Galatasaray

Deadline Day: Das passierte bei Galatasaray!

Rekordmeister Galatasaray hat die zuvor angekündigten Transfers von DeAndre Yedlin, Gedson Fernandes und Mostafa Mohamed am Deadline Day perfekt gemeldet. Auf der Seite der Abgänge haben Emin Bayram und Erencan Yardimci den Klub verlassen. Somit haben die Gelb-Roten ihre Transferaktivitäten für die laufende Saison abgeschlossen.

Fernandes zunächst in Quarantäne

Star-Transfer Gedson Fernandes ist mit einem Spezial-Flieger heute in Istanbul eingetroffen. Der 22-jährige Portugiese wurde zuletzt positiv auf COVID-19 getestet und muss sich daher umgehend mindestens sechs Tage in Quarantäne begeben. Fernandes wird von Benfica Lissabon bis zum Saisonende für 500.000 Euro ausgeliehen und bekommt hierfür 650.000 Euro für die kommenden vier Monate. Über eine mögliche Kaufoption wurden keine Angaben gemacht. Fernandes ist mit einem Marktwert in Höhe von 13,5 Millionen Euro hinter Ugurcan Cakir von Trabzonspor (14,5 Mio. Euro) nun der zweitwertvollste Spieler der Süper Lig.

Foto: IHA

Yedlin und Mohamed stoßen zum Team

Offiziell vorgestellt wurde heute auch Angreifer Mostafa Mohamed, der für 1,5 Jahre ausgeliehen wird und zwei Millionen US-Dollar (ca. 1,65 Mio. EUR) kostet. Die anschließende Kaufoption beträgt vier Millionen US-Dollar (ca. 3,3 Mio. EUR). Für die laufende Spielzeit erhält Mohamed 400.000 USD (ca. 330.000 EUR), die Saison darauf 725.000 USD (ca. 600.000 EUR). DeAndre Yedlin wurde hingegen für 2,5 Jahre ablösefrei von Newcastle United verpflichtet. Der 27-jährige US-Amerikaner erhält zunächst 350.000 Euro bis zum Saisonende, anschließend 1,15 Mio. bzw. 1,1 Mio. Euro pro Jahr. Das Duo absolvierte heute schon die erste Trainingseinheit mit dem Team.

Emin Bayram und Erencan Yardimci verlassen die „Löwen“

Mit Emin Bayram hat Galatasaray derweil ein vielversprechendes Talent in die zweite Liga zu Boluspor verliehen. Das Gehalt übernimmt der Zweitligist, eine Leihgebühr wird nicht fällig. Zudem hat Angreifer Erencan Yardimci den Rekordmeister verlassen. Der 18-jährige türkische Juniorennationalspieler wechselt laut Börsenmeldung für 4,2 Millionen TL (ca. 470.000 Euro) fest zu Drittligist Eyüpspor.





Vorheriger Beitrag

Fenerbahce zu Gast in Hatay: Mesut Özil erstmals im Kader

Nächster Beitrag

Perfekt! Ozan Kabak wechselt zum FC Liverpool!

5 Kommentare

  1. 2. Februar 2021 um 11:28

    „Der 18-jährige türkische Juniorennationalspieler wechselt laut Börsenmeldung für 4,2 Millionen TL (ca. 470.000 Euro) fest zu Drittligist Eyüpspor.“

    Dieser Transfer könnte noch für viel Wirbel sorgen. Mancher gestern Abend im TV glaubt hier illegale Geldschieberei zu sehen.

  2. 2. Februar 2021 um 11:19

    Bin jetzt auch etwas enttäuscht das die Leihe nur bis Saisonende ist, da in den Medien ständig von 1,5 Jahren berichtet wurde.
    Naja da muss man jetzt das beste daraus machen, insgesamt sind die Transfers ganz ok, wenn Erencan bei seinem Verein nicht die Liga kaputt schießt glaube ich nicht das aus ihm nochmal was wird, wie bereits gesagt wurde ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das er in der Bedeutungslosigkeit verschwindet.
    Selbes auch für Emin sollte er nicht vollends überzeugen wird auch er wohl in den nächsten Jahren von der Bildfläche verschwinden.

    Dieses Jahr ist eigentlich die letzte Chance nochmal an der Champions League teilzunehmen, der diesjährige Meister wird also der letzte türkische Vertreter in der Champions League für die nächsten Jahre oder auch Jahrzente bin gespannt wer das Rennen macht ist ja sehr eng an der Spitze ist glaube ich auch schon etwas her das alle 3 Istanbuler Top Klubs um den Titel spielen war in den letzten Jahren eigentlich immer so das irgendeiner der dreien abgeschlagen war hoffe das bleibt bis zum Saisonende spannend, denn es sollten alle drei Mannschaften nächstes Jahr in Europa spielen

  3. 2. Februar 2021 um 9:08

    Nochmals herzlich Willkommen beim Verein. Hoffentlich zeigen die Spieler sofort ihr Können und spielen sich bei uns fest. Da leider Gedson Fernandes nur bis zum Sommer bei uns ist wird er danach wieder zurück nach Portugal gehen. Nur mit besonderer Überzeugungsarbeit können wir ihn für eine weitere Saison ausleihen. Eine Kaufoption ist äußerst unwahrscheinlich und für uns nicht realisierbar.
    Schade um Emin und Erencan. Gerade Erencan wechselt fest und wird vielleicht von der Bildschirmfläche komplett verschwinden. Wie galaman1905 schon geschrieben hat gibt es haufenweise solcher Fälle. Bei Emin will ich, dass er dort sofort zum Stammspieler wird und auch alle Spiele durchspielt. Ansonsten war die Leihe in meinen Augen unnötig.

    Ob die Neuzugänge sofort heute schon auf dem Platz stehen, wage ich zu bezweifeln. Gedson zu 100% nicht, aber ein Yedlin wird wohl erst auf der Bank sitzen genau wie Mohamed.
    Ich tippe mal darauf, dass wir mit der selben Startaufstellung anfangen wie gegen Gazisehir. Nur das ein Onyekuru sofort startet.
    Auch am Wochenende glaube ich nicht auf einen Startelfeinsatz von Mohamed oder Yedlin. Gegen FB wird Terim auf Linnes und Babel setzen.

  4. 2. Februar 2021 um 8:51

    Diese Leihe für 6 Monate enttäuscht mich jetzt schon stark..

  5. 1. Februar 2021 um 23:14

    Gute Transfers (Zugänge), schlechte Abgänge… Bei Emin hatte ich immer noch Hoffnungen. Hoffentlich taucht er die kommenden Jahre jetzt nicht ab. Erencan war doch auch ein Top Talent. Ich seh es schon kommen. In 5-7 Jahren fällt mir der Name wieder ein und Google danach. Und dann pi…elt er in der 3 Liga rum. Echt schade…

    Ein Beispiel? Erinnert ihr euch noch an Anil Dilaver? Mertan Caner Öztürk? Vor allem bei Mertan hatte ich voll die Hoffnungen. Ich erinnere mich noch an ein Testspiel gegen Benfica im Winter. 2013 oder so. Da wurde er eingewechselt. Wie windig er war. Er war ziemlich flink und konnte anscheinend gut dribbeln. Und jetzt? Warte mal, ich guck mal, was aus beiden geworden ist…

    Anil Dilaver ist inzwischen 30 und Vereinlos. Davor 3. oder 4. Liga…

    Mertan ist 28 und jetzt bei Boluspor. Da weiß ja Emin, wo er in 8 Jahren landet. Halt, da ist er ja schon -.- Dann hat ja die Eingewöhnung in die 2. Liga begonnen.