Besiktas

Tabellenprimus Besiktas deklassiert Hatay mit 7:0 – Larin mit Viererpack!


Im Auftaktspiel des 39. Spieltages kam es zum Spitzenspiel zwischen Tabellenführer Besiktas und dem sechstplatzierten Atakas Hatayspor. In einer einseitigen Begegnung düpierte der Gastgeber die Gäste mit einem 7:0-Schützenfest und ist dem Ziel Meisterschaft nun noch einen Schritt näher. Somit erhöht der 15-malige Meister sein Punktekonto auf 81 und baut die Führung auf Fenerbahce auf acht Punkte aus. Hatay hingegen bleibt auf dem sechsten Rang hängen, hat aber noch alle Chancen auf Platz fünf.

Besiktas überrollt Hatay 

Mit einer 1:0-Führung nach bereits 66 Sekunden gelang den Schwarz-Weißen ein Einstand nach Maß. Einen Rachid Ghezzal-Eckball köpfte David Akintola ins eigene Tor und sorgte so für einen ungewollten Start für den Mittelmeer-Vertreter. Nach sechs Minuten hätte es schon deutlicher werden können. Innerhalb von sechzig Sekunden verpassten jeweils Cyle Larin, Georges-Kevin N’Koudou, Adem Ljajic und Rachid Ghezzal aussichtsreiche Chancen. Knapp zehn Minuten nach Spielbeginn nahmen dann endlich auch die Schützlinge von Ömer Erdogan am Geschehen teil und setzten den Ball in Person von Alexandros Katranis aus kurzer Entfernung über die Querlatte. Direkt im Anschluss kam Larin zunächst im Eins-gegen-Eins an Keeper Mohamedi nicht vorbei, ehe er 20 Sekunden später nach direktem Ballgewinn auf 2:0 erhöhen konnte.

5:0-Halbzeitführung: Youngster Yilmaz mit erstem Torerfolg 

Der 26-jährige Angreifer hatte aber noch nicht genug und baute den Vorsprung nur Minuten später auf 3:0 aus. Ljajic setzte den Rechtsfuß im Strafraum perfekt in Szene, der wiederum gekonnt über den Goalie lupfte (14.). In der 28. Minute durfte sich Ersin Destanoglu auszeichnen. Im Eins-gegen-Eins mit Eigentorschütze Akintola blieb der 19-Jährige cool. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff knallte noch ein Schuss von Ljajic an den linken Pfosten. Während der Serbe nicht im Glück war, hatte sein französischer Teamkollege N’Koudou das fehlende Quäntchen Glück auf seiner Seite und erzielte mit der Hilfe seines Gegenspielers das 4:0 (38.). Nur fünf Minuten später musste der ehemalige Tottenham-Spieler verletzt raus. Für ihn war Ridvan Yilmaz neu in der Partie und besiegelte nur Sekunden später nach seiner Einwechslung das 5:0-Halbzeitergebnis. Der erste Treffer in der noch jungen Karriere des 19-jährigen Außenverteidigers.

Larin mit Viererpack

Nach dem Seitenwechsel ging es weiter mit dem Schützenfest. Im Mittelpunkt stand wie schon im ersten Durchgang Larin. Der aus Brampton stammende Profi erzielte seinen 18. und 19. Saisontreffer. Zunächst profitierte er von einem Fehler im Spielaufbau der Gäste und beim vierten Treffer wartete er in gewohnter Manier am langen Pfosten und grätschte den Ball zum 7:0 rein. Somit ist Larin der erste BJK-Spieler überhaupt, der in einer Saison zwei Viererpacks schnüren konnte. In der Hinrunde hatte er beim 6:0-Sieg über Caykur Rizespor ebenfalls vier Tore geschossen. Das einzige Lebenszeichen auf Seiten der Bordeauxrot-Weißen gab es vom Ex-Hannoveraner Mame Briam Diouf. Der Abschluss des Senegalesen landete jedoch am linken Pfosten.




+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Besiktas: Destanoglu – N’Sakala, Vida, Welinton, Rosier – Souza, N’Koudou (43. Yilmaz), Ljajic (69. Uysal), Hutchinson (46. Toköz), Ghezzal (76. Mensah) – Larin

Hatayspor: Mohamedi – Katranis (72. Caytemel), Santos, Billong (46. Abdioglu), Popov (46. Camoglu) – Ribeiro, Aabid, Boupendza, Noss (46. Canli), Akintola – Diouf

Tore: 1:0 Akintola (2./ET), 2:0 Larin (11.), 3:0 Larin (14.), 4:0 N’Koudou (38.), 5:0 Yilmaz (44.), 6:0 Larin (55.), 7:0 Larin (65.)

Gelbe Karten: Canli, Aktintola, Ribeiro (Hatayspor)


Vorheriger Beitrag

Nach Belhanda-Abgang: Verlässt auch Sofiane Feghouli Galatasaray?

Nächster Beitrag

Besiktas nähert sich der 16. Meisterschaft - Albtraum für Hatay

9 Kommentare

  1. Avatar
    3. Mai 2021 um 12:18 —

    Hätte Hatay doch das Spiel mal verlegt 🙂
    Das war eine klare Macht Demonstration nach dem Motto wir werden Meister ob es euch passt oder nicht. Besiktas ist eine Mannschaft die meistens zum Saison ende ein Ergebnis verwaltet aber am Samstag hieß es schießt sie nieder ohne erbarmen. (denke Sergen war persönlich einfach so sauer das er wirklich den Gegner nicht die Chance geben wollte ein Schimmer Hoffnung zu finden)

    jeder war gespannt auf die PK es kam einfach gar nichts von Sergen Eiskalt nach dem Motto auf dem Platz haben wir doch alles gezeigt.

  2. Avatar

    Man muss es echt sagen, die letzten Spiele waren schon phasenweise echt wieder top (wie 80% Saison) – nachdem man etwas schwächelte – aber dieses Match war ne echte Machtdemonstration!

    Damit habe ich nun überhaupt nicht gerechnet. Jetzt sind Gala und Fener unter mächtigen

    Chapeau an Sergen Yalcin, das war meisterlich!

  3. Avatar
    2. Mai 2021 um 10:13 —

    Habe das Spiel nicht gesehen nur über den Liveticker verfolgt und mein Handy hielt ja garnicht mehr still:D man muss schon sagen ein 7:0 ist beeindruckend und gehe mal davon aus das Beşiktaş dementsprechend auch gespielt hat, ich gönne es ihnen aufjedenfall da sie über die Saison hinweg betrachtet es einfach verdient haben.

    Könnte mir auch im Derby vorstellen das sie uns aus dem Stadion schießen.

    Jetzt gehts im Prinzip nur noch um den 2. Platz

  4. Avatar
    2. Mai 2021 um 8:46 —

    War ein schönes Spiel und ein klares Ausrufezeichen im Meisterschaftskampf.

    Freue mich für jeden BJK Anhänger, denn diese Partie hat einem alles geboten was man braucht.

    Sollte es diese Mannschaft echt schaffen die Meisterschaft zu verspielen (was ich nicht im geringsten glaube) wäre es traurig um den schönen Fußball den sie die Saison gespielt haben.

    Freue mich sehr auf das kommende Derby und hoffe auf ein faires und ansehnliches Fußballspiel .

  5. Avatar
    2. Mai 2021 um 8:40 —

    Ich denke das Ding ist zu 99% durch, ich glaube auch nicht, dass BJK noch 85 Punkte braucht um da den Deckel drauf zu machen, da FB und GS wahrscheinlich die 80er Punkte Barriere nicht mehr überschreiten werden.

    Sergen Yalcin kann man mögen oder nicht, er ist aber ein guter Trainer und wenns ganz gut läuft holt er auch noch das Double, also hat er am Ende alles richtig gemacht.

    Die Saison ist zwar noch nicht ganz vorbei, nichtsdestotrotz möchte ich BJK zum Titel in der Süperlig recht herzlich Gratulieren. Und wenn sie am Ende das Double holen, dann hätten sie es aufgrund ihres guten Fussballs auch absolut verdient.

  6. Avatar
    2. Mai 2021 um 4:21 —

    Ich muss sagen Glückwunsch an besiktas. Sie waren gegen hatay in der bringschuld und haben geliefert und tollen Fußball gezeigt und befreit gespielt. Und ehrlich gesagt verstehe ich auch immer nicht warum viele sagen Wir haben den besten Kader normalerweise hätten wir mit dem spielermaterial Meister werden müssen. Sehe ich absolut nicht so. Besiktas hat mit abou, cenk und larin drei Stürmer die alle stärker sind, als alle Stürmer von uns. Besiktas hat mit nkoudou und ghezzal außenspieler mit Tempo und spielverständnis. Bei fener sehe ich nicht einen Spieler der das kann. Selbst im Zentrum hat man Sousa, hutchinson, mensah, Lajic, dorukhan, oguzhan auch hier sehe ich besiktas nicht schlechter besetzt. Von der Abwehr gar nicht zu sprechen besonders möchte ich da rosier hervorheben.
    Seit ali koc da ist wurden hunderte vom Spielern verpflichtet, aber man hat es in keiner Saison geschafft einen Stürmer zu holen der 15-20 Tore erzielt und das traurige man hatte nicht einen starken außenspieler in der Zeit. Da sollte man echt eine neue Strategie entwickeln in der kaderplanung

  7. Avatar
    2. Mai 2021 um 2:01 —

    Sergen, ne yaptın ya. Tamam vur dedik, öldür demedik! 🤣

    Zum Spiel brauch ich nicht viel zu sagen, Beşiktaş hat diese Saison für viele Highlights gesorgt, das war wieder einer davon.

    Was ich aber erwähnen muss, ist Ridvan Yilmaz.
    Nach seinem Tor, einfach ein Gänsehaut Moment, Ridvan in Tränen, das ganze Team beim ihm und Ersin, mit dem er seit 10 jahren befreundet ist, die jugend Mannschaften über immer in einem Team gespielt hat, zusammen zum A-Spieler geworden sind, macht erstmal einen 100 Meter Sprint um seinen Bro zu gratulieren. Toller Moment. So macht Fußball Spaß.
    Genau aus diesem Grund ist es so wichtig in Spieler aus der eigenen Jugend zu investieren.

  8. Avatar
    1. Mai 2021 um 22:48 —

    Noch 4 Punkte in 3 spielen und das ist auch nur notwendig wenn die Verfolger die restlichen Partien allesamt gewinnen – nächster Halt: Champions League

  9. Avatar
    1. Mai 2021 um 22:19 —

    Völlig unerwartet, ganz ehrlich. Einen Sieg habe ich für möglich gehalten, aber in dieser höhe? 🙂 Ich denke das Resultat wiederspiegelt nicht Hatays möglichkeiten, sie wurden einfach nach dem Eigentor nach 1min. geschockt und dann nach dem Doppelpack völlig überrumpelt. Danach war nicht mehr viel zu holen für Hatay.
    Super Spiel von Besiktas, auch nach dem 3:0 wollten sie mehr und haben nicht einfach das Resultat verwaltet. Und vorallem Ridvans Tor und die freude danach hat mir richtig gut gefallen, das ist es was dieses Kader so gut macht, sie sind schon fast wie eine Familie. Ich denke die Meisterschaft ist uns so fast nicht mehr zu nehmen. Gegen Gala liegt ein Unentschieden drin, vorallem ohne Fans. Danach muss man nur noch einen von den 2 Spielen gewinnen und den Pokal in die Luft stemmen.

Schreibe ein Kommentar