Trabzonspor

Ein Tor reicht: Ekuban lässt Trabzonspor gegen Göztepe jubeln!


Am 17. Spieltag setzt sich Trabzonspor dank eines Treffers von Caleb Ekuban mit einem knappen 1:0 gegen Göztepe durch. Die Bordeauxrot-Blauen waren über die gesamte Partie hinweg die spielbestimmende Mannschaft und ließen in Abwesenheit von Abwehrchef Vitor Hugo hinten so gut wie nichts anbrennen. Vor dem spielfreien Wochenende verkürzt die Truppe von Abdullah Avci den Punkteabstand zu Tabellenprimus Gaziantep FK auf fünf Punkte (26 Punkte). Der Izmir-Vertreter hingegen bleibt bei 19 Punkten und rutscht auf den zwölften Rang ab.

Ekuban bringt Trabzonspor in Führung

Die Bordeauxrot-Blauen bestimmten über weite Strecken die Partie. Gleich in der zweiten Minute prüfte Caleb Ekuban den gegnerischen Keeper Irfan Can Egribayat mit einem Weitschuss. Die nächste Großchance ließ dann knapp 20 Minuten auf sich warten. Nach einer Passstafette, die aus mehr als 20 Pässen bestand, flankte Lewis Baker in den Strafraum zu Djaniny. Allerdings ging dessen Kopfball über den Querbalken. In der 27. Minute machte es der kapverdische Nationalspieler besser und befreite sich mit einer tollen Körperbewegung von seinem Gegenspieler Marko Mihojevic. Im Fünf-Meter-Raum angekommen passte er in die Mitte, wo schließlich Ekuban nur noch ins leere Tor einschieben musste. Auf der gegnerischen Seite überließen die Gäste aus Izmir die Kugel der Heimmannschaft und konnten bei eigenem Ballbesitz nicht viel mit der Kugel anfangen.

Cakir rettet Sieg in der Nachspielzeit

Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff scheiterte Anthony Nwakaeme mit einem gefühlvollen Abschluss am Pfosten. Die Hausherren machten da weiter, wo sie aufgehört hatten und drängten auf den zweiten Treffer. Ziel: Den Deckel draufmachen. Aber auch Göztepe traute sich etwas mehr nach vorne und hielt sich im Vergleich zur ersten Halbzeit mehr in der gegnerischen Hälfte auf. Dadurch ergaben sich aber noch mehr Freiräume für den Schwarzmeer-Vertreter. Nwakaeme hatte die Führung erneut auf dem Fuß, konnte aber Torwart Egribayat nicht bezwingen. Knapp 20 Minuten vor dem Ende wollte Ekuban die Entscheidung, aber wieder einmal hatte Goalie Egribayat etwas dagegen und parierte mit einer tollen Fußabwehr. Der Ägäis-Vertreter kam über 90 Minuten hinweg zu keiner klaren Torchance. Doch in der ersten Minute der Nachspielzeit hätte man fast den Ausgleichstreffer erzielt. Nach einer Flanke von Soner Aydogdu über die rechte Seite kam Brown Ideye zum Kopfball und zwang den türkischen Nationaltorhüter Ugurcan Cakir zu einer Glanztat.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Trabzonspor: Cakir – Marlon, Hosseini, Ie, Asan – Parmak (81. Cörekci), Baker, Nwakaeme, Ekuban (86. Afobe), Ömür (86. Pereira) – Djaniny (73. Flavio)

Göztepe: Egribayat – Emir (46. Burekovic), Nukan, Mihojevic (87. Simsek), Paluli – Napoleoni (81. Süleyman), Nwobodo, Aydogdu, Akbunar – Ideye, Ndiaye

Tore: 1:0 Ekuban (27.)

Gelbe Karten: Hosseini (Trabzonspor) – Emir, Nukan, Nwobodo (Göztepe)


Vorheriger Beitrag

"DHA" berichtet: Mesut Özil wechselt zu Fenerbahce!

Nächster Beitrag

Basaksehir und Antalya beenden Durststrecke - Wichtige Siege für Kayseri und Genclerbirligi!

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar