Besiktas

Cyle Larin: “Werden allen zeigen, warum wir die Meisterschaft verdient haben”

Im Rahmen des Mannschaftstrainings am Dienstag beantwortete Besiktas-Torjäger Cyle Larin einige Fragen der Journalisten. Dabei betonte der 33-malige kanadische Nationalspieler (zwölf Länderspieltore), dass er glücklich über seinen bisherigen Beitrag für das Team in dieser Saison sei: “Es freut mich sehr, dass ich der Mannschaft mit meinen Toren helfen konnte. In der Saisonvorbereitung habe ich hart trainiert, um diese Treffer zu erzielen.” Der Weg zur Meisterschaft sei beschwerlich, aber man sei sich dessen bewusst: “Wir haben in kurzer Zeit sehr viele Spiele bestritten und in diesem Zeitraum sehr viel Energie verbraucht. Wir wissen, wie der Weg zur Meisterschaft aussieht, was wir dafür tun und wie wir spielen müssen. Und das werden wir fortsetzen, bis wir die Meisterschaft gewonnen haben.”

Positive Entwicklung und Einfluss von Sergen Yalcin

Seine Entwicklung beschrieb Larin indes wie folgt: “Ich kann sagen, dass ich mich physisch weiterentwickelt habe. In Belgien habe ich meinen Rhythmus wiedergefunden. Ich kam fit und einsatzbereit zurück und habe gezeigt, was ich zu leisten imstande bin.” Für seinen Trainer Sergen Yalcin fand der 26-Jährige derweil folgende Worte: “Sergen Yalcin hat mir Selbstvertrauen eingeimpft und gewährleistet, dass ich das tun kann, was ich liebe. Er räumte mir auf dem Feld Freiheiten ein. Er hat an mich geglaubt und ich dadurch ebenfalls. Und das hat gewirkt. Sergen Yalcin hat eine ganz spezielle und besondere Art und ist mit niemanden vergleichbar.”

Lob für Teamkollege Aboubakar

Außerdem äußerte sich der Kanadier zur Teamchemie, Mitspieler Vincent Aboubakar und zu seinem persönlichen Vorbild: “Didier Drogba ist mein Idol. Als Kind habe ich ihn immer verfolgt und darauf geachtet, wie er spielt. Aktuell sind wir auf und neben dem Platz sehr zufrieden. Wir kämpfen und spielen zusammen. Meine Energie ist hoch und mein einziger Gedanke ist die Meisterschaft. Die Anwesenheit von Aboubakar beeinflusst mich positiv. Ohne ihn spiele ich anders. Das ist eine Tatsache, aber zusammen spielen wir sehr gut. Seine bloße Präsenz macht es dem gesamten Team leichter.”




Meisterschaft vor Torjägerkrone

Zudem sprach der Angreifer aus Brampton/Ontario über einen möglichen Transfer und den Titelkampf sowie die Torjägerkanone: “Wenn wir so weiterspielen, werde ich noch viele Tormöglichkeiten bekommen. Aber der Meistertitel ist für mich wichtiger als Torschützenkönig zu werden. Nach meiner Saisonleistung ist es normal, dass es Interesse an mir gibt. Doch derzeit denke ich einzig und allein an den Titelgewinn. Danach wird sich sicherlich etwas ergeben, jedoch gilt meine Konzentration momentan nur der Meisterschaft.”

Kampfansage fürs Derby

Abschließend thematisierte Larin das Derby gegen Galatasaray und unterstrich, wie sehr er die BJK-Anhänger vermisse: “Die Fans machen den Unterschied. Ich vermisse sie wirklich sehr. Wir mussten lernen, was es heißt ohne sie zu spielen. Sie haben unsere Leistung stets gepusht. Wir möchten jedes Spiel so beginnen wie gegen Hatayspor. Das werdet ihr auch gegen Galatasaray sehen. Ihr werdet eine Mannschaft mit viel Selbstvertrauen sehen, die gemeinsam kämpft und die Offensive und Defensive im Kollektiv praktiziert. Wir werden allen zeigen, warum wir die Meisterschaft verdient haben. Hoffentlich holen wir den Titel.”

Larin hat in der laufenden Saison 19 Treffer in 35 Süper Lig-Begegnungen erzielt und liegt in der Torschützenliste nur hinter Aaron Boupendza (21) von Atakas Hatayspor. Zudem verbuchte der “kanadische Knipser” vier Assists. Sein Vertrag in Istanbul läuft noch bis 2022.


Vorheriger Beitrag

Die Kaderlisten der UEFA EURO 2020 wurden auf 26 Spieler erhöht - Was man wissen muss

Nächster Beitrag

Demba Ba: "Habe Aykut Kocaman gesagt, dass ich seine Körpersprache nicht mag"

2 Kommentare

  1. Avatar
    6. Mai 2021 um 9:08 —

    Ihr werdet mich jetzt für verrückt halten, aber ich habe das Gefühl, dass Besiktas die Meisterschaft verspielt und am Ende des Tages wird nicht Fener Meister, sondern Gala 😂
    Nehmen wir mal an, Gala gewinnt gegen besiktas, dann bleiben nur noch zwei Abstiegskandidaten für Gala übrig, sprich 9 Punkte aus 3 Spielen. Besiktas hingegen hat noch zwei Top 10 Mannschaften und die sind auch nicht ohne. Besiktas hatte schon Probleme gegen Kasimpasa, Ankaragücü und co. deshalb würde es mich nicht wundern, wenn besiktas nur 1-3 Punkte holt. Fener wird denke ich alle Spiele gewinnen bis auf gegen formstarken sivas, weshalb hier Fener dann nur auf 83 Punkte kommen würde. Gala wäre mit einem Punkt vor und wäre eventuell Meister, falls besiktas gegen Karagümrük und Göztepe patzen.

  2. Avatar
    5. Mai 2021 um 7:54 —

    Respekt an Sergen Yalcin und 8JK, die Meisterschaft ist verdient. Mit diesem Kader bis zum Ende so eine gute Leistung hat keiner erwartet.

    Da kann sich Fenerbahce und gs eine Scheibe abschneiden.

Schreibe ein Kommentar