Süper Lig

Dritter Trainerwechsel in der Süper Lig

Nach Caykur Rizespor hat mit Büyüksehir Belediye Erzurumspor der nächste Süper Lig-Aufsteiger die Reißleine gezogen und Trainer Mehmet Altiparmakmit sofortiger Wirkung entlassen. Der 49-Jährige war bei den Blau-Weißen seit November 2017 im Amt. Nach dem Aufstieg in die Süper Lig vermasselte Erzurum den Saisonstart in Türkeis höchster Spielklasse und blieb mit zwei Remis, vier Niederlagen und Tabellenplatz 18 auch nach dem 6. Spieltag ohne Sieg. Vereinspräsident Mevlüt Dogan bestätigte gegenüber der türkischen Nachrichtenagentur „IHA“, dass man sich auf Mehmet Özdilekals neuen Trainer geeinigt habe, man jedoch noch dessen endgültige Zusage einholen müsse.

Cihat Arslan zurück nach Akhisar

In Akhisar ist man da schon einen Schritt weiter. Auf den entlassenen Safet Susic wurde mit Cihat Arslan ein ehemaliger Ex-Coach installiert. Der 48-Jährige unterschrieb beim türkischen Pokalsieger einen Einjahresvertrag zuzüglich einer Option auf ein weiteres Jahr. „Es ist wohl Schicksal, dass ich nach einer Galatasaray-Niederlage gehen musste und jetzt nach einem Sieg gegen Galatasaray wieder da bin. Es fühlt sich so an, als wäre ich nie weg gewesen“, so Arslan in einer ersten Stellungnahme. Die erste Bewährungsprobe muss Arslan am Samstagnachmittag in Alanya absolvieren. Der 48-Jährige war bereits zwischen Juni 2015 und September 2016 in Akhisar tätig.

Okan Buruk übernimmt Caykur Rizespor

Ein deutlich leichteres Auftaktspiel hätte sich an dieser Stelle wohl Okan Buruk gewünscht. Der ehemalige Galatasaray-Star darf mit dem Tabellen-17. Caykur Rizespor am Sonntag gleich mal gegen Fenerbahce ran. „Das wird ein großes Spiel. Doch wir sollten es als Chance sehen. Ich rufe alle Rizespor-Anhänger auf uns zu unterstützen. Wir haben noch 28 Spieltage vor uns und werden diese Mannschaft dahin bringen, wo sie hingehört“, erklärte Buruk, der in Rize zunächst nur bis zum Saisonende beschäftigt wird, bei seiner Vorstellung. Der 44-Jährige war letzte Saison noch der Cheftrainer bei Akhisarspor und gewann mit den Grün-Schwarzen den türkischen Pokal.

Die Trainerwechsel in der Saison 2018/19

Caykur Rizespor: Ibrahim Üzülmez -> Okan Buruk

T.M. Akhisarspor: Safet Susic -> Cihat Arslan

Erzurumspor: Mehmet Altiparmak -> Nachfolger unbekannt


Vorheriger Beitrag

Hacisalihoglu: „Trabzonspor ist im Wandel"

Nächster Beitrag

Wer wird Ausrichter der EURO 2024?