Besiktas

Besiktas: Kagawas erste Botschaft – Japaner im Antalya-Aufgebot

Neuzugang Shinji Kagawa könnte am Sonntag (17:00 Uhr MEZ) sein Debüt für Besiktas geben. Die Schwarz-Weißen treffen am Mittelmeer im Zuge des 20. Spieltages der Spor Toto Süper Lig auf Antalyaspor. Die japanische Starverpflichtung sprach erstmals nach seinem Wechsel in die Türkei über seine Ankunft in Istanbul und betonte, sich vor allem auf die heißblütigen BJK-Fans zu freuen: „Es war ein toller Beginn hier. Ich wurde sehr warmherzig empfangen und gut im Team aufgenommen.

Kagawa: BJK-Debüt in Antalya?

Ich habe einige Heimspiele von Besiktas gesehen. Die Atmosphäre im Stadion ist einfach außergewöhnlich. Die Anhänger sind ebenfalls etwas ganz Besonderes. Ich möchte so schnell es geht vor unseren Fans spielen. Natürlich weiß ich, dass ihre Erwartungen sehr hoch sind. Ich werde alles geben, um der Erwartungshaltung gerecht zu werden. Damit die Mannschaft Erfolg hat und die Saison mit dem bestmöglichen Resultat beendet, bin ich bereit, alles zu tun“, sagte der 29-Jährige gegenüber dem hauseigenen Sender “BJK TV”.

BJK ohne Yilmaz und Quaresma in Antalya

Trainer Senol Günes nahm die Leihgabe von Borussia Dortmund in sein 21-köpfiges Aufgebot für die Partie in Antalya auf. Kagawa hofft dann zum ersten Mal das Besiktas-Trikot überziehen zu können. Nicht dabei sind Torjäger Burak Yilmaz (Gelbsperre) sowie Ricardo Quaresma (Rotsperre).

Das 21-köpfige Aufgebot von Besiktas im Überblick

Loris Karius, Utku Yuvakuran, Ersin Destanoglu, Gökhan Gönül, Caner Erkin, Adriano Correia, Domagoj Vida, Nicolas Isimat-Mirin, Enzo Roco, Gary Medel, Atiba Hutchinson, Necip Uysal, Muhayer Oktay, Dorukhan Toköz, Adem Ljajic, Oguzhan Özyakup, Shinji Kagawa, Jeremain Lens, Cyle Larin, Mustafa Pektemek, Güven Yalcin

Vorheriger Beitrag

Galatasaray lässt Punkte in Alanya liegen!

Nächster Beitrag

Davala: „Der Schiedsrichter hatte es wohl eilig“ – Alanya bricht Fluch

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar