BesiktasGalatasaray

Trotz Rückstand: Besiktas feiert 2:1-Derbysieg gegen Galatasaray – Larin mit Doppelpack


Zum Abschluss des zehnten Spieltages kam es im Vodafone Park zum Istanbuler-Stadtderby zwischen Besiktas und Galatasaray. In einer ereignisreichen Begegnung errungen die Hausherren einen 2:1-Sieg vor den eigenen Fans und hatten nach zwei Niederlagen am Stück wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern. Durch den wichtigen Dreier springt der amtierende Meister auf den dritten Tabellenplatz (20 Punkte) und ist einer der ärgsten Verfolger von Tabellenprimus Trabzonspor (24 Punkte). Die „Löwen“ hingegen verpassen die Chance gleich vier Plätze gutzumachen und rangieren weiterhin auf dem achten Rang (17 Punkte). Am nächsten Samstag müssen die Schwarz-Weißen bei Atakas Hatayspor ran. Die Gelb-Roten empfangen einen Tag später Gaziantep FK.

Besiktas drückend – Galatasaray abwartend

35 Minuten lang dominierten klar die Schwarz-Weißen. Egal ob Ballbesitz (64 Prozent), Pässe (230), Flanken (14) oder aber auch Ballkontakte im Strafraum (13). Die Gastgeber waren bissiger, williger und sorgten immer mal wieder für Gefahr vor dem Kasten von Fernando Muslera. Miralem Pjanic scheiterte mit einer Freistoßflanke an der Latte (9.), Michy Batshuayi wurde bei seinem Abschluss entscheidend von Taylan Antalyali gestört (15.) und Alex Teixeira zeigte im Eins-gegen-Eins Nerven und trat den Ball mit der Pike ans Außennetz (19.). Galatasaray war eher auf das Reagieren ausgerichtet und versuchte sich in die Halbzeitpause zu retten. Am Ende des ersten Durchgangs hatten die Gelb-Roten nur zwei Ballkontakte im gegnerischen Strafraum vorzuweisen.

Cicaldau schockt Besiktas – Larin gleicht aus

Doch dann gingen die „Löwen“ zehn Minuten vor dem Pausenpfiff wie aus dem Nichts in Führung. Zum ersten Mal überquerte der Vizemeister durch mehrere Passstafetten das Mittelfeld. Kerem Aktürkoglu überließ kurz vor dem Strafraum den Ball an Alexandru Cicaldau, der mit einem schönen Schuss aus 18 Metern für den Schocker im Vodafone Park sorgte. Der Rumäne ist somit der erste Galatasaray-Spieler nach Wesley Sneijder im Dezember 2015, dem ein erfolgreicher Torabschluss gegen Besiktas außerhalb des Sechszehners gelang. Die Hausherren waren mit ihrem „zwölften Mann“ überrascht, schüttelten den unerwarteten Schock aber schnell weg. Nur vier Minuten später glichen die „Schwarzen Adler“ aus. Umut Meras flankte über den linken Flügel in die Box, wo Cyle Larin vor Goalie Muslera zum Kopfball kam und die Kugel im Tornetz zappeln ließ. Dies war zugleich der erste Kopfballgegentreffer für den Rekordmeister nach 50 Spielen (zuletzt Juni 2020).

Larin mit Doppelpack

Unverändert begannen beide Teams die zweite Halbzeit und es ging gleich zur Sache. Vor den Augen der 21.000 Zuschauer ging es nun körperbetonter zu. In den ersten zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff kam aufgrund der vielen Foulspiele kein richtiger Spielfluss auf. 36 Fouls hatte das Derby am Ende zu bieten. Erst in der 57. Minute gab es wieder eine Torchance zu bewundern. Valentin Rosier suchte mit einer flachen Hereingabe Larin am langen Pfosten. Der Kanadier hätte den Ball nur noch über die Linie bugsieren müssen, aber DeAndre Yedlin war aufmerksam und konnte gerade noch rechtzeitig zur Ecke klären. Sieben Minuten später sollte dem 26-jährigen Angreifer aber sein Doppelpack doch noch glücken. Nach einem Pjanic-Eckball verlängerte Necip Uysal am kurzen Pfosten mit dem Kopf und dieses Mal berührte Larin vor Yedlin das Spielgerät. Somit ist der Kanadier nach Filip Holosko im August 2012 der erste Besiktas-Spieler, der einen Doppelpack gegen Galatasaray schnüren konnte.

Destanoglu hält Mohamed-Elfer

Fatih Terim hatte bereits kurz vor der Ausführung des Eckballs reagiert und Ryan Babel und Halil Dervisoglu in die Partie gebracht. Letzterer hatte wenige Minuten nach seiner Einwechslung die Chance auf den Ausgleich. Allerdings ging der Distanzschuss der Brentford-Leihgabe nur ganz knapp am Torpfosten vorbei. Der „Imperator“ wollte es nun wissen und wechselte Ömer Bayram und Mostafa Mohamed ein. Eine Minute nach dem Betreten des Platzes stand der ägyptische Stürmer auch schon im Fokus. Domagoj Vida hatte im Strafraum mit der Hand gespielt, woraufhin der Unparteiische Firat Aydinus auf den Punkt zeigte. Der 23-jährige Stürmer trat an, obwohl er seine letzten beiden Strafstöße verschossen hatte, und kam an Torhüter Ersin Destanoglu nicht vorbei.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Besiktas: Destanoglu – Meras, Vida, Uysal (90+4 Welinton), Rosier – Souza, Larin, Pjanic, Teixeira (83. Ucan), Ghezzal (89. Karaman) – Batshuayi (90+4 Yalcin)

Galatasaray: Muslera – Aanholt, Marcao, Nelsson, Yedlin (78. Bayram) – Antalyali (64. Dervisoglu), Kutlu, Aktürkoglu, Cicaldau (89. Yilmaz), Morutan (64. Babel) – Diagne (78. Mohamed)

Tore: 0:1 Cicaldau (35.), 1:1 Larin (39.), 2:1 Larin (64.)

Gelbe Karten: Ghezzal, Teixeira, Destanoglu (Besiktas) – Antalyali, Marcao (Galatasaray)





Vorheriger Beitrag

Stefan Kuntz als neuer Nationaltrainer: Wie es die Türkei doch noch zur WM schaffen will

Nächster Beitrag

Besiktas-Coach Sergen Yalcin: „Einzelne Erfolgserlebnisse sollten nicht der Maßstab sein“

14 Kommentare

  1. 26. Oktober 2021 um 13:28 —

    Trotz einiger kritischer Schiedsrichterentscheidungen, muss ich zugeben, dass BJK das Derby verdient gewonnen hat. Das kann man ihnen nicht wegnehmen. Jetzt heißt es abhaken und zum nächsten Spiel schauen.

    Nelsson und Marcao sind weiterhin eine Mauer und hatten bei den Gegentoren nicht viel Schuld. Beim ersten Treffer sieht Muslera nicht gut aus und beim zweiten deckt Yedlin nicht seinen Mann. Van Aanholt fand ich gestern mal wieder extrem schwach. Yedlin war phasenweise schwach aber hat sich gesteigert während des Spiels.
    Wenn Boey zurückkehrt, werden wir auch auf dieser Seite wieder einen starken Spieler haben. Nur auf der LV mache ich mir ernsthaft sorgen. Vielleicht benötigen wir dort ein Transfer im Winter. Taylan war auch extrem schwach, zusammen mit Diagne. Der Rest war durchschnittlich.

  2. 26. Oktober 2021 um 13:12 —

    Verdiente Niederlage, dass muss man sagen. Habe das Spiel zwar nicht geschaut, aber Torchancen haben wir uns echt kaum herausgearbeitet.
    Wir müssen langsam anfangen, unsere Stürmer mehr in Aktion zu setzen. Derzeit spielen wir wie viele Anadolu Clubs und spielen zumeist auf Konter.
    Ansonsten muss ein Torwart wie Muslera definitiv den Ball haben, wenn er aus dem Tor kommt. Einen Elfmeter kann jeder mal verschießen.

  3. 26. Oktober 2021 um 11:53 —

    Ich bin echt angepisst wegen der Niederlage. Die Tore die wir kassiert haben waren echt dumm. Dennoch ein glückwunsch von mir an BJK, war ein gutes und faires Derby. Keine strittigen Szenen und keine Rudelbildungen. Firat hat gestern ein sehr gutes Spiel gepfiffen.
    Hätten wir gestern die Führung bis zur Pause gerettet, hätte das ein komplett anderes Spiel werden können. Nur haben wir ein total dummes Gegentor kassiert. Muslera sprintet raus und kriegt den Ball nicht.
    Beim 2-1 hatte ich schon gesagt, dass das Gegentor kommt. Keine Ahnung wieso, aber bevor die Ecke ausgeführt wurde, wusste ich es einfach. Auch das Tor war einfach schlecht gemacht von uns.
    Zum Elfer muss man nicht viel sagen, der war so was von schlecht geschossen. Dabei war es nicht einmal vorgesehen, dass Mohamed schießt. Der eigentliche Schütze im Team ist Cicaldau.
    Hätte Halil vorher den Ball in das leere Tor geschossen, wäre es zum Elfmeter gar nicht gekommen. Dabei war Ersin auf dem Boden, Halil hätte einfach nur den Ball in das leere Tor schieben müssen!!

    Wir haben echt gut verteidigt. Nelsson und Marcao gefallen mir richtig. Wir haben eigentlich auch ein gutes Spiel gezeigt, bis auf Diagne und Taylan haben mir alle prima gefallen.
    Diagne war gestern zu oft auf sich alleine gestellt und konnte gegen 4 Verteidiger nicht viel anrichten. Leider konnte er auch kaum mal den Ball annehmen und verarbeiten.
    Taylan gefällt mir seit Wochen nicht mehr. Ich würde mir wünschen, dass Cicaldau und Berkan zusammen auf der 8 spielt und Morutan auf die 10 rückt. So könnte dann auf dem Flügel Emre Kilinc oder Baris Alper spielen.

    • 26. Oktober 2021 um 12:50

      Wir haben ein gutes Spiel gezeigt? Kubi, eigentlich finde ich deine Beiträge super, nur gutes Spiel? ^^

      Marcao und Nelsson waren wirklich gut gestern. Yedlin anfangs schlecht, doch danach hatte er sich aufgerappelt. Muslera hat gestern wieder einiges verzapft. PVA war auch unter aller Sau… Taylan und berkan Mies. Cicaldau war i. O., doch auch er hatte gestern einen schlechten Tag. Kerem war bemüht, Morutan war komplett alleine und Diagne. Keine Ahnung, er wirkte wie ein Tourist, der sich ins Vodafone Park verlaufen hätte…

      Ansonsten war es schon für ein Derby recht ruhig, obwohl die Spannung etwas angespannt war. Die Aktionen mit den Armen an unsere Spieler waren schon kritisch. Und wenn man es genau nehmen möchte, waren beim Elfer 3 Spieler von Besiktas im Strafraum, einer sogar knapp 2 Meter… Aber das sollen keine Ausreden sein, ganz ruhig Elmas, musst uns nicht zum Flughafen rufen und ein Megaphone kaufen… Wir waren meiner Meinunng nach gestern grotten Schlecht. Besiktas war auch nciht gut, dennoch besser als wir. Und haben verdient gewonnen. Auch wenn die Tore sehr unglücklich fielen.

      Und ich muss nochmal Halil erwähnen. Der hat nach seiner Einwechslung das Spiel vorne lebendiger gemacht. Auch wenn er vor dem Elfer verkackt hat 😀

      Achja, und die Spieler von Besiktas haben gefühlt Gleichgewichtsprobleme… Also, so oft wie sie geflogen sind, ohne das was passiert ist 😀 Habe das Spiel gestern mit einem „Alman“ geschaut und er war sogar schon genervt, wie oft sie lagen… Vor allem Larin ^^

    • 26. Oktober 2021 um 15:54

      Halil ist eine Katastrophe der Vogel ist ein Chancentod , abgesehen davon hätte man unseren Elfmeter wiederholen lassen müssen , weil Umut meras bevor Mohamed geschossen hat schon neben ihn stand hahaha. Aber trotzdem war unsere Leistung katastrophal ich hoffe auf einen 6er und einen 10er. Ich will diesen taylan nicht mehr sehen.

    • 26. Oktober 2021 um 19:51

      @sniper
      Der Elfer wird nur wiederholt, wenn der Spieler der zu früh gestartet ist auch einen Vorteil daraus zieht. Sprich wenn der Abpraller z.B: durch ihn weggekickt würde. Ansonsten kannst du praktisch jeden Elfer immer wieder schiessen lassen….

    • 27. Oktober 2021 um 8:24

      @bjk_1903
      Kannst du eventuell einen Link schicken, wo das steht?
      Auf keiner einzigen Webseite konnte ich das was du behauptest rauslesen.
      Die Regeln sind klar für alle Mitspieler des Torwarts definiert. Und hier wurde eine Regel gebrochen, die zur Wiederholung führen müsste.
      Ich habe nämlich schon oft gesehen, dass solche Elfmeter wiederholt wurden ohne Ballkontakt. Immerhin stand der Spieler fast neben Mostafa. Das ist doch nicht normal?

  4. 26. Oktober 2021 um 10:13 —

    Also erst einmal Glückwunsch an Besiktas, haben den Sieg verdient. Meiner Meinung nach geht die Niederlage auf Muslera seine Kappe! Warum? Beim ersten Tor muss er den Ball bekommen wenn er als Torwart rauskommt Schluss Punkt! Ich glaube er ruft auch etwas sonst hätte Nelson nicht sein Kopf weggezogen ! Beim zweiten Tor muss ein Torwart auch den zweiten Pfosten mit einem Mann besetzten, du hast 10 Mann auf dem Feld, da kann man auch einen an den 2 Pfosten stellen. Wer so Erfahren ist darf nicht so Fehler machen!
    Kommen wir zu Terim, warum spielt ein Diagne von Anfang? Der war 9 Spiele nicht von Anfang dabei, das hat man im Spiel auch gesehen! Wieviele Bälle der verloren hat. Warum haben wir keinen der immer Elfer schießt? Ich hätte Cicildau schießen lassen. Mohamed war gerade mal paar Minuten drin und möchte gleich ein Elfer schießen, der Spieler Muss erst einmal auf Betriebstemperatur kommen damit der einen Elfer schießen darf.
    Über einen Unentschieden hätte ich mich gefreut aber so, naja seiest drum.

    • 26. Oktober 2021 um 11:12

      Bezüglich Elfmeter Schütze:

      Andere Quellen
      (edit: hier im Video erklärt er das in den ersten Sekunden: https://youtu.be/SeAIXShI4KI ) behaupten, dass Cicaldau auch den Elfmeter schießen sollte. Terim soll ihn gefragt haben, warum er nicht geschossen hat. Cicaldau antwortete wohl, dass Mostafa ihm den Ball aus der Hand gerissen hätte, um selbst zu schießen.
      Fatih Terim hatte auch einige Worte dazu im Interview verloren.

      Aber: ich würde Mostafa keine Schuld geben. Kerem oder Halil hätten davor reinmachen können. Elfmeter sind nicht so leicht und überwiegend Glückssache. Mostafa hat den Ball ja nicht daneben geschossen oder sonst was.
      Darüberhinaus gehörte der Elfmeter wiederholt, weil als Mostafa den Ball berührte war ein Beşiktaş Spieler bereits mehrere Meter weit in den Strafraum vorgerückt. Oder sind in der Süper Lig andere Regeln bezüglich Elfmeter Wiederholung?

  5. 26. Oktober 2021 um 0:43 —

    Glückwunsch an Beşiktaş verdienter Sieg wir waren viel zu passiv hätten wir den Elfmeter rein gemacht hätten wir wenigstens noch den Punkt mitgenommen aber sei’s drum da kam einfach viel zu wenig generell fand ich die Abwehr recht gut das Problem war heute das Mittelfeld ich fand Taylan und Berkan absolut katastrophal es kam mir teilweise so vor als hätten wir ohne Mittelfeld gespielt.

    Jetzt haben wir noch 3 Spiele bis zur Länderspiel Pause da erwarte ich dann auch drei Siege. Ein Sieg gegen Moskau könnte im Idealfall schon das Weiterkommen sichern das wäre natürlich optimal gegen Gazientep und Karagümrük erwarte ich ebenso zwei Siege da wir nun sieben Punkte hinter Trabzonspor sind dürfen wir uns nun erstmal keine Punktverluste mehr leisten

  6. 25. Oktober 2021 um 23:56 —

    Kann es sein, dass diese Seite einen Virus oder so hat? Mitten beim Schreiben eines Kommentars werde ich auf eine sehr unseriöse externe Webseite ohne Vorwarnung weitergeleitet. Und das ist schon seit mehr als einer Woche der Fall. Das passiert nur auf dieser Webseite.

    Jedenfalls Glückwunsch an Beşiktaş. Galatasaray hätte die wenigen Chancen nutzen sollen. Diagne, Taylan und Berkan waren einfach unterdurchschnittlich, wobei Diagne einfach für diesen Spieltyp nicht gemacht war (hoch stehende gegnerische Verteidigung)

    Ich finde, Schiri hat zu wenig gelbe Karten gezeigt. Dieser absichtliche Ellbogenschlag mitten in Kerems Gesicht ging gar nicht. Meiner Meinung war das sogar rot. Auch der Schlag gegen Nelssons Brust hätte geahndet werden müssen. Ist das Fußball oder UFC gewesen?

  7. 25. Oktober 2021 um 22:11 —

    Ich hab mir schon Sorgen gemacht unsere hätten das siegen verlernt…

    Alles in allem verdient gewonnen wobei noch erheblich Luft nach oben ist (für beide Mannschaften)… immerhin mal wieder ein Derby das sich auch mal so nennen darf.

  8. 25. Oktober 2021 um 22:07 —

    Ich bin natürlich happy über unseren Sieg. Ein sehr wichtiger Sieg nach den vergangenen schwierigen Wochen.

    Dennoch muss man sagen, das wir nicht gut gespielt haben.
    Pjanic, Texeira und Ghezzal bleiben zunehmend blass.
    Michy nehme ich mal außen vor. Er rennt viel, und muss lange Wege zurück machen um den Ball zu kriegen. Ich finde, mann setzt Michy bisher nicht richtig in Szene.

    Hoffen wir, dass der Sieg uns Auftrieb gibt für einen besseren Fußball in den nächsten Wochen

  9. 25. Oktober 2021 um 21:56 —

    Verdiente Niederlage… Bis auf den Schuss von Cicaldau und dem Elfer (Plus die Chance vorher) kam nichts von uns. Außer Fehlpässe… Besiktas war logischerweise mit ihren Fans motivierter und wollten es mehr.

    Warum man auch wieder Diagne spielen lässt, verstehe ich nicht… Heute lief vieles falsch.

    Dennoch muss man sagen, dass Besiktas auch nicht so effektiv war. Cicaldau´s Schuss war der erste aufs Tor…

    Naja, mal schauen was noch so kommt die kommenden Wochen.

Schreibe ein Kommentar