Trabzonspor

Badou Ndiaye in Trabzon – Kooperation mit Osmanlispor

Neuzugang Badou Ndiaye ist am Samstag in Trabzon gelandet und absolviert den obligatorischen Medizincheck. Im Anschluss wird der 29-Jährige den Vertrag mit seinem neuen Arbeitgeber unterschreiben. Der Senegalese wechselt zunächst für ein halbes Jahr auf Leihbasis zu Trabzonspor mit anschließender Kaufoption. Die entsprechenden Details werden im Laufe des Tages per Börsenmeldung publiziert. Derweil starten die Bordeauxrot-Blauen eine Kooperation mit Zweitligist Osmanlispor, nach dem der Hauptstadt-Klub mit Senol Ayvaz nun einen aus Trabzon stammenden neuen Klubpräsidenten hat.

Badou Ndiaye verstärkt Trabzonspor

Der Mittelfeldmann, der in der vergangenen Saison an den Ligakonkurrenten Galatasaray ausgeliehen war, wechselt erneut von Stoke City auf Leihbasis in die Süper Lig. Der Senegalese absolvierte am Samstag den Medizincheck in Trabzon und unterschrieb im Anschluss den Vertrag, dessen Details im Laufe des Tages der Börse mitgeteilt werden. Trabzonspor muss für diesen Transfer keine Leihgebühr nach England überweisen. Außerdem besitzt das Team vom Schwarzen Meer eine Kaufoption. Bei den “Potters” kam der Mittelfeldspieler in der laufenden Saison auf 13 Einsätze in der Championship. Durch seine vom Kampf geprägte Spielweise soll Ndiaye das zerbrechliche Mittelfeld von Trabzonspor stärken und die Abwehrreihe entlasten. Am morgigen Sonntag reist der Senegalese mit dem Team ins Trainingslager nach Antalya.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Kooperation mit Osmanlispor in der Pipeline

Nachdem der Zweitligist Osmanlispor von Senol Ayvaz, einem aus Trabzon stammenden Geschäftsmann übernommen wurde, bahnt sich eine Kooperation mit Trabzonspor an. Ayvaz, der unter anderem als Vereinspräsident beim ehemaligen Erstligisten Akcaabat Sebatspor fungierte, hat aufgrund seiner Vergangenheit ein sehr gutes Verhältnis zu den Bordeauxrot-Blauen. Demnach wollen sich beide Klubs im Hinblick auf Spielertransfers austauschen. Der neue Vereinspräsident bestätigte bereits erste Gespräche mit Trabzonspor-Boss Ahmet Agaoglu: “Wir haben uns bereits über eine zukünftige Zusammenarbeit unterhalten. Dies beinhaltet insbesondere die Leihe von jungen Spielern mit Potential. Nachdem sich die Gemüter in Trabzon wieder beruhigt haben, werden wir weitere Details besprechen.”

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

GFTV abonnieren!

Vorheriger Beitrag

Kein Transfer: Kaan Ayhan und Kenan Karaman bleiben bei Fortuna Düsseldorf!

Nächster Beitrag

Zekeriya Alp äußert sich zum Zorlu-Treffen mit Ali Koc!

Mikail Uzun

Mikail Uzun