Fenerbahce

Cocu verzichtet gegen Benfica auf Kadioglu

Neuzugang Ferdi Kadioglusteht nicht im Aufgebot für die kommenden beiden Duelle mit Benfica Lissabon in der UEFA Champions League. Coach Phillip Cocuverzichtet auf die Dienste des 18-Jährigen in der dritten Qualifikationsrunde genauso wie die von Berke Özer, Salih Ucan, Ahmethan Köse, Uygar Mert Zeybek und Samed Karakoc. Verletzungsbedingt nicht nominiert wurden hingegen Linksverteidiger Ismail Köybasi (Oberschenkelverletzung) undAatif Chahechouhe (OP nach Meniskusriss). Etwaige Neuzugänge wären in den Partien gegen den portugiesischen Rekordmeister somit nicht mehr spielberechtigt. Das Hinspiel im Estadio da Luz wird am kommenden Dienstag um 21.00 Uhr angepfiffen, das Rückspiel in Kadiköy eine Woche später um 20.00 Uhr. Gelingt Fenerbahce der Einzig in die Playoff-Runde, würde man auf den Sieger des Duells zwischen POAK Saloniki und Spartak Moskau treffen.

Der Kader für die Spiele gegen Lissabon

Torhüter: Volkan Demirel, Carlos Kameni, Erten Ersu

Abwehr: Hasan Ali Kaldırım, Mauricio Isla, Şener Özbayraklı, Roman Neustaedter, Martin Skrtel, Yiğithan Güveli

Mittelfeld: Mehmet Topal, Alper Potuk, Ozan Tufan, Mehmet Ekici, Nabil Dirar, Barış Alıcı, Mathieu Valbuena, Oğuz Kağan Güçtekin, Serhat Kot, Josef de Souza, Eljif Elmas

Angriff: Roberto Soldado, Andre Ayew, Giuliano

Vorheriger Beitrag

Cyle Larin: „Will jede Chance nutzen“

Nächster Beitrag

Basaksehir dementiert Interesse an Emre Akbaba

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol