Galatasaray

Beschlossene Sache: Ryan Babel verlässt Galatasaray Richtung Ajax!

Die erneute Rückkehr von Ryan Babel zu Ajax Amsterdam befindet sich auf der Zielgeraden: Der 33-jährige Angreifer soll für sechs Monate von Galatasaray Istanbul ausgeliehen werden. Dass der Deal aller Voraussicht nach zustande kommen wird, liegt offenbar auch an der Bereitschaft des niederländischen Nationalspielers, finanzielle Zugeständnisse zu machen. Nach Informationen des „Algemeen Dagblad“ ist deshalb „weißer Rauch“ in Sicht. Nach Gesprächen am Mittwoch hätten Ajax und Galatasaray weitestgehend Einigkeit über einen Transfer erzielt.

Zuvor hatte „De Telegraaf“ berichtet, dass der Wechsel Babels noch ins Wanken geraten könnte. Der Deal sei wegen der türkischen und niederländischen Gesetzgebung kompliziert und an die Bedingung geknüpft, dass Babel gewillt ist, erhebliche Opfer zu bringen. Berater Winny Haatrecht sprach von einem „Steuerproblem“, ohne dabei ins Detail zu gehen.

Für 3. Ajax-Periode: Babel verzichtet auf Geld, um Transfer zu stemmen

Routinier Babel scheint gewillt, seinem Jugendverein entgegenzukommen. „Ryan ist bereit, einen Teil seines Gehalts an Galatasaray abzutreten. Wenn er Galatasaray und Ajax damit helfen kann“, erklärte Haatrecht. In der Türkei verdient der Offensivmann 2,5 Mio. Euro netto.

Babel war erst im Sommer nach einem halbjährigen Intermezzo beim FC Fulham ablösefrei zu Galatasaray gewechselt und bestritt für den Süper Lig-Klub 20 Partien. In der Rückrunde droht dem 63-fachen niederländischen Nationalspieler große Konkurrenz durch Rückkehrer Henry Onyekuru (22). Für Babel bahnt sich deshalb das zweite Comeback bei Ajax an: Erstmals ging er im Sommer 2007 aus Amsterdam für 17,25 Millionen Euro zum FC Liverpool, dazu war er in der Saison 2012/13 für den 34-maligen Eredivisie-Meister aktiv.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/steuerproblem-babel-verzichtet-fur-ajax-deal-auf-geld-ndash-bdquo-wenn-er-damit-helfen-kann-ldquo-/view/news/351617

Autor: PhilippMrq


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Galatasaray: Verstärkungen für die Abwehr gesucht!

Nächster Beitrag

Besiktas verkündet Kooperation mit Fortuna Sittard

GazeteFutbol

GazeteFutbol

1 Kommentar

  1. Avatar
    9. Januar 2020 um 22:57 —

    bitte noch belhanda, mariano und nagatomo… am wichtigsten sind eigentlich belhanda, mariano und babelgum…

Schreibe ein Kommentar