Fenerbahce

Auftaktsieg: Fenerbahce gewinnt mit 2:1 bei Rizespor


Fenerbahce hat das Eröffnungsspiel der Saison 2020/21 gegen Caykur Rizespor mit 2:1 für sich entschieden. Milan Skoda hatte die Gastgeber noch in Führung gebracht, die Neuzugänge um Gökhan Gönül und Jose Sosa drehten die Partie noch zu Gunsten der Istanbuler. Beide Teams offenbarten zum Saisonauftakt noch gravierende Abstimmungsprobleme. Bei Rizespor konnte neben Torhüter Gökhan Akkan insbesondere Fabricio Baiano überzeugen. In der Mannschaft von Erol Bulut stachen Altay Bayindir und Luiz Gustavo hervor. Am zweiten Spieltag geht es für Fenerbahce in Kadiköy gegen Aufsteiger Hatayspor weiter, Rize gastiert bei Kasimpasa.

Diskussionswürdiger Strafstoß entscheidet das Spiel

Beide Teams boten von Beginn an nicht mehr als fußballerische Magerkost. Spielfluss und Torraumszenen blieben im ersten Durchgang Mangelware. Fenerbahce erspielte sich immerhin einige Halbchancen, die beste Gelegenheit zur Führung vergab jedoch Caner Erkin, der mit seinem Handelfmeter an Keeper Gökhan Akkan scheiterte. Auf der Gegenseite hatte Fernando Boldrin die einzige Torchance für die Hausherren. Der 31-jährige Brasilianer scheiterte im Eins gegen Eins am glänzend reagierenden Altay Bayindir. Die zweite Hälfte im Caykur Didi-Stadion hatte dann etwas mehr zu bieten. Fenerbahce ließ nach Wiederanpfiff die ersten Chancen aus, ehe Rizespor mit Braian Samudio erneut an Bayindir scheiterte. Dessen Abpraller köpfte Abdullah Durak unglücklich an die Latte. Einen Konter über Dario Melnjak vollendeten die Gastgeber schließlich erfolgreich. Torjäger Skoda köpfte die maßgeschneiderte Flanke seines kroatischen Teamkollegen zum 1:0 ein. Fenerbahce antwortete mit Gökhan Gönül, der die Ecke von Caner Erkin ebenfalls per Kopf zum 1:1 verwertete. In den Schlussminuten wurde es dann turbulent: Ein diskussionswürdiger Ellenbogenschlag von Mykola Morozyuk an Enner Valencia sorgte dafür, dass Referee Arda Ardesler erneut auf den Punkt zeigte. Der spät eingewechselte Sosa verwandelte sicher zum 2:1-Endstand.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++

Aufstellungen

Caykur Rizespor: Gökhan Akkan, Morozyuk, Selim Ay, Chatziisaias, Melnjak, Baiano, Abdullah Durak (64. Yasin Pehlivan), Vetrih (63. Michalak), Boldrin, Samudio (90+4 Kemal Rüzgar), Skoda (80. Remy)

Fenerbahce: Altay Bayindir, Gökhan Gönül, Serdar Aziz, Zanka, Caner, Tolga Cigerci, Gustavo (77. Sosa), Deniz Türüc (65. Ozan Tufan), Thiam (54. Valencia), Ferdi Kadioglu (65. Sinan Gümüs), Frey

Tore: 1:0 Skoda (59.), 1:1 Gönül (76.), 1:2 Sosa (87., Elfmeter)

Gelbe Karten: Morozyuk (Rizespor) – Kadioglu, Gümüş (Fenerbahce)

Vorheriger Beitrag

Stuttgarts U17-Trainer Murat Isik: "Der Nachwuchs muss immer einen hohen Stellenwert haben"

Nächster Beitrag

Konyaspor: Coach Korkmaz tritt vor Saisonauftakt zurück

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol

16 Kommentare

  1. Avatar
    13. September 2020 um 10:30 —

    Ich und auch alle anderen FB’li haben sich gestern nach dem GS Spiel hier nicht so aufgeführt wie dieses “wild gewordene Löwenrudel” nach unserem Spiel gegen Rizespor dogrumu?

    Ich meine, ich hätte auch etwas provokantes über den GS Elfmeter gegen Gaziantep unter der entsprechenden GS Rubrik reinschreiben können, habe es aber der freundschaftshalber unterlassen.

    Ich habe sogar zum Sieg gratuliert, natürlich kann ich so ein Verhalten von den GS Anhängern nicht auch erwarten, insbesondere nach dem Lesen der Kommentare in der FB Rubrik, das ist mir mittlerweile auch klar.

    • Avatar
      13. September 2020 um 12:27

      Schwach Efsane, einfach nur schwach. Gestern nicht, aber dafür die letzten Wochen. Bei dir dreht sich, wie bei Azizchen, alles nur um Gala.

      Und dein Kommentar zeugt von Schwäche. Du hast gartuliert, dann belasse es doch dabei. Musst du dich bzw. dein Ego jetzt so hoch pushen? Damit bist du jetzt da angelangt, wo wir “Gelbroten” angeblich sind.

      Wir GS´li sind dreckige Menschen. Deshalb verhalten wir uns so. Nur zum Schluss sind wir die jenigen die lachen. Bleibt bei eurem ignoranten Verhalten 😉 Betet einen Koc an, der euch schön blendet.

  2. Avatar
    12. September 2020 um 1:58 —

    Arda kardesler sollte alle fener spiele pfeifen.

    Letzte saison auftaktspiel für fener 3 elfmeter
    Diese saison auftaktspiel leider nur 2

    Keine sorge beim nächsten mal gleicht er aus und gibt 4 elfmeter für fener 😉

    • Avatar
      12. September 2020 um 12:56

      War klar, dass die Konkurrenz sich nun auf die Elfemeter einschießt.. Aber ich lege noch einen drauf..

      Fener hätte eigentlich 3 Elfmeter bekommen müssen.

      1. Elfer: Schiri pfeift kein Elfer und behauptet, dass der Arm am Körper war – er war sich 100 Prozent sicher. Nach VAR Analyse hat er ihn dann gepfiffen.

      2. Elfer: Schiri pfeift wieder keinen 100 prozentigen Elfer! Und geht nicht mal zum VAR.

      3. Elfer: Schiri pfeift Elfer, weil der Abwehrspieler beim Aufsteigen von Valencia, seinen Ellenbogen im Gesicht von Valencia parkt. Somit behindert er den Spieler auf dem Weg zum Ball. Diesen Elfer kann man pfeifen – muss man aber nicht.

      Insgesamt war Rize einfach zu übermotiviert in ihrem Stafraum… Keine Spur von Coolness… Selber Schuld..

    • Avatar
      12. September 2020 um 17:05

      Sagen wirs doch so:
      Fener hat gestern gegen den Schiri gewonnen!

  3. Avatar
    11. September 2020 um 22:56 —

    Ich habe mir das Spiel nur in der Zusammenfassung angesehen, deshalb kann ich über das Spielgeschehen über die vollen 90 Minuten nichts wesentliches schreiben.

    Das ganze würde ich jetzt unter der Kategorie Arbeitssieg einordnen, Auswärts in Rize werden noch einige Titelaspiranten in dieser Saison Federn lassen, deshalb bin ich froh über die gewonnenen 3 Punkte.

    Beim Schuss von Caner Erkin war der Keeper übrigens klar einen Meter vor der Linie, der Strafstoß hätte hier nach Regelwerk wiederholt werden müssen, ich meine unseren gehaltenen Elfmeter haben sie doch in der letzten Saison wegen 3cm auch wiederholt oder will sich daran keiner mehr erinnern?

    • Avatar
      12. September 2020 um 1:55

      Die fenerlis haben die regel immernoch nicht kapiert, daher passiert euch das bestimmt noch öfter.

      Also damit du es verstehst:

      Der TW muss bei Ausführung des elfmeters mindestens ein fuss auf linie haben, nach ausführung des elfmeters kann er die linie verlassen wie er will…

    • Avatar
      12. September 2020 um 9:25

      tamam ya sizin söylediginiz olsun, ilk mactan sonra bizi biktirdiniz…..

      Ich mach Dir einen Vorschlag, du hast hier mit allem Recht und die FB’li mit allem Unrecht, dafür behalten wir die 3 Punkte aus dem Rizespiel, könnt ihr gelbroten damit Leben oder nicht?

    • Avatar
      12. September 2020 um 10:50

      Nein Efsane, einmal Döner ausgeben ist noch drinnen… Aber hier in Hamburg, du hast eine Woche Zeit. Dann ist alles i. O. 😉

      Biktirdiniz? Abwarten, wollen wir wetten, dass das gleiche auch heute Abend abgehen wird nach unserem Spiel 😀

    • Avatar
      12. September 2020 um 11:12

      Ihr habt aber damit angefangen, zuerst mit gelbroten Steinen auf seine Kontrahenten werfen und sich dann wundern wenn gelbblaue Felsen zurückfliegen oder wie?

      Ich weiss nicht wie es in Hamburg ist, aber in München gibts keine gescheiten Döner, deswegen habe ich schon lange keinen mehr gegessen. Den besten Döner gibts m.M.n. in Berlin, dafür aber auch den schlechtesten Bundesliga Fussball.

      In München gibts guten Fussball, aber sauschlechten Döner, in Hamburg gibts schlechten Fussball, ergo muss der Döner gut sein, falls nicht, dann seid ihr Hamburger echt arm dran…hätte ich jetzt beinahe geschrieben… 😉

    • Avatar
      12. September 2020 um 11:25

      Ähhhh, guck dir mal die letzten Wochen an. Wer hatte hier permanent Gelbrot usw. in den Lippen bzw. in den Fingern? ^^ Das einzige was zurück geflogen kommt sind kleine Vögel 😛

      Uhhh, in Hamburg gibt es richtig geile… Wirst du ja bald sehen 😛 Was wir uns hier noch gönnen müssen: Jim Block. Das gibt es nicht im Süden. Da wirst du verrückt. Habe mal 2 (Damalige) Geschäftskollegen (inzwischen auch Privat “leicht” befreundet) aus dem Süden mit zu Jim Block genommen. Die können die Burger nicht vergessen.

    • Avatar
      12. September 2020 um 17:04

      Efsane analysier mal diese beiträge um was es hier geht genauer.
      Du redest von der letzten saison als die 11m wiederholt wurden. Ich erkläre, weil du unwissend bist, die regel.
      Und du sagst „biktirdiniz“, ich weis gar worauf du hinaus willst.

  4. Avatar
    11. September 2020 um 22:38 —

    Und achja, und schon nach dem ersten Spiel wird hier wieder über den Schiri diskutiert… Was ist das denn? Diese Saison wird wirklich soooooo viel Spaß machen -.-

  5. Avatar
    11. September 2020 um 22:03 —

    “Diskussionswürdiger Strafstoß entscheidet das Spiel”

    Ihr werdet doch von Nihat bezahlt GF… Das war doch alles in Ordnung. Der Rize Spieler darf doch nicht einen Fener Spieler berühren. Klarer Elfer. Da muss man sogar nicht mal den VAR einschalten.

    Und wenn, wollte der Schiri mit dem Elfer die Fener Spieler verwirren, damit sie verlieren.

    TFF ist nur da, um Fener zum Gewin.. Ähhh, zum fertig machen, dass wollte ich sagen…

    Jetzt mal im Ernst: Wie kann man sowas als Elfer pfeifen. Der Rize Spieler hat seinem Arm draußen, der schwatte von Fener schiebt seinen Arm weg und lässt sich dabei fallen. Er hat den Burak Yilmaz gemacht. Und wieder wurde der VAR nicht richtig eingesetzt. Erinnert mich an das Kadiköy Derby vor 2 Jahren. Aber was schreibe ich denn, die sind doch alle gegen Fener…

    • Avatar
      11. September 2020 um 23:13

      Also ich finde Arif Erdem hat seinerzeit viel schlimmere Elfmeter im gelbroten Dress auf dem Platz rausgeholt als jetzt Enner Valencia gegen Rizespor oder etwa nicht? Manche Sportkommentatoren verwenden hier auch den Satz “den Elfmeter hat er sich jetzt erarbeitet”

      Eigentlich hätte es noch einen Elfmeter für uns geben müssen beim klaren Handspiel von Melnjak im Strafraum, den Kardesler nicht gegeben hat.

      Außerdem gabs vor dem Konter durch Boldrin und der 1:1 Situation ein klares Foulspiel an Deniz Türüc, das von Kardesler auch übersehen wurde.

      Den 1. Elfmeter wollte Kardesler übrigens auch nicht pfeifen, erst durch den Hinweis vom VAR hat er sich dann umentschieden, das müsst ihr hier alles der Ehrlichkeitshalber auch reinschreiben, macht ja nichts, dafür bin ich ja da.

      Ihr wisst schon, das ich mir jeden Scheiß beim Spiel merken kann oder, deshalb kann ich solche Dinge hier auch 1:1 wiedergeben.

    • Avatar
      11. September 2020 um 23:13

      Jetzt mal ganz ehrlich – Den Elfer kann man geben – muss man aber nicht geben….

      Ein Ellenbogen eines Abwehrspielers im Gesicht des Angreifers, der zu einem Kopfball aufsteigen will, ist eben nie eine gute Idee im Strafraum.. Entsprechend: Selber schuld.. Es gibt Schiedsrichter die das pfeifen.

      War klar, dass ihr euch jetzt darauf einschießt…

      Aber:

      Weshalb erwähnst du nicht den nicht gegebenen Hand-Elfer? Der Arm vom Rize Spieler war absolut nicht am Körper und hat die Flugrichtung des Balles verändert…

      Insgesamt war es aber dennoch kein gutes Spiel von Fener… Da muss eine Steigerung her… Ich denke wenn die neuen Transfers wie Sosa oder Valencia sich eingespielt haben wird es besser..

      Dennoch wichtige 3 Punkte und somit ein guter Start!

Schreibe ein Kommentar