Süper Lig

Assombalonga köpft Adana zum Sieg in Gaziantep – Karagümrük bezwingt Sivas


Gaziantep FK 0:3 Adana Demirspor

Der Höhenflug von Aufsteiger Adana Demirspor hält auch am 26. Spieltag der Süper Lig an. Die „Blauen Blitze“ besiegten auswärts Gaziantep FK klar mit 3:0 und bleiben mit 44 Punkten weiterhin Tabellendritter. Antep fällt mit 35 Zählern auf Rang elf zurück. Kurios: Matchwinner Britt Assombalonga konnte zwar einen Doppelpack verbuchen, scheiterte aber gleich bei zwei Strafstößen. In der 18. Minute köpfte der Kongolese sein Team nach Ecke von Matias Vargas zunächst in Führung. In der 55. Minute foulte Papy Djilobodji Gegenspieler Yunus Akgün im Strafraum. Den fälligen Elfer führte Assombalonga aus, allerdings parierte Gaziantep-Goalie Günay Güvenc den Schuss des 29-Jährigen. Einen Schuss von Akgün konnte Güvenc jedoch nicht festhalten. Den Abpraller beförderte der eingewechselte Birkir Bjarnason (69.) ins Tor und erhöhte auf 2:0. In der 79. verschuldete Djilobodji erneut einen Elfer. Assombalonga (81.) trat an und vergab abermals. Doch unmittelbar darauf köpfte der Zentralafrikaner eine Flanke von Kaan Kanak in die Maschen und stellte den 3:0-Endstand her.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Gaziantep FK: Güvenc – Djilobodji, Caulker (45. Figueiredo)– Kitsiou, Soyalp (78. El Messaoudi), Vetrih, Niyaz (45. Maxim), Mendyl (45. Tosca) – Sagal (70. Börven), Demir

Adana Demirspor: Muric – Svensson, Akaydin, Sanuc, Kanak (87. Uludag) – Inler, Stambouli (66. Kurt), Akgün (80. Akintola), Belhanda (66. Bjarnason), Vargas – Assombalonga (87. Öztümer)

Tore: 0:1 Assombalonga (18.), 0:2 Bjarnason (69.), 0:3 Assombalonga (82.)

Gelbe Karten: Kitsiou, Djilobodji (Gaziantep) – Akgün (Adana Demirspor)


VavaCars Fatih Karagümrük 1:0 Demir Grup Sivasspor

Im Atatürk-Olympiastadion in Istanbul empfing VavaCars Fatih Karagümrük den Ligakonkurrenten Demir Grup Sivasspor. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgte ein Handspiel von Ugur Ciftci für die entscheidende Szene des Spiels. Ciftci war bei einem Schuss von Fabio Borini mit der Hand am Ball. Der Videoassisstent (VAR) machte Schiedsrichter Mert Güzenge darauf aufmerksam, sodass dieser auf den Punkt zeigte. Borini (68.) führte den Elfer aus und verwandelte zum 1:0, was zugleich auch der Siegtreffer werden sollte. Mit dem Erfolg und weiteren drei Punkten auf dem Konto klettert Karagümrük auf Tabellenplatz zehn. Sivasspor rutscht mit 34 Zählern auf Rang zwölf ab. Zudem wird Max Gradel wegen einer Gelbsperre am 27. Spieltag gegen Besiktas ausfallen.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

VavaCars Fatih Karagümrük: Viviano – Dursun, Luckassen, Bekaroglu, Erkin – Bistrovic, Biglia, Durmaz (87. Ugur), Mor (87. Salibur), Borini (90.+2 Balkovec) – Musa (79. Mercan)

Demir Grup Sivasspor: Yildirim – Yesilyurt, Goutas, Osmanpasa, Ciftci – Cofie (74. Konate), Felix (56. Arslan), Fajr (89. Camara), Henrique (74. Kesgin), Gradel – Kayode

Tore: 1:0 Borini (68., HE)

Gelbe Karten: Durmaz, Bekaroglu (Karagümrük) – Cofie, Ciftci, Gradel, Kesgin (Sivasspor)


Vorheriger Beitrag

(Fast-)Meister Trabzonspor überrollt Alanya mit 4:0

Nächster Beitrag

Zwei Elfmetertore von Serdar Dursun bescheren Fenerbahce 2:0-Heimsieg über Hatayspor