Besiktas

Besiktas wohl ohne Abwehrtransfer!

Am heutigen Montagvormittag unterschrieb Besiktas mit der französischen Konfektionskleidungsmarke “Cacharel” einen Zweijahresdeal, womit das Modelabel offizieller Bekleidungssponsor der Schwarz-Weißen wird. Somit werden die Fußballer in den nächsten zwei Spielzeiten die Anzüge des französischen Herstellers tragen. Bei der Pressekonferenz im Vodafone-Park standen Vereinspräsident Fikret Orman und TMSF-Präsident Muhiddin Gülal den Kameras gegenüber. Im Gespräch mit den Medienverantwortlichen gab Orman unter anderem preis, dass die „Schwarzen Adler” womöglich keinen Transfer für die Abwehr tätigen werden.

„Cacharel“ als Glücksbringer!

„Wir haben uns heute hier versammelt, um eine tolle Zusammenarbeit zu verkünden. “Cacharel” ist eine Marke, die uns bei unserer Meisterschaft zum 100-jährigen Jubiläum begleitete. Daher ist sie ein Glücksbringer für uns und wird uns auch in den nächsten beiden Jahren zur Seite stehen. Bereits auf unserer Reise zum Trainingslager in Österreich werden unsere Spieler die Anzüge von “Cacharel” anziehen. Ich bedanke mich bei Muhiddin Gülal für seine Mühen und hoffe auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit”, so Orman zu Beginn der PK.

„Unser größter Transfer ist Abdullah Avci!”

Im weiteren Verlauf sprach der 51-jährige Geschäftsmann über Transfers und überraschte mit seinen Aussagen: „Mittlerweile ist es die leichteste Angelegenheit für einen Klubpräsidenten einen Transfer zu tätigen. Man bezahlt einen Betrag und jeder Verein könnte jeden Spieler verpflichten. Aber die finanzielle Lage unserer Vereine ist uns allen bekannt. Der größte Transfer für uns dieses Saison ist unser Neu-Coach Abdullah Avci. Er geht die Sache sehr positiv an und strahlt Freude aus. Unsere Jugendlichen waren ganz besonders. Da sind einige Namen dabei, die eines Tages ganz groß rauskommen könnten. Wir bedanken uns bei ihren bisherigen Coaches für die tolle Ausbildung, die sie den Jugendlichen weitergegeben haben. Alles läuft super und wir hoffen, dass wir auch in Österreich eine gute Zeit haben werden.“

Enzo Roco rückt in den Vordergrund!

Vergangene Woche wurde bekannt, dass der Deal mit dem italienischen Erstligisten AC Florenz bezüglich einer Leihe des Verteidigers Vitor Hugo in letzter Sekunde scheiterte. Auf die Frage bezüglich eines Transfers für die Abwehrreihe entgegnete Orman nun folgend: „Besiktas hat drei sehr gute Innenverteidiger. Enzo Roco ist beispielsweise in guter Form und auch der Coach ist mit seinen bisherigen Leistungen äußerst zufrieden. Domagoj Vida ist ein Abwehrspieler vom Weltklasseformat und Nicolas Isimat-Mirin ist ja auch noch da. Wenn sich in der Kaderstrukturierung etwas verändern sollte, könnten wir natürlich auf dem Transfermarkt aktiv werden. Es eilt allerdings nicht und wir werden sehen wie sich alles entwickelt. Wir haben auch schon Transfers getätigt, um die Fans zu glücklich machen. Am Ende wurden wir nicht, wie erwartet, ein drittes Mal infolge Meister, sondern hatten das große Nachsehen.“

Vorheriger Beitrag

CL & EL: Lösbare Aufgaben für die türkischen Teams!

Nächster Beitrag

Istanbul wieder IN: Austragungsorte der EURO 2020-Qualifikationsspiele der Türkei stehen fest

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

7 Kommentare

  1. Avatar
    23. Juli 2019 um 15:23

    finde es verwunderlich dass man atinc noch nicht transferiert hat.. sollte eigentlich machbar sein. vertrag läuft nächstes jahr aus, leipzig plant nicht mehr mit ihm und er ist ein linksfuß der das spiel aufbauen kann. außerdem mit 26 jahren noch im guten fußballalter. wäre auf jeden fall eine verstärkung im vergleich zu roco und mirin.

  2. Avatar
    23. Juli 2019 um 11:39

    Ohne einen neuen IV in die Saison zu gehen wäre vielleicht tödlich für BJK. Man hat Vida und Mirin dahinter kommt ein Roco den ich überhaupt nicht einschätzen kann.
    Bei einem Verletzungspech von Vida und/oder Mirin steht Roco da und muss vielleicht mit einem türkischen Jugendspieler spielen. Oder es kommt wie es kommen muss und ein Dorukhan spiel in der IV oder Necip. Beides nicht die besten Ideen. Ich denke für etwas Kleingeld lässt sich da was ordentliches finden.

  3. Avatar
    23. Juli 2019 um 11:11

    BJK braucht einen Innenverteidiger wie Ibrahim Toraman.

    Wer kann sich noch daran erinnern, wie er gegen Liverpool seinen Gegenspieler angeschossen hat?

    • Avatar
      23. Juli 2019 um 11:47

      @supermario41

      “BJK braucht einen Innenverteidiger wie Ibrahim Toraman.”

      Schwöre, seh ich genau so.
      In der Saison 2008/2009 hatte Toraman eine Verletzung am Fuß, die operiert werden muss. Seine Ferse schwoll an wie ne Grapefruit.
      Ibo hat die Hacken seiner Schuhe abgeschnitten und in diesem Zustand über ein halbes Dutzend Spiele gemacht und uns zur Meisterschaft geführt.
      Solche Spieler gibts leider heutzutage nicht mehr….schade.

    • Avatar
      24. Juli 2019 um 7:55

      Ich lebe in Europa und habe andere Ansprüche.

      Es gab nur einen türkischen Abwehrchef mit internationalem Format und das war Büyük Kaptan Bülent Korkmaz.

      Toraman ist ähnlich wie Özat maximal ein Zweitliga Kicker für Vereine wie Köln oder Sandhausen.

  4. Avatar
    23. Juli 2019 um 10:35

    “Besiktas hat drei sehr gute Innenverteidiger. Enzo Roco ist beispielsweise in guter Form und auch der Coach ist mit seinen bisherigen Leistungen äußerst zufrieden.”

    Klassischer Fikret Orman.
    Das Problem bei uns ist halt immer, dass unser Yönetim teilweise unfassbar gute Deals aushandelt. Werden diese Transferkonditionen allerdings an die Öffentlichkeit gebracht, grätschen immer wieder von links und rechts andere Vereine dazwischen.
    Bei einem Vitor Hugo hätte jedes andere Team minimum 9-10 mio zahlen müssen. Wenn man dann spitzkriegt, dass ein Besiktas da eine Leihe für 500k plus Kaufoption von 4,5 mio heraus gehandelt hat, dann kommen andere Teams angekrochen.

    Zur IV Thematik muss ich sagen, Rocco ist einfach viel zu schlecht. Den kann man komplett vergessen.
    Vida ist eine Macht, da muss ich nichts ins Detail gehen.
    Nicolas Isimat-Mirin gefällt mir richtig gut. Das bashing der Bjk Anhänger gegen ihn ist absolut nicht gerechtfertigt. Der mann hat 6 Monate kein Fußball gespielt, kommt in der Winterpause und liefert trotzdem noch ab. Nach dieser Vorbereitung werden wir erst den echten Mirin sehen. Der Typ ist 3mal als Stamm IV mit PSV Meister geworden, wir reden hier nicht von einem leeren Spieler.
    Außerdem haben wir noch Alpay Celebi, aus der eigenen Jugend. Der Junge ist mega talentiert. Ich hoffe Ozan Kabak und Merih Demiral sind ein gutes Beispiel für Besiktas, dass man auch gewinnen kann, wenn man der Jugend vetraut.

    Priorität hat auf jeden Fall erstmal die rechte & linke Flügelverteigung. Ich hoffe echt, dass Kerim Alici verpflichtet wird. Mert Müldür wäre auch ein starker Transfer. Optimal wär natürlich beide zusammen, da Mert auch in der IV spielen kann.

    Auf der linken seite wär ich mit Umut Meras oder Riza Durmisi zufrieden, mein Wunschtransfer wäre aber Jetro Willems von Eintracht Frankfurt.

    • Avatar
      23. Juli 2019 um 15:25

      Mirin würde ich auch nicht abschreiben aber als stamm iv kann man mit ihm auch nicht wirklich für eine ganze saison planen. der ist auch so verpeilt wie dany und scheint recht schnell die nerven zu verlieren.