Besiktas

Besiktas-Coach Sergen Yalcin: „Loris Karius wird nächste Saison nicht bei uns sein!“

Trotz eines Offensivspektakels sollte es nicht sein. Besiktas zeigte wohl am gestrigen Samstagabend den besten Fußball der Saison und das gegen den aktuellen Tabellenführer der Süper Lig (zum Spielbericht). Trabzonspor konnte sich im Grunde nur zwei Mal vom Druck des Gastgebers befreien und da waren sie mit ihrem Top-Torschützen Alexander Sörloth eiskalt, so dass sich die Schwarz-Weißen, trotz 50-maligem Ballbesitz im gegnerischen Strafraum, mit dem Last-Minute-Remis zufriedengeben mussten. Deadline Day-Transfer Kevin-Prince Boateng war nach der gefühlten Niederlage enttäuscht, so dass er nach Ende der Partie auf der Ersatzbank alleine platz nahm und das ganze erst einmal versuchte zu verarbeiten: „Wir sind sehr enttäuscht. Im ganzen Verlauf des Spiel sind wir als Einheit aufgetreten, waren die bessere Mannschaft und haben den Gegner klar dominiert. Aber manchmal ist der Fußball so. Er ist halt nicht immer gerecht. Manchmal führen kleine Details zu großen Unterschieden. Und das war am heutigen Abend auch so“, so der sichtlich mitgenommene “Prince”.

Mohamed Elneny: „Den besten Fußball der Saison gespielt“

Die Arsenal-Leihgabe Mohamed Elneny schloss sich den Worten seines Mannschaftskollegen an und sprach vom besten Fußball der Saison: „Ich bin stolz auf meine Teamkollegen. Sie haben heute eine überragende Leistung gezeigt. In der zweiten Halbzeit hätten wir das Spiel durch die vielen Torchancen eintüten müssen. Meiner Meinung nach haben wir heute DEN Fußball der Saison gezeigt. Manchmal muss im Fußball aber das Glück auf deiner Seite sein. Trotzdem fällt es mir schwer das ganze zu verstehen. Wir haben in der letzten Minute zwei Punkte liegen lassen.“ Eine weitere Leihgabe aus England Loris Karius lobte hingegen die Leistung seines Torwartkollegen auf der gegnerischen Seite Ugurcan Cakir: „Ugurcan war heute sehr gut, was wir einsehen müssen. Aber trotzdem müssen wir in den Abschlüssen viel entschlossener auftreten. Wenn man fokussiert ist, dann lässt man im Grunde dem Keeper keine Chance. Unser Gegner war lediglich zwei Mal vor unserem Kasten und hat eiskalt agiert. Bei ihnen merkt man, dass sie aufgrund des instinktiven Verhaltens über uns in der Tabelle stehen.“

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Karius nächste Saison nicht mehr in Istanbul

Während Karius im Post-Match-Interview Cakir in den Vordergrund stellte, sprach BJK-Chefcoach Sergen Yalcin hingegen über die Zukunft des Deutschen in der Türkei. Nach 64 Spielen und 93 Gegentoren ist man bei den “Schwarzen Adlern” zur Erkenntnis gekommen, dass diese Zusammenarbeit nicht mehr weitergehen kann. Bereits unter der Woche hatten mehrere Medienanstalten berichtet, dass Besiktas dem Merseyside-Vertreter mitgeteilt habe, dass man die Kaufoption des 26-Jährigen nicht ziehen werde. Nun bestätigte der Coach diese Berichte: „Bei der Angelegenheit um Karius werden wir keine großen Veränderungen vornehmen. Er ist eh nur ausgeliehen gewesen und wird wahrscheinlich nicht über die Saison hinaus bei uns sein. Manchmal haben die Torhüter einfach Pech. Gute Keeper kassieren unglückliche Treffer. Ich denke nicht, dass wir zurzeit die Spieler in die Kritik ziehen sollten. Wir versuchen das beste aus der Situation zu machen und machen hierbei tatsächlich Fortschritte.“

Yalcin: „Ich kann den Spielern nicht beibringen, wie man Tore schießt“

Zum Remis in der letzten Minute sagte der zumindest leistungstechnisch zufriedene Übungsleiter: „Hätten wir das Spiel heute gewinnen müssen? Ja mit Leichtigkeit. Wir hatten genügend Chancen, aber haben unsere Überlegenheit nicht ausnutzen können. Ich bin aufgrund der Leistung meiner Schützlinge sehr zufrieden, aber wir hätten gewinnen müssen. Genauso wie letzte Woche schon. Es gibt ein paar Kleinigkeiten, die wir in diesem Moment noch nicht bewältigen können. Für die nächste Saison werden wir Planungen durchführen. Die jetzigen Spieler habe nicht ich geholt und versuche das beste aus der Situation zu machen. In der nächsten Saison werden Spieler da sein, für die ich verantwortlich bin. Nichtsdestotrotz bin ich nicht der Meinung, dass wir untalentierte und unwillige Spieler hätten. Ich kann den Spielern aber leider nicht beibringen, wie man ein Tor schießt oder einen Freistoß ins Tor reinzirkelt. Dies ist am Ende die Technik und das Talent was er von Haus aus hat. Ich kann die Spieler lediglich dazubringen, dass sie vor dem Tor stehen, aber danach ist es ihr Können.“

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Trabzon-Lager ist erfreut über das Remis bei Besiktas!

Nächster Beitrag

Edel-Joker: Lukas Podolski schießt Antalyaspor zum Sieg!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten