Süper Lig

Ankaragücü zurück in der Erfolgsspur – Sivas zu Hause eine Macht

MKE Ankaragücü – Kasimpasa 3:0

Der Einkaufswahn der Hauptstädter in der Winterpause scheint sich bezahlt zu machen. Gegen desolate Gäste aus Kasimpasa feierte der Aufsteiger einen immens wichtigen 3:0-Heimsieg und beendete somit die Durststrecke mit neun Ligaspielen ohne Sieg (davon acht Niederlagen, ein Remis). Im Fokus bei den Gelb-Blauen standen an diesem Abend die Neuzugänge Dever Orgill, Michal Pazdan, Hadi Sacko und Tyler Boyd, die an allen drei Treffern direkt beteiligt waren. Orgill brachte die Hausherren nach Assist von Pazdan in Führung, Sacko gelang per Traumtor das 2:0, während Tyler Boyd die Treffer von Sacko und Parlak vorbereitete.

Mit 23 Punkten hat der Aufsteiger vor dem Krisen-Gipfel mit Akhisarspor nächste Woche den Anschluss an das rettende Ufer wiederhergestellt. Ganz schwierige Zeiten erwarten dagegen Kasimpasa und Trainer Mustafa Denizli. Nach der sechsten Niederlage im siebten Ligaspiel sind die Blau-Weißen im Abstiegskampf angekommen. Die kommenden Wochen mit den Spielen gegen Galatasaray (H), Alanyaspor (A) und Trabzonspor (H) machen die Situation für die Istanbuler nicht gerade einfacher.

Aufstellungen

MKE Ankaragücü: Altay Bayındır, Kitsiou, Kulusic, Pazdan, Pinto (51. Sedat Ağçay), Djedje, Moke, Sacko (75. İlhan Parlak), Scarione (31. Moulin), Boyd, Orgill 

Kasımpaşa: Ramazan Köse, Popov, Veysel Sarı, Ben Youssef, Veigneau (75. Karim Hafez), Tarkan Serbest (65. Heintz), Pavelka, Koita, Hajradinovic (46. İlhan Depe), Trezeguet, Perica

Tore: 1:0 Orgill (34.), 2:0 Sacko (46.), 3:0 Parlak (86.)

Gelbe Karten: Moulin, Boyd, Kulusic (MKE Ankaragücü) – Veysel Sarı (Kasımpaşa)


Sivasspor: Zu Hause seit neun Spielen ohne Niederlage

Demir Grup Sivasspor – Teleset Mobilya Akhisarspor 2:1

Sivasspor bleibt zu Hause eine Macht! Das bewiesen die Schützlinge von Trainer Hakan Keles auch im Duell mit dem amtierenden Pokalsieger. Matchwinner in Sivas war einmal mehr Angreifer Arouna Kone, der nach seinem Doppelpack letzte Woche gegen Kasimpasa (3:1) erneut zweifach zuschlug. Die Rot-Weißen scheinen den Abgang von Star-Stürmer Robinho gut verkraftet zu haben. Mit nunmehr 31 Punkten hat man inzwischen den Anschluss an die Europapokalplätze hergestellt, ist zudem seit neun Ligaspielen zu Hause ohne Niederlage. Ganz im Gegensatz zum Tabellenletzten aus Akhisar, die nach der fünften Niederlage im sechsten Spiel seit Anfang Dezember auf einen Dreier warten. Kommende Woche gegen Ankaragücü ist ein Sieg ohne Wenn und Aber Pflicht. Coach Cihat Arslan dürfte bei einer erneuten Pleite nicht mehr zu halten sein. Sivasspor bekommt es am 22. Spieltag mit Aufsteiger BB Erzurumspor zu tun.

Aufstellungen

Demir Grup Sivasspor: Tolgahan Acar, Douglas, Bjarsmyr, Braz, Ziya Erdal, Ndinga, Hakan Arslan, Diabate (79. Mert Hakan Yandaş), Rybalka (71. Fatih Aksoy), Emre Kılınç, Kone (66. Muhammet Demir)

Akhisarspor: Fatih Öztürk, Zeki Yavru, Caner Osmanpaşa, Cocalic, Musa Nizam (72. Manu), Serginho, Sissoko (82. Aykut Çeviker), Regattin (66. Onur Ayık), Josue, Barbosa, Cikalleshi

Tore: 1:0 Kone (4.), 2:0 Kone (60., Elfmeter), 2:1 Josue (88., Elfmeter)

Gelb-Rote Karte: Ziya Erdal (86., Demir Grup Sivasspor) 

Gelbe Karten: Rybalka, Braz (Demir Grup Sivasspor) – Zeki Yavru, Manu (Akhisarspor)



Vorheriger Beitrag

Ahmet Agaoglu: "Wurden gegen Galatasaray abgeschlachtet!"

Nächster Beitrag

Spieler der Woche: Burak Yilmaz

Erdem Ufak

Erdem Ufak