Besiktas

Besiktas verkündet Transfer von „Künstler“ Gedson Fernandes mit Video


Besiktas hat am frühen Donnerstagabend mit einem Transfervideo offiziell die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Gedson Fernandes verkündet. Im Video ist der 23-jährige Portugiese dabei zu sehen, wie er vor einer Staffelei sitzt und ein Bild mit einer „versteckten Botschaft“ malt. Danach ist er als Musiker zu sehen, der eine Violine spielt und schließlich jongliert Fernandes klassisch einen Fußball. Insgesamt wird Fernandes als „Künstler“ dargestellt, wie auch die Worte zum Video „zarif, saglam, estetik“ (dt.: „elegant, robust, ästhetisch“) deutlich machen. Besiktas hatte bereits in der Winterpause bekannt gegeben, dass man mit dem zweimaligen portugiesischen Nationalspieler einen Fünfjahresvertrag (4+1) abgeschlossen hat. Für den Wechsel überweist Besiktas sechs Millionen Euro in mehreren Raten an Benfica Lissabon. Zudem soll Benfica mit 50 Prozent an einem möglichen Weiterverkauf beteiligt sein. Die Details werden voraussichtlich mit der KAP-Meldung folgen. In der Rückrunde der abgelaufenen Saison spielte Fernandes auf Leihbasis bei Süper Lig-Absteiger Caykur Rizespor und konnte in elf Partien drei Tore und drei Assists verzeichnen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vodafone Park 🏆🏆🏆 (@vodafonepark)





Vorheriger Beitrag

Kein Bundesliga-Comeback für Kabak mit Schalke

Nächster Beitrag

Spezia U19-Trainer Tugberk Tanrivermis: „Türkei hat ein Organisationsproblem“

2 Kommentare

  1. 23. Juni 2022 um 20:58 —

    @Kartal80

    Du weißt schon, dass 11 Spielervertäge ausgelaufen sind und 5 weitere Spieler stehen kurz vor einem Verkauf. Es wird einen Kaderumbruch geben.

    Wir meckern doch immer, dass alte Säcke gekauft werden, AHA da hast du einen extrem Talentierten jungen Spieler…..und trotzdem wird gemeckert.
    23 jährige Spieler vom Kaliber eines Gedson gibt es nicht zum Nulltarif. Gedson verdient bei uns 1,3 mio und kostet im ersten Jahr zusätzliche 2 mio Ablöse. Danach zahlen wir jährlich 2,3 für Gedsons Gehalt+Ablöse. Das ist gerade mal 2/3 von dem was wir allein für das Gehalt von einem Pjanic, Batshuayi, Vida oder Ljajic am zahlen waren.

    Ausserdem darfst du nicht vergessen, das die 11 Spieler, deren Verträge aktuell ausgelaufen sind, unseren Verein pro Jahr über 25 Millionen an Gehalt gekostet haben. Durch die Abgänge von all diesen Großverdienern können wir diese Saison edlich mal wieder finanziell etwas durchatmen.

    Wir können ja nicht einfach mit einem 14 Mann Kader in die Saion starten, es werden weitere Spieler kommen MÜSSEN und wenn wir Qualität wollen, dann müssen wir auch ein wenig Geld auf den Tisch legen.

  2. 23. Juni 2022 um 20:18 —

    6Mios ?
    Egal in wie vielen Raten !
    Es ist verdammt viel Geld für einen verein der faktisch pleite ist.

    Jeder Cent, jeder, müsste in jungend Arbeit investiert werden.

    Wir bzw. der türkisch Fußball wird es nie lernen.

Schreibe ein Kommentar