Fenerbahce

Audi Cup: Fenerbahce trifft auf den FC Bayern München

Fenerbahce wurde als ein von vier Teams zum Audi Cup 2019 eingeladen. Dort geht es im Zuge der Saisonvorbereitung gegen europäische Topklubs. Das Prestige-Turnier wird am 30. und 31. Juli in der Münchner Allianz-Arena ausgespielt.

Hochkarätiges Teilnehmerfeld

Neben dem Gastgeber FC Bayern München und Fenerbahce nehmen Champions League-Rekordsieger Real Madrid sowie der Londoner Premier League-Klub Tottenham Hotspurs teil. Am 30. Juli trifft Fenerbahce um 20:30 Uhr (MEZ) auf den FC Bayern. Im Vorfeld stehen sich Real Madrid und Tottenham um 18:00 Uhr (MEZ) gegenüber. Am 31. Juli treffen die beiden Verlierer sowie Sieger im Spiel um Platz drei beziehungsweise im Kampf um den Turniersieg aufeinander.

Vorheriger Beitrag

Alanyaspor-Spieler stirbt bei Busunglück!

Nächster Beitrag

Nach Bulut-Entlassung: Malatyaspor schlägt Kasimpasa

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

6 Kommentare

  1. Avatar
    2. Mai 2019 um 12:36 —

    Wow cool, da muss ich hin, auch wenn es für Fener nicht gut ausgehen wird :D.

  2. Avatar
    30. April 2019 um 19:29 —

    Bence Ali Koç lüzumsuz ve boş şeylerle uğraşıyor, simdi bu Audi kupası da nereden çıktı?

    Abi sen önce kümede kal ondan sonra bu tip şeylerle uğraş yanlış bir şey mi söylüyorum?

    Yok bilmem stadın adını değiştiricekmiş, bilmem Audi kupasına katılıcakmış, filan fıstık.

    Ha, versteht mich nicht falsch, ich mag auch Atatürk, aber jetzt den Stadionnamen zu ändern ist nicht Priorität Nr. 1 auf unserer Liste, das kommt erst auf der 100. Stelle. Zuvor sind noch 99 dringender Probleme zu lösen bevor wir darüber sprechen sollten.

    Übrigens ist Şükrü Saracoglu auch kein Niemand, er war türkischer Ministerpräsident und 16 Jahre lang FB Präsident, deshalb ist es schon ok, wenn das FB Stadion seinen Namen trägt.

    Ha, wenns nach mir gehen würde, dann würde ich das FB Stadion einfach nur Fenerbahçe stadı nennen und gut ist. Polemik yaratmaya gerek yok ki.

    Ali Koç ist für mich ein absoluter Amateur auf dem FB Präsidentensessel, weiss denn keiner im Verein das man gesperrte oder nicht aufgelaufene Spieler nicht zu einem TV Interview schicken darf oder was? Was ist das denn für eine amateurhafte Clubführung Hr. Koç? Ha anlaşıldı transferden anlamıyorsunuz ama bunu da mı bilmiyorsunuz ya? Utanç verici ayıp ya…kimse kusura bakmasın ama böyle amatörce kulüp yönetilmez.

    • Avatar
      1. Mai 2019 um 14:07 —

      Marco Deus hat nach dem Spiel gegen Schalke auch ein Interview geführt,obwohl er Rot bekommen hat.
      Die Regel (wenn sie es überhaupt gibt) ist extrem dumm.

  3. Avatar
    30. April 2019 um 15:09 —

    Das könnte auch ganz schnell nach hinten losgehen wenn das Turnier zu einer Demütigung für Fener wird und man von jedem Gegner ein Dutzend Tore kassiert:D Wahrscheinlich wollen die Bayern Kannonfutter mit in das Turnier bringen^^

    • Avatar
      30. April 2019 um 20:35 —

      Die haben da bestimmt Regeln aufgestellt. So das wenn Fener maximal 3
      oder 4 Tore kassieren darf. Ist diese Anzahl von Toren erreicht spielt Bayern ggf. Auf Zeit oder so.

  4. Avatar
    29. April 2019 um 23:55 —

    Als Münchner ist dieses Turnier für mich eine absolute Pflichtveranstaltung, da kann ich ja nicht mit Abwesenheit glänzen.

    Ha, ich würde natürlich in erster Linie nur deshalb zum Spiel fahren um den Volkan “Panda” Demirel für die beschissenen 15 Jahre bei FB aus dem Mannschaftsbus zu zerren oder in diesem speziellen Fall aus seinem Audi?

    Ich meine wozu soll ich denn sonst zu diesem Turnier fahren um von FB Fussball zu sehen wohl kaum oder?

Schreibe ein Kommentar