Süper Lig

Antalyaspor trennt sich von Trainer Tomas

Das ging schnell. Nur sechs Wochen nach seinem Amtsantritt als Trainer von Antalyaspor wurde der Vertrag mit Stjepan Tomas im beiderseitigem Einvernehmen bereits wieder aufgelöst, berichtet “NTV Spor”. Erst am 15. November hatte Tomas die „Skorpione“ vom Mittelmeer übernommen (GazeteFutbol berichtete). Nach lediglich sechs Ligaspielen ist nun schon wieder Schluss in Antalya.

Drei Unentschieden, bei drei Niederlagen, waren dem Vorstand von Antalyaspor zu wenig, so dass man sich dafür entschied, in der Winterpause einen neuen Coach zu verpflichten, um den drohenden Abstieg in die zweite Liga in der Rückrunde noch abzuwenden. Nach der ersten Saisonhälfte liegen die Rot-Weißen mit 14 Punkten aus 17 Spielen auf dem 16. Tabellenplatz der Süper Lig und damit auf einem Abstiegsrang.

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Einfach Foto-LINK anklicken und automatisch 20% bei allen BOLZR-Produkten sparen

Vorheriger Beitrag

US-Milliardär will Cengiz Ünder und Mert Cetin-Klub AS Rom kaufen

Nächster Beitrag

Spieler des 17. Spieltags: Atiba Hutchinson von Besiktas

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar