Besiktas

Besiktas zu Gast bei Partizan Belgrad

Am Donnerstagabend tritt Besiktas im Playoff-Hinspiel der UEFA Europa League-Qualifikation in Serbien bei FK Partizan Belgrad an. Die Türken wollen auswärts mit einem guten Ergebnis den Grundstein für den Einzug in die Gruppenphase legen. 

BJK ohne Babel, Negredo, Lens und Hutchinson 

Beim 15-fachen türkischen Meister Besiktas stehen Atiba Hutchinson und Orkan Cinar nicht auf der UEFA-Spielerliste für die Playoff-Runde der Europa League-Qualifikation. Zudem ist Alvaro Negredo aufgrund seiner Gelb-Roten Karte aus dem letzten Duell mit LASK Linz automatisch für ein Spiel gesperrt. Trainer Senol Günes will des Weiteren kein Risiko eingehen und schont die beiden niederländischen Flügelspieler Ryan Babel und Jeremain Lens, die beide an Blessuren aus der letzten Partie gegen Erzurumspor laborieren. 

209. Europapokalspiel – Die Bilanz:     

Besiktas bestritt bis heute 208 Spiele im Europapokal. Die Schwarz-Weißen holten in diesem Zeitraum 80 Siege, bei 44 Unentschieden und 84 Niederlagen. Das Torverhältnis der „Adler“ auf europäischer Bühne lautet 271:296. Es ist zugleich das 107. Europa League-Spiel der Vereinsgeschichte. Die Bilanz hier: 49 Siege, 21 Remis und 36 Niederlagen. 169:127 lautet das Torverhältnis in Europas zweitwichtigsten Pokal. Unter der Leitung von Trainer Senol Günes absolvierte Besiktas bis dato 30 Partien im Europapokal (14S, 10U, 6N). Der Istanbuler Traditionsverein vom Dolmabahçe-Palast erzielte in dieser Zeit 51 Treffer und musste im Gegenzug 42 Gegentore hinnehmen. 

Voraussichtliche Aufstellungen  

Partizan Belgrad: Stojkovic – Valiente, Markovic, Zdjelar, Miletic – Jankovic, Miletic, Kosovic, Pantic, Zakaric – Gomes 

Besiktas: Zengin – Gönül, Pepe, Vida, Erkin – Medel, Arslan, Adriano, Özyakup, Quaresma – Larin  

Schiedsrichter: Ivan Kruzliak (Slowakei)

Austragungsort: Partizan-Stadion (Belgrad)

Anstoß: 20:30 Uhr (MEZ)

TV-Übertragung: TRT 1

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 


Vorheriger Beitrag

GazeteFutbol: Kurz & Kompakt

Nächster Beitrag

Bafetimbi Gomis nach Saudi-Arabien!