Besiktas

Besiktas vergibt erneut Führung – Nur 2:2 in Kayseri!

Im ersten Samstagsspiel des 24. Spieltages der Spor Toto Süper Lig merkte man Besiktas in Kayseri noch die mentalen Narben des spektakulären Derbys gegen Fenerbahce an. Ähnlich wie am vergangenen Montagabend gingen die Schwarz-Weißen in Führung und vergaben diese binnen vier Minuten nach dem Seitenwechsel. Mit einem glücklichen Last-Minute-Treffer konnte man wenigstens noch das Remis ergattern. Durch den Punktgewinn bleibt der 15-malige Meister weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz (41 Punkte), während Istikbal Mobilya Kayserispor gleich drei Plätze gut macht und vorerst auf dem siebten Rang wiederzufinden ist. Am nächsten Wochenende empfängt Besiktas im Vodafone-Park Atiker Konyaspor. Kayserispor hingegen muss bei Höhenflieger Caykur Rizespor ran.

Besiktas mit Halbzeitführung

Nach einem langsamen herantasten beider Mannschaften wurden die Gäste aus Istanbul zum ersten Mal in der 13. Minute gefährlich. Adriano gewann auf der rechten Seite kurz vor dem Strafraum den Ball und flankte sofort in die Mitte, wo Burak Yilmaz mit einer tollen Volley-Abnahme fast von der Grundlinie direkt abschloss und in Keeper Silviu Lung seinen Meister fand. Zehn Minuten später dann die Hausherren, mit einer glasklaren Torchance. Kurz vor dem Strafraum behauptete Umut Bulut auf dem rechten Flügel die Kugel und legte flach in die Mitte zu Silvestre Varela, welcher erst Schwierigkeiten mit der Annahme hatte und dann den Ball im Eins-gegen-Eins mit Loris Karius über die Querlatte setzte.

Atiba Hutchinson mit dem Führungstreffer – 3. Treffer im 5. Spiel

In der 38. Minute hatten dann die Schwarz-Weißen endlich Grund zum Jubeln. Zunächst hatte erst Yilmaz eine Kopfballchance, welche Lung zur Ecke parierte. Den gewonnenen Eckball trat Caner Erkin und fand mit Atiba Hutchinson einen Abnehmer im Fünf-Meter-Raum, der somit das 1:0 herbeiführte. Nur vier Minuten später verpasste es Adem Ljajic aus der Drehung im Eins-gegen-Eins die Führung auszubauen. Die Bemühungen der Gelb-Roten, den Ausgleich vor dem Pausenpfiff zu markieren, blieben ohne Erfolg.

Kayserispor dreht Partie binnen vier Minuten – Besiktas in letzter Sekunde

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas härter und Kayserispor wollte unbedingt den Ausgleich. In der 57. Minute war es dann soweit. Varela flankte über die linke Seite in den Strafraum zu Artem Kravets, der mit einem schönen Kopfball Hintermann Karius bezwang. Und binnen vier Minuten hatten die Schützlinge von Hikmet Karaman die Partie gedreht. Deniz Türüc luchste Hutchinson den Ball ab und rannte auf das Tor der Gäste zu und blieb vor der Leihgabe des FC Liverpool ganz cool. Das war bereits der siebte Gegentreffer in der laufenden Saison von den “Schwarzen Adlern”, der aufgrund eines individuellen Fehlers zustande gekommen ist – Ligaspitzenwert! In der zweiten Halbzeit waren die Schützlinge von Senol Günes total ideenlos und machten zu keinem Zeitpunkt den Eindruck zumindest noch das Remis retten zu wollen. Doch dann wie aus dem Nichts erzielten die Istanbuler in der 90. Minute den 2:2-Ausgleichstreffer. Erkin brachte den Ball halbhoch in den Strafraum und der Ball zappelte ohne Berührung eines Spielers im Netz, was auch zugleich der Endstand war.

Aufstellungen

Istikbal Mobilya Kayserispor: Lung – Kucher, Biyik, Sapunaru, Lopes – Cinaz, Mensah (33. Acar), Varela (72. Gülen), Kravets (90. Gyan), Türüc – Bulut

Besiktas: Karius – Erkin, Vida, Medel, Adriano – Hutchinson (80. Özyakup), Toköz (61. Roco), Yalcin (69. Lens), Ljajic, Quaresma – Yilmaz

Tore: 0:1 Hutchinson (38.), 1:1 Kravets (58.), 2:1 Türüc (62.), 2:2 Erkin (90.)

Gelbe Karten: Kucher, Cinaz, Türüc (IM Kayserispor) – Toköz, Quaresma, Özyakup (Besiktas)

Vorheriger Beitrag

Dampfbad-Liebhaber Shinji Kagawa mit lustiger Anekdote!

Nächster Beitrag

Fenerbahce schlägt dezimiertes Rizespor mit 3:2

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar