Besiktas

Besiktas bald ohne Offensive? Auch Larin verletzt


Während Besiktas weiterhin auf der Suche nach Verstärkungen für den Sturm ist und der Saisonauftakt in der Süper Lig immer näher rückt, gehen den Istanbulern auch die Angriffskräfte im eigenen Kader langsam aber sich aus. Nachdem sich sowohl Umut Nayir als auch Georges-Kevin N’Koudou zuvor Oberschenkelverletzungen zugezogen haben, erlitt nun auch Cyle Larin eine Oberschenkelzerrung ersten Grades. Der Kanadier droht mithin den Saisonauftakt in Trabzon am Sonntag, den 13. September, zu verpassen.

Abteilung Angriff gehen Alternativen aus

Wie lange genau der Kanadier ausfällt, wurde nicht gemeldet. Allerdings ist in der Regel eine Zwangspause von ein bis zwei Wochen von Nöten. Auch hinter dem Fitnesszustand von Tyler Boyd steht en Fragezeichen. Der US-Amerikaner laboriert an einer Kreuzbandzerrung. Als etatmäßiger Angreifer steht BJK-Trainer Sergen Yalcin somit derzeit nur U21-Nationalspieler Güven Yalcin zur Verfügung. Auf den Flügeln wären die aktuell möglichen Optionen Atakan Üner, Jeremain Lens, Ajdin Hasic und eventuell Adem Ljajic, falls der Serbe zu hundert Prozent einsatzfähig sein sollte.

Vorheriger Beitrag

Besiktas-Coach Sergen Yalcin spricht Klartext: „Wollte nur Mario Balotelli nicht!“

Nächster Beitrag

Hatayspor-Coach Ömer Erdogan: "Wollen dauerhaft in der Süper Lig bleiben"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    8. September 2020 um 10:05 —

    Bald kommt ein neuer Stürmer. Also halb so wild.

Schreibe ein Kommentar