Galatasaray

Diagne knipst erneut: Galatasaray schlägt Hatayspor klar mit 3:0


Mit einem 2:0-Arbeitssieg über Aufsteiger Atakas Hatayspor schließt Galatasaray mit nunmehr 23 Punkten zu Tabellenführer Aytemiz Alanyaspor auf. Die Tore im Türk Telekom-Stadion erzielten Mbaye Diagne (32.), Pablo Santos (64.) mit einem Eigentor sowie der eingewechselte Kerem Aktürkoglu (90+3). Somit ist der Angreifer aus dem Senegal für fünf der letzten sieben Tore bei Gelb-Rot verantwortlich. Zudem war der Treffer Diagnes das 1000. Galatasaray-Tor unter Trainer Fatih Terim.

Diagne treffsicher – Hatayspor überrascht

Allerdings hatte der türkische Rekordmeister viel Mühe mit dem Aufsteiger, der sich im ersten Durchgang keinesfalls versteckte und bis zum Pausenpfiff sogar die torgefährlichere Mannschaft war. Die schnell vorgetragenen Konter deckten die Schwächen in der Galatasaray-Hintermannschaft schonungslos auf, während auf der Gegenseite lediglich ein Schuss von Diagne für Torgefahr sorgte. Der Führungstreffer der „Löwen“ zeigte jedoch die ganze Klasse des Torjägers, der eine Hereingabe von Sofiane Feghouli aus spitzen Winkel gekonnt im Tor unterbrachte. Mit der 1:0-Führung für Galatasaray ging es in die Halbzeit.

Galatasaray kontert nach dem Seitenwechsel

Nach dem Seitenwechsel änderte sich der Spielverlauf. Nun lauerten die „Löwen“ auf Konter und ließen Hatayspor kommen. Beim Aufsteiger fehlte jedoch oftmals der finale Pass, so dass sich die Truppe von Ömer Erdogan nur wenige Torchancen herausspielen konnte. Als die Gäste den Druck langsam aber sicher erhöhten, fiel auf der Gegenseite der zweite Treffer: Pablo Santos brachte nach einem Freistoß das Zuspiel von Ogulcan Caglayan unfreiwillig im eigenen Tor unter. Doch auch nach dem 0:2 steckte Hatay keinesfalls auf und kam insbesondere durch Mame Diouf zu guten Gelegenheiten. Der Platzverweis des eingewechselten Gökhan Karadeniz zog dem Aufsteiger dann aber den Zahn, so dass Kerem Aktürkoglu mit dem 3:0 den Schlusspunkt setzte.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Galatasaray: Fatih Öztürk, Linnes, Donk, Marcao, Emre Tasdemir, Taylan Antalyali, Feghouli (79. Ömer Bayram), Emre Kilinc (80. Etebo), Ogulcan Caglayan (70. Sekidika), Emre Akbaba (88. Kerem Aktürkoglu), Diagne (88. Ali Yavuz Kol)

Atakas Hatayspor: Munir, Popov, Yusuf Abdioglu, Santos, Burak Can Camoglu, Rayane (67. Ribeiro), Sackey, Traore (58. Gökhan Karadeniz), Selim Ilgaz (67. Boupendza), Akintole (85. Barbosa), Diouf

Tore: 1:0 Diagne (32.), 2:0 Santos (64.), 3:0 Aktürkoglu (90+3)

Gelb-Rote Karte: Karadeniz (80., Hatayspor)

Gelbe Karten: Diagne, Marcao, Emre Tasdemir (Galatasaray)





Vorheriger Beitrag

Meister Basaksehir in der Krise, Auftaktpleite für Hüseyin Cimsir

Nächster Beitrag

Klub-Legende Seaman kann Ausbootung von Özil nicht nachvollziehen