Fenerbahce

Coronavirus-Fall bei Fenerbahce: Freitagstraining abgesagt

Ein weiterer Corona-Fall in der Süper Lig. Beim Istanbuler Topverein Fenerbahce wurde am Donnerstagabend beim Personal auf dem Samandira-Trainingsgelände ein positiver Test auf das Coronavirus gemeldet. Bei einem zweiten Mitarbeiter bestünde ein Verdacht auf eine Infizierung. Das Mannschaftstraining am Freitag wurde vorsorglich abgesagt, teilte der Klub mit. Die beiden Mitarbeiter des Personals werden dem Vernehmen nach am Freitag erneut getestet. Wenige Tage zuvor war trotz größten Sicherheitsmaßnahmen auch beim Ligakonkurrenten MKE Ankaragücü ein positiver Corona-Fall festgestellt worden (GazeteFutbol berichtete).

Trotz der weiterhin hohen Zahlen bei den Neuinfizierungen (täglich 2.000 – 2.500) hatte der türkische Verband TFF am Mittwoch bekanntgegeben den Spielbetrieb in der türkischen Liga am 12. Juni wieder aufnehmen zu wollen (mehr dazu hier). Das neuartige SARS-CoV-2 kann die aggressive Lungenkrankheit COVID-19 auslösen, die bislang weltweit mehr als 260.000 bestätigte Todesopfer gefordert hat.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Galatasaray-Präsident Mustafa Cengiz nach Gehirn-Operation auf Intensivstation

Nächster Beitrag

Trabzonspor-Trainer Hüseyin Cimsir: "Wir sind in der Liga und im Pokal der Favorit"

Gazetefutbol

Gazetefutbol