Süper Lig

Bülent Korkmaz: „In dieser Saison sind die Erwartungen bei Antalyaspor hoch“

Trainer Bülent Korkmaz erklärte, dass die Erwartungen nach dem für viele überraschenden siebten Tabellenplatz von Antalyaspor in der vergangenen Saison spürbar gestiegen seien: „Niemand hat erwartet, dass wir so gut abschneiden würden. Auch diese Saison wird alles andere als leicht verlaufen. Unser Ziel ist es, unsere Spiele zu gewinnen. Hoffentlich erleben wir eine ähnlich erfolgreiche Saison, wie in der letzten Spielzeit. Unsere Vorstellungen, Gedanken und Ziele laufen in diese Richtung. Unser erstes Saisonspiel findet in Izmir gegen Göztepe statt (18. August, 20:45 Uhr MEZ). Ich kann sagen, dass das Team taktisch und physisch gut vorbereitet ist“, so der 50-jährige Übungsleiter.

Viele Verletzte zum Saisonauftakt – Chance für die Jugend

Korkmaz bestätigte zudem, dass die verletzten Aatif Chahechouhe, Dogukan Sinik, Amilton und Tarik Camdal in Izmir nicht im Kader sein werden. Der Chefcoach der „Skorpione“ werde während der Saison fünf bis sechs Spieler aus der eigenen Jugend einen Platz im Mannschaftskader sowie Einsatzzeiten geben. Transfers seien schwierig, die Erwartungen dafür hoch: „Ich werde nicht einfach Transfers fordern, um Transfers zu tätigen. Wir haben uns auf drei Positionen verstärkt und ein klares Teambudget. Ich habe nicht vor, diesen Budgetrahmen zu überschreiten. Sollten wir in zwei Jahren fünf oder sechs Spieler aus der eigenen Jugend dauerhaft in der Startelf haben, erreichen wir unsere Ziele sicherlich schneller. Die Erwartungen sind nämlich gestiegen. Langfristig sind unsere Pläne im Europapokal zu spielen, einen Pokal zu gewinnen und in der Liga um die oberen Ränge mitzuspielen“, zitierte “NTV Spor” Korkmaz.

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce offenbar vor Leihe von Riza Durmisi

Nächster Beitrag

Transferticker Süper Lig: Mert Cetin neuer Teamkollege von Cengiz Ünder!

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion