Kommentar ist einfach nur lächerlich.

      Die Fußballvereine zahlen für ihre privaten Flüge, Busse etc. wohl deutlich mehr Geld als du für deinen kostenlosen Shuttlebus. Denkst du z.b. Vorstandsmitglieder von den großen deutschen Konzernen würden diese Wartezeit hinnehmen? Mit jeder Minute, die da rumstehen verbrennen die Gehälter, was du und ich gemeinsam im Monat verdienen.

      Übrigens: ich war erst vor einigen Wochen im Türkei Urlaub und habe keine Sekunde auf meinen Bus gewartet. Hab ich anders auch noch nie erlebt. Aber ich wäre auch nicht so knauserig und würde 2 Stunden da auf einen Bus warten und stattdessen einfach ein Taxi nehmen… Verspätungen kann es immer und überall geben. Aber jemanden sinnlos bzw. absichtlich warten zu lassen ist komplett etwas anderes.

    • 13. Juli 2021 um 14:03

      @yakmo du finest @efsane07 lächerlich?
      Witzig, ich finde sein Kommentar auf dem Punkt.

      Die ganze Sache ist natürlich ärgerlich und von der Seite der Griechen sehr schlecht organisiert, aber wenn ich lese, dass 2 Stunden am Flughafen zu warten von Herrn Elmas als Verstoß gegen Menschenrechte bezeichnet wird, muss ich schon ein bisschen Schmunzeln.
      Ganz egal wie reich jemand ist, bisschen gesunden Menschenverstand sollte man schon besitzen um nicht so einen Quatsch von sich zu geben.

    • 13. Juli 2021 um 14:22

      @Toraman 20
      Warum sollte die Länge der Wartezeit eine Rolle spielen?
      Stell dir vor folgendes vor: Irgendwo in einem Flughafen dürfen alle weißen Personen durchgehen und ein schwarzer Mitbürger wird erstmal 15 Minuten festgehalten und erst danach darf er weiter gehen. Völlig ohne Grund, obwohl er sich an alle Vorgaben gehalten hat. Dann sind diese 15 Minuten auch schon ein Verstoß gegen seine Menschenrechte, oder stimmst du mir hierbei nicht zu?

      Klar kann man alles hinnehmen. Aber es nicht zutun, ist kein Verbrechen und auch nicht egoistisch, eingebildet oder sonst was.

      Welche Gründe vorlagen und welche nicht, das wissen wir nicht. Efsane nicht, ich nicht und du nicht. Wir wissen auch nicht, wie die Atmosphäre dort war – ob feindlich, friedlich oder sonst was. Aber ihr wisst anscheinend genug, um direkt natürlich Gala zu verurteilen und all jene als arrogant und privilegiert zu bezeichnen.

      Und dann auch noch einen 400€ Pauschalurlaub und den kostenlosen Shuttlebus und die Wartezeit heranzubringen.. verglichen mit Privatflügen, Premium Lanes und andere Premium Paketen, die wir nicht einmal angeboten bekommen..

      Wenn man derartig die deutsche Nationalmannschaft in Istanbul festhalten würde, obwohl sie sich an alles halten – DANN wäret ihr natürlich 100% gegen die Türkei und würdet von Schikane der deutschen Mannschaft sprechen.

      Ich bleibe bei meiner Meinung, dass ihr lächerliche Kommentare abgebt.

    • 13. Juli 2021 um 15:25

      @yakmo

      Erstmal, dein Beispiel mit dem Schwarzen am Flughafen, passt hier von vorne bis hinten nicht.
      Alle Passagiere, die ins Land wollen, brauchen negative PCR-Tests und die Galatasaray Mannschaft hatte keine.

      Keiner gibt hier Galatasaray irgendeine Schuld für irgendwas, die Einreise wurde eben von der Griechischen Seite scheiße organisiert. Dass in Griechenland am Flughafen per Zufallsmodus 3-5 Spieler getestet werden, stimmte vielleicht vor ein paar Wochen noch, als das Testspiel beschlossen wurde. Aber wie wir alle wissen ändern sich die Regularien immer wieder, da hätten die Griechen Galatasaray darüber informieren können.
      Ich muss aber auch sagen, dass sich Galatasarays Yönetim auch etwas dumm angestellt hat. Sie hätten sich wenigstens vorher über die aktuellen Richtlinien informieren können, dann wäre es gar nicht so weit gekommen.

      Was mich an der Geschichte etwas aufregt, ist dass gleich versucht wird die ganze Sache künstlich auf politischer Ebene hochzupushen. Du siehst ja selber hier, gleich kommen Kommentare wie “Scheiß Griechen” oder “Unsere Feinde”. Ganz ehrlich, muss das sein?

    • 13. Juli 2021 um 17:04

      Wahrscheinlich habe ich mich hier etwas unvollständig ausgedrückt, ich bezahle für meinen Shuttlebus immer ca. 30 bis 40 Euro pro Person, da gibt’s eine Internetseite wo man Rund um die Welt einen Shuttleservice buchen kann und bei zwei Personen macht das summa sumarum ca. 60 bis 80 Euro, das hat nichts mit einem kostenlosen Shuttleservice zu tun wie von einigen hingestellt, also kann ich doch als Kunde auch erwarten, daß der Vogel der mich dann nach einem 2,5 Stunden Flug abholt nicht ganze 2 Stunden am Flughafen warten lässt oder?

      Übrigens mache ich auch keine 400 Euro Pauschalreisen in einem all-inclusive hotel, wir fahren zu unserer Ferienwohnung, also sollte man hier Leute die man persönlich nicht kennt, als russische oder deutsche Pauschalurlauber dahinstellen, nur weil einen die Meinung eines anderen Users nicht gefällt.

      Ich bleibe dabei, daß FT und Kollegen in der Türkei bevorzugt behandelt werden und die nirgends irgendwas für ihr Essen oder Hotel bezahlen müssen weil das die türkische Gastfreundschaft verbietet oder stimmt das etwa nicht?

      Das dann solchen VIP Leuten 2 Stunden Wartezeit auf den Sack geht ist doch völlig normal oder? Also stimmt doch was ich hier in meinem Kommentar geschrieben habe oder etwa nicht?

    • 13. Juli 2021 um 18:06

      @toraman20
      Hast du den Artikel eigentlich gelesen?

      “Die Begründung: Die durchgeführten PCR-Tests der „Löwen“ in Istanbul seien ungültig, die gesamte Belegschaft müsse sich erneut einer Testreihe unterziehen.”

      Bitte stell hier keine Tatsachen auf (ohne Tests nach Griechenland), die nicht wahr sind. Oder der Artikel ist falsch, dann bitte aber eine alternative Quelle bringen.

      @efsane07
      Okay tut mir leid für die Behauptungen bzgl. Pauschalurlaub, kostenlose Shuttle etc.
      Aber mein Ziel war damit, die Schere zwischen uns normalos und den Reichen zur Verdeutlichung etwas weiter aufzumachen. Aber nicht im negativen Sinne, sondern weil das Leben nunmal so ist. Auch in Deutschland wird man mit mehr Geld bevorzugt. Bestes Beispiel: privat Versicherte bei Ärzten.
      Jedenfalls wollte ich dich nicht persönlich angreifen sondern nur deinen Vergleich abschwächen.

    • 14. Juli 2021 um 10:20

      @yakmo

      Genau das mein ich ja.
      Die Behörden habe der Galatasaray Mannschaft den Zutritt wegen ungültigen “PCR-Tests” verweigert.
      Von Galtasarays Seite hat man sich gar nicht darüber beschwert. Man hat sich beschwert, weil es “sei vereinbart worden, dass bei der Ankunft in Athen per Zufallsauswahl „höchstens drei bis fünf Tests“ gemacht werden sollten.”

      Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden in Istanbul nur Schnelltests gemacht. Wenn die Richtlinien an Flughäfen in Griechenland besagen, dass man “PCR-Tests” benötigt, dann können die Behörden nichts dafür, die machen auch nur ihren Job.

      Wie gesagt, wahrscheinlich war die Sachlage vor ein paar Wochen, als dieses Testspiel vereinbart wurde, wirklich so, dass es ausreichte, wenn man per Zufallswahl 2-5 Personen am Flughafen testet und das wärs gewesen. Die Griechen hätten Galatasaray darüber informieren müssen, dass das gesamte Team”PCR-Tests” benötigen. Ist halt scheiße organisiert, seitens der Griechen.
      Aber Herr Elmas hätte sich auch selber darüber informieren können und das Team richtig testen lassen, dann wäre das ganze Drama nicht passiert.

  5. 13. Juli 2021 um 11:19 —

    Wenn ich die Kommentare hier lese, fühle ich mich als wäre ich auf Spiegel.de unterwegs.

    Fehlende Menschenrechte in Istanbul hier, gefakte Corona Zahlen vom türkischen Gesundheitsministerium da.. unglaublich und traurig einfach.

    Galatasaray hat nichts falsch gemacht. Wenn eine Vereinbarung getroffen wird, muss sich daran gehalten werden. Egal wie abwegig ihr die Vereinbarung findet! Dann soll man sie halt nicht eingehen.
    Und die unglaubliche Wartezeit am Flughafen ist eine Frechheit.
    Abreisen war die beste Entscheidung. Auch, wenn ich mich auf das Spiel sehr gefreut habe.

  6. 13. Juli 2021 um 10:57 —

    Wenn man sich die Kommentare hier durchliest, verliert man echt den Glauben an die Menschheit. Mal ist etwas passiert und schon mucken die Leute mit “Scheiß Griechen” usw auf. Absolut ekelhaftes Verhalten. Nicht das erste Mal, dass Gazetefutbol User mit rassistischen Kommentaren auf sich aufmerksam machen und ich finde es Schade, dass der Admin nicht auf sowas reagiert. Anscheinend ist das Internet ein rechtsfreier Raum geworden, wo jeder seinen Hass verbreiten kann, wie er will.
    Aber Hauptsache wenn jemand “Scheiß Türken” sagt, direkt aufmucken und mit euren Wehwechen Rassismus postulieren, aber selber nicht besser sein. Yaziklar olsun.

  7. 13. Juli 2021 um 10:27 —

    Egal wie viele Testspiele anstehen. PSV Eindhoven mit Mario Götze wird sich durchsetzen.

  8. 13. Juli 2021 um 10:23 —

    Wo waren denn die Menschenrechte am 3. Oktober 2019, als die Istanbuler Polizei die Fahnen der Gladbacher Fanszene beschlagnahmten, die das Stadtwappen Mönchengladbachs mit christlichen Kreuzen vor Basaksehir gegen Gladbach (1:1) trugen. Pikant: In Deutschland war am 3. Oktober neben dem Tag der Deutschen Einheit auch Tag der offenen Moschee.

  9. 13. Juli 2021 um 10:22 —

    „ Laut Angaben von Galatasaray sei vereinbart worden, dass bei der Ankunft in Athen per Zufallsauswahl „höchstens drei bis fünf Tests“ gemacht werden sollten.“

    In welchem Land ist es denn bitte ausreichend bei einem ganzen Flieger nur 3-5 Menschen per Zufall zu testen ?

  10. 13. Juli 2021 um 10:08 —

    Hört bitte auf alles auf politische Differenzen zu stufen. Eigentlich finde ich es gut, dass alle Personen getestet werden müssen. Da sollten auch beim Fußball keine Ausnahmen geben.

    Natürlich ist der Umgang mit der Situation scheiße und Gala hat das richtige gemacht. Aber jetzt auf einen Skandal zu pochen, finde ich übertrieben. So hat Athen auch ein Testspiel weniger, was auch denen Fehlen wird.

    Und bei aller Liebe, unsere Leute sind auch nicht die Unschuldslämmer vom Hofe. Und mal ehrlich, 2 Stunden warten und dann von Menschenkunwürdivkeit reden.

    PS: Ich kenne Leute die ohne Corona in ein Flugzeug stiegen aber mit Corona ausstiegen. In 48 Stunden Gültigkeit kann viel passieren.

  11. 13. Juli 2021 um 10:05 —

    Soviel ich weiss hat Griechenland seine Corona Maßnahmen massiv verschärft und als “Ungeimpfter” ist man dort auch inzwischen vielen Repressalien ausgesetzt wie Verbot von Restaurant Besuchen und etc.

    Dass man als GS ausgerechnet in so einem Land ein Testspiel absolvieren will ist für mich etwas unverständlich. Testspiele sind natürlich wichtig, aber muss man dazu wirklich nach Griechenland reisen, die ihre Corona Maßnahmen massiv verschärft haben?

    Die Beschwerde von GS in dieser Angelegenheit ist gerechtfertig, nur sollte man auf türkischer Seite auch beachten, dass die UEFA vor einigen Monaten z.B. das CL Endspiel im istanbuler AOS aufgrund der massiven Corona Explosionszahlen in der Türkei nach Porto verlegt hat.

    Die Corona Zahlen in der Türkei sind extrem hoch, die Impfkampagne kommt gut voran, nur glaube ich keine Sekunde an die veröffentlichten Corona Zahlen des türkischen Gesundheitsministeriums, die Dunkelziffer liegt hier minimum 3-4 Mal höher als offiziel verlautbart, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Was die PCR und Corona Test der GS Mannschaft angeht, so kann ich dazu nichts sagen, z.B. weiß ich, dass mein Vater bei seinem Türkei Flug vor einigen Monaten auch einen Corona Test in einer Apotheke gemacht hat, der dann ungültig war bzw. nicht anerkannt wurde worauf er am münchner Flughafen einen Tag vor seiner Abreise einen zweiten Test machen musste.

    Meines Wissens ist Test hier nicht gleich Test, für mich ist zwar ein Corona Test ein Corona Test aber irgendwelche Bürokraten oder Flughafenmitarbeiter sehen das vielleicht ein klein wenig anders.

    Jedenfalls muss man sich im Vorfeld etwas genauer erkundigen, bevor man in den Flieger einsteigt und ins Ausland reist, das gilt für jeden Normalbürger und insbesondere für eine ganze Fussballmannschaft und zu Reisen nach Griechenland mit einer verschäften Corona Regelung würde ich persönlich jedem nur abraten, dann hat man bei der Einreise auch keinen Ärger mit irgendwelchen unsympathischen griechischen Bundespolizisten oder?

  12. 13. Juli 2021 um 9:50 —

    Also da fällt mir nur noch Sch… Griechen ein, aber will eigentlich nicht verallgemeinern.
    Was für ein asoziales Verhalten!
    Doch gerade die Griechen fallen uns (türken) gegenüber regelmäßig mit so einem Verhalten auf.

    Ich war in Griechenland auf der durchfahrt vor ein paar jahren, als man in der Bar mitgekriegt hat, dass wir türken sind, wurde die Cola plötzlich doppelt so teuer wie auf der Karte….

    • 13. Juli 2021 um 14:04

      @eastanbul

      “Ich war in Griechenland auf der durchfahrt vor ein paar jahren, als man in der Bar mitgekriegt hat, dass wir türken sind, wurde die Cola plötzlich doppelt so teuer wie auf der Karte….”

      Dabei haben wir Türken doch diesen kleinen Trick erfunden 😉

  13. 13. Juli 2021 um 9:29 —

    Hierzu gibt es einfach keine zwei Meinungen, sofern die Aussage von Galatasaray stimmt.

  14. 13. Juli 2021 um 8:14 —

    War ja klar, dass die Griechen wieder eine Scheiße abziehen. Für mich sowieso unverständlich warum man gegen den Erzrivalen ein Testspiel absolvieren wollte. Für die Griechen ein gefundenes Fressen.
    Aber hey, wäre das Szenario andersherum gewesen, wäre der Aufschrei international hoch gewesen.
    Unsere Jungs haben das einzig richtige gemacht und sind abgereist. Nun sollte man schnellstmöglich einen Gegner finden und in Istanbul ein Testspiel absolvieren.

    • 13. Juli 2021 um 9:12

      Ich versuche bei sowas immer ruhig zu bleiben. Vielleicht sind ja noch andere Sachen passiert, wo wir Fehler gemacht haben.

      Dennoch sieht es wieder danach aus, als ob die uns nur (Assi Sprache) f…en wollten… 2 Std. warten lassen und zu sagen, dass die Tests nicht gültig sind. Und dann auch noch mit keinem Vorschlag ankommen und die Spieler dort versauern lassen…

      Und klar, würden wieder alle hier in Europa durchdrehen. Ich bin der letzte, der den Führer/Voldemort etc. in Schutz nehmen würde… Hier geht es aber einfach nur darum, den bösen Türken an den Pranger zu stellen… Das gleiche in Island. Bei uns muss ja nur einer furzen und schon drehen die Medien durch…

      Man sollte das verfolgen und dann bin ich mal auf ein Statement von der UEFA gespannt. Die sind doch so “tollerant” und “offen”…

      Und natürlich sollte man mit Griechen ein Freundschaftsspiel absolvieren. Was politisch gelaufen ist bzw. noch läuft, sollte im Sport nichts zu suchen haben. Gegen Olympiacos wäre es ein interessantes Spiel geworden…

Schreibe ein Kommentar