Süper Lig

Süper Lig-Samstag: Kasimpasa mit erstem Sieg unter Hakan Kutlu, Altay gegen Sivas ohne Sieger

Kasimpasa – Öznur Kablo Yeni Malatyaspor 2:0

Ein Einstand nach Maß für Hakan Kutlu auf der Trainerbank von Kasimpasa. Die Blau-Weißen konnten unter ihrem neuen Chefcoach den ersten Dreier nach acht Spielen verbuchen und mit nunmehr neun Punkten vorerst die Abstiegsränge verlassen. Für die Tore im RTE-Stadion waren Loret Sadiku (54.) sowie Joker Umut Bozok (74.) verantwortlich. Beide Treffer wurden dabei durch eine Ecke von Valentin Eysseric vorbereitet. Insbesondere Bozok scheint sich bei Kasimpasa langsam aber sicher zum Leistungsträger aufzuschwingen. Für den 25-jährigen Angreifer, der zu Saisonbeginn vom FC Lorient ausgeliehen wurde, war es bereits der fünfte Saisontreffer. Auf der Gegenseite musste Malatyaspor nach zuletzt zwei Siegen unter Neu-Coach Marius Sumudica die erste Niederlage hinnehmen.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Kasimpasa: Ertugrul Taskiran (23. Harun Tekin), Dirar (88. Mehmet Fevzi Yildirim), Donk (46. Brecka), Bruma, Evren Eren Elmali, Sadiku, Travnik, Yusuf Erdogan, Eysseric (79. Tarkan Serbest), Hajradinovic, Jörgensen (46. Umut Bozok)

Öznur Kablo Yeni Malatyaspor: Ertac Özbir, Semih Kaya, Wallace, Haddadi, Mustafa Eskihellac, Karim Hafez (82. Bwalya), Aabid, Ndong (58. Mallan), Adem Büyük, Mounir, Tetteh

Tore: 1:0 Sadiku (54.), 2:0 Bozok (74.)

Gelbe Karten: Elmali (Kasimpasa)


Altay SK – Demir Grup Sivasspor 1:1

Sivasspor hinkt den eigenen Ansprüchen weiter hinterher. Auch in Izmir gab es für die Truppe von Riza Calimbay keinen Sieg. Seit vier Partien warten die „Yigidolar“ somit schon auf ein Erfolgserlebnis. Dabei lief die Begegnung beim Süper Lig-Aufsteiger zunächst ganz nach dem Geschmack der Gäste. Sivasspor war das bessere Team und ging nach Vorarbeit von Max Gradel durch Mustapha Yatabare (38.) auch verdient in Führung. Doch der 1:1-Ausgleich von Daouda Bamba (44.), der zum sechsten Mal in dieser Saison traf, weckte die Lebensgeister der Hausherren. So konnte die Mannschaft von Trainer Mustafa Denizli die zweite Hälfte zumindest ebenbürtig gestalten und sich über einen Punkt freuen. Unterm Strich wartet aber auch Altay nun seit vier Partien auf einen Dreier.

++ Spieltag & Tabelle im Überblick ++
Aufstellungen

Altay: Lis, Cebrail Karayel, Thiam, Ibrahim Öztürk, Björkander (62. Özgür Özkaya), Kappel, Poko, Ceyhun Gülselam (46. Zeki Yildirim), Bamba (54. Erhan Celenk), Pinares (89. Thaciano), Ahmed Rayan (46. Paixao)

Demir Grup Sivasspor: Ali Vural, Erdogan Yesilyurt, Goutas, Caner Osmanpasa, Ugut Ciftci, Azubuike (59. Sefa Yilmaz), Hakan Arslan, Fajr (90+2 Ulvestad), Kayode (73. Cofie), Gradel, Yatabare (73. James)

Tore: 0:1 Yatabare (38.), 1:1 Bamba (44.)

Gelbe Karten: Yildirim, Thiam, Poko, Karayel (Altay) –  Yesilyurt, Cofie (Sivasspor)





Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Coach Abdullah Avci fordert weiterhin Rückendeckung von den Fans

Nächster Beitrag

Meister bleibt auswärtsschwach: Besiktas verliert bei Hatayspor mit 0:1

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar