Fenerbahce

Ali Koc in Köln: „Fenerbahce droht Transfersperre!“

Anlässlich des 22. Gründungsjahres des Fenerbahce-Vereins in Köln war Präsident Ali Koc zu Besuch in der deutschen Rhein-Metropole. Was er zu sagen hatte, dürften die Anhänger nicht sonderlich gern hören. Der Klub aus Kadiköy benötige 60 Millionen Euro, sonst drohe eine Transfersperre.


Koc begann seine Ansprache am Samstagabend vor den geladenen Gästen und weiteren Vorstandsmitgliedern mit einem Blick auf die jüngsten sportlichen Ergebnisse des Vereins: „Heute sind aus sechs verschiedenen Ländern und zwölf deutschen Städten Vertreter und Repräsentanten der diversen Fenerbahce-Vereinigungen hier. Als gestern sowohl Fenerbahce mit 0:1 als auch die Basketball-Mannschaft mit 13 Punkten zurücklagen, wusste ich nicht, mit welcher Moral ich in Köln anreisen soll oder was ich erzählen kann. Aber erfreulicherweise, gewannen unsere Teams die Spiele am Ende noch. Danach siegte unser Volleyball-Team in Malatya. Ich denke, die Reise nach Köln hat uns Glück gebracht“, zitierte die Nachrichtenagentur „IHA“ den 51-Jährigen.

Weniger glücklich sei der Klubchef allerdings, was die finanzielle Situation des Vereins betrifft: „Wir werden in Kürze eine breitangelegte Kampagne starten, um Geld zu sammeln. Der Grund für die Kampagne ist Folgender: Als wir den Klub übernahmen, standen wir vor einem Schuldenberg von 600 Millionen Euro. Die Einnahmen für die kommenden zwei, drei Jahre waren bereits verpfändet. Die eigentlich auf zehn Jahre verteilten Sponsor-Einnahmen vom Verkauf der Namensrechte für unser Stadion, wurden schon im ersten Jahr komplett ausgegeben. Wir hatten gerade einmal die Mittel, um die Gehälter und Verbindlichkeiten für die kommenden vier Monate zu zahlen. Aber jeder sollte wissen, das Fenerbahce vor enormen Verbindlichkeiten und Zinsschulden steht.“

Financial Fairplay fesselt Fenerbahce die Hände

Die angespannte wirtschaftliche Lage spitze sich zu, betonte Koc: „Wir haben mit der UEFA eine dreijährige Vereinbarung getroffen. Wir dürfen in diesem drei Jahre umspannenden Zeitraum am Ende der Gewinn- und Verlustrechnung in der Bilanz ein Minus von 30 Millionen Euro aufweisen. Allerdings liegen wir Stand heute bereits bei einem Minus von 90 Millionen Euro. Wir müssen folglich bis Mai einen Gewinn von 60 Millionen Euro generieren, was schlicht nicht möglich ist. Mit anderen Worten, wir sehen uns einer Strafe durch die UEFA gegenüber. Einen Teil können wir mit dem von uns in den Verein investierten Kapital und dem Kapital der 18.000 Aktienhalter decken. Die UEFA lässt dies zu. Mit der Teilnahme unserer Anhänger an der Kampagne haben wir die Chance, die Auflagen der UEFA zu erfüllen.“

Sollten die Kriterien doch noch eingehalten werden, so würde dies Fenerbahce mehr Optionen einräumen. Anderenfalls hätte dies schwerwiegende Folgen für den Klub: „Wenn wir die Auflagen noch einhalten, dann können wir in der kommenden Saison einen stärkeren Kader zusammenstellen, der um die Meisterschaft spielen kann. Sollten wir die Financial Fairplay-Hürde nicht nehmen, so können wir nur nach Verkäufen von Spielern neue Akteure verpflichten. Im schlimmsten Fall droht uns eine Transfersperre.“


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.hurriyet.de

Link: https://www.hurriyet.de/news_koc-in-kand-246-ln-and-8220-fenerbahce-droht-transfersperreand-8221-_143512092.html


Vorheriger Beitrag

Süper Lig-Sonntag: Basaksehir stolpert gegen Kayserispor

Nächster Beitrag

Galatasaray gewinnt 3:2 nach Rückstand in Bursa!

20 Kommentare

  1. 21. März 2019 um 18:23

    Eine Frage an die UEFA, wie sollen türkische Klubs derzeit Ihre Auflagen erfüllen, wenn die türkische Wirtschaft total am Boden liegt.

    Selbstverständlich sollte man nicht über seine Verhältnisse leben und die Klubs sind auch selber schuld, aber bevor man die Auflagen mit der UEFA besprochen hat, stünde man mit der Wirtschaft noch nicht so schlecht da wie heute. Hinzu kommt, dass die Werbe,Fans,Merchandising,Sponsoring Kampagnen über mehrere Jahre hinweg verpfändet wurden.

    Die UEFA muss meiner Meinung nach, auf Hinblick der jüngsten Ereignissen in der Türkei in Sache Wirtschaft, ein Auge zu drücken. Wie würde es denn die europäischen Klubs treffen wenn man ab Morgen für 1en Dollar – 5 Euro bekommt ?

  2. 19. März 2019 um 19:49

    Ulan Ali Koc, wer bist du überhaupt?
    Sorry, aber ich hab bis heute Ali Koc seine beste Seiten nicht gesehen.
    Mehr und Mehr Schulden.
    Wollte er und seine Gang nicht mal Geld reinpumpen oder ?

    Aziz Yildirim hat richtige Zeitpunkt verlassen, aber
    Ali Koc hat falsche Zeitpunkt gekommen.

    Ali Koc muss viel zu viel zu tun, ansonst sehen Fener richtig schwarz.

    Und die Fans sind selber schuld sowie Spielern.

    Hauptsache gegen BJK von 0:3 zu 3:3 große fressen und so.
    Sowie gegen Gala als wäre Jailson hart gefeiert wurden.
    Fans sind einfach blendern sorry.
    Hauptsache oh Volkan bizim Oglum.
    Uff biz zaten büyük Takim besiktas beraber yakalandim..
    Jailson Belhanda tokat gösterdim adamsin Jailson..
    Uff Slimani mükemmel bi oyuncu.
    Es gibt einfach weitere Liste..

  3. 19. März 2019 um 11:52

    Ich kenne den Kader von Fener nicht so wirklich gut, aber wie Efsane07 geschrieben hat, werden wohl viele Verträge verlängert da man ja sowieso keine neuen Spieler holen kann.
    Wenn das wirklich so eintreffen sollte, braucht man nicht über die Meisterschaft oder ähnliches reden. Das ist wie wenn man sich von der Freundin trennt aber dann nach 1 Woche wieder zusammenkommt, jeder weiß dass das nichts bringen wird.
    Fener wird mit Soldado (dessen Vertrag man ja anscheinend verlängern will laut Fanatik), Ayew, Topal, HAK, Köybasi, Volkan, Tolga Cigerci, Tolgay etc nichts gewinnen. Man ist nur gut vorbereitet, wenn die AR wirklich kommen sollte, da hat man türkische Spieler vorzuweisen und braucht keine neuen holen.

    Ich bin gespannt wie Koc das alles lösen will, egal wie man es dreht und wendet alles läuft auf eine Strafe der UEFA aus.
    Und dann hab ich gestern gelesen, Koc will beim FB TV eine Kampagne starten mit Acun und Cem Yilmaz. Mal schauen was das bringen wird.

    • 19. März 2019 um 15:56

      Den FB Kader hat man diese Saison voll an die Wand gefahren. Von den 16 getätigten Transfers ist kein einziger dabei, bei dem man ansatzweise behaupten kann, das er Tore schießen kann oder?

      Die 25 Millionen Euro Ablöse die man für Fernadao, Josef de Souza und Guiliano bekommen hat, hat man nicht ansatzweise adequat eingesetzt, schlimmer noch, man hat den Müllkader mit noch mehr Müll gefüllt.

      Für 25 Millionen Euro hätte man 4-5 Bombenspieler für die Stammelf transferieren können, statt dessen hat man Masse statt Klasse transferiert und das Resultat ist hinlänglich bekannt.

      Nächste Saison wirds in Sachen Transfers noch einen Tick schwieriger, da ich nicht eine Sekunde daran glaube, das man wieder Spieler für 25 Millionen Euro verkaufen kann wie am Anfang dieser Saison.

      Also mache ich mir hier überhaupt keine Hoffnungen, das wir nächstes Jahr qualitativ gute Spieler holen können. Nur wenn Ali Koc auf alles pfeift und seine Privatschatulle öffnet, können wir eventuell gute Spieler zu FB transferieren.

      Aber solange Ersun Yanal und dieser „Demiyen“ das Sagen bei FB haben glaube ich einfach nicht, das wir gute Spieler zu FB transferieren können. Eigentlich brauchen wir auf jeder Position einen besseren Spieler angefangen beim Tothüter bist zum Stürmer und das ist einfach unter diesen finanziellen Umständen unmöglich zu realisieren.

      Übrigens finde ich Ali Kocs Aussagen total unrealistisch und irreführend. Ich meine wenn er solche Aussagen tätigt wie „wir wollen in 4 Jahren 2mal an der CL teilnehmen“ dann hat das ganze nichts mit der Realität zu tun.

      Dieses Jahr konnten wir nicht daran teilnehmen, weil sie diesen Demirel in den Kasten gestellt haben und ohne Stürmer in die CL Qualifikation gestartet sind. Am Ende dieser Saison glaube ich auch nicht daran, das wir an der CL Qualifikation teilnehmen können ergo sind schon mal 2 weitere Jahre ohne CL Teilnahme futsch.

      Um als Süperligmannschaft sicher an der CL teilzunehmen muss man Meister werden, ansonsten hast du keine Chance auf die CL, das weiss doch inzwischen jedes Kind. Ich glaube einfach nicht daran, das wir mit Ali Koc in 4 Jahren 2mal Meister werden können schon gar nicht mit solchen Spielertransfers alla Tolgay Arslan und Co.

      Ali Koc ist für mich ein Märchenonkel und wenn er dann auch noch von „altyapi“ redet dann kann man den überhaupt nicht mehr ernst nehmen. Wenn du in der Süperlig Sympathien einsammeln willst, dann quatscht du irgendeinen Müll über „altyapi“ auch wenn du das nicht ernst meinst und genau das macht Ali Koc nichts anderes ist das.

      Da schickst du den Baris weg, der Ferdi und Berke bekommen nicht eine Sekunde Einsatzzeit in der Süperlig und der redet immer noch von „genc oyuncu“ oder „altyapi“ also ich bin zu alt für so einen scheiß. Ich glaube kein Wort davon und mit diesem Ersun Yanal auf der Bank glaube ich erst recht nicht daran. Das ist doch auch so ein typischer türkischer Trainer der nur auf alte Säcke setzt, mit dem Vogel verlieren wir nur unnötig Zeit bei dem dringend benötigen Umbruch.

    • 19. März 2019 um 18:33

      Man hätte einfach mit Koeman weiterfahren sollen.
      Ich finde er hat einen guten Eindruck hinterlassen.
      Aber da mach ich dem Vorstand keinen Vorwurf,
      Es gab auf dem Twitter Acc von Fenerbahce keinen Tag
      wo nicht 100e Kommentare waren wie: wir wollen Ersun,
      Pfeiff auf sie Saison bringt uns Ersun, Ersun Mersun bla bla..

      Da habt ihr euren Ersun.
      Das war doch von vornherein klar. Mit seine Schmusehasen Topal und Demirel. Könnte kotzen.
      Das ist wie Efsane schon sagt: Zeitverschwendung
      Und hat nichts mit einer Vision zutun…

    • 20. März 2019 um 11:55

      Ich weine nur dem Berke hinterher. Der hätte bei uns wenigstens im Pokal spielen können. Und mit Muslera und Taffarel hätte er 2 absolut gute Mentoren und Trainer bei sich gehabt. Bei euch wird er in den nächsten Jahren nicht zum Einsatz kommen. Ein Harun wird wohl den Vorzug bekommen und Berke die Nummer 2 werden.

      Ich hatte schon mal meine Meinung zu Koc gesagt, er unterscheidet sich gar nicht mehr von anderen Präsidenten. Wie du bereicht gesagt hast nimmt er das Wort „Jugend“ in den Mund aber auf dem Platz siehst du keinen. Letztendlich haut er wie jeder andere Versprechen raus und hält diese nicht. Angefangen von den Transfers bis hin zum Trainerwechsel hat sich Koc schon versprochen. Von wegen „wenn wir einen türkischen Trainer holen, dann Kocaman“. Oder „wir werden keine unüberlegten Transfers tätigen“.
      Ein Ferdi war in Holland ein Shootingstar, spielt aber in einer Kackliga wie unsere keine Sekunde, noch nicht mal im Pokal. Das ist ein Armutszeunis hoch 10.
      Koc gibt vielen Jugendspielern Profiverträge aber auch von denen wirst du nichts hören in naher Zukunft.

  4. 19. März 2019 um 7:22

    Übrigens habe ich heute gelesen, das FB in den letzten 6 Jahren seinen Torhütern Gehälter in Höhe von 15 – 20 Millionen Euro bezahlt hat, wo der Löwenanteil hingegangen ist muss ich hier wohl nicht explizit erwähnen oder zum Oberpanda natürlich.

    Der Vogel hat in den letzten 6 Jahren Null Leistung gezeigt, die CL Qualifikation hat er uns regelmäßig mit seinen Patzern versaut und dafür hat er auch noch soviel Kohle bekommen.

    Jetzt wisst ihr alle warum uns jetzt soviel Geld in der Kasse fehlt oder?

    • 19. März 2019 um 9:37

      Gebe ich dir auch Recht!

      Volkam Demirel ist ein Fenerbahce Feind und ein Saboteur!
      Wie kann ein Mensch dem Verein so einen riesen
      Schaden hinterlassen, sei es Imagetechnisch oder Finanziel!
      Hier muss ich Herrn Koc auch fragen was er sich gedacht hat,
      Volkan zu begnadigen. Damit hat Hr Koc viel Respekt eingebüst

      Was der Typ, im Namen Volkam Demirel
      uns für nen Schaden über die Jahre gemacht hat und wie groß der wirklich ist
      Möchte ich kurz erklären:
      Durch seine Dumm-Aktionen hat uns Herr Volkam folgendes gebracht:
      Haltbare Tore kassiert – >
      Siege verspielt->
      Punkte gekostet – >
      CL Qualis gekostet – >
      Meisterschafen gekostet

      ->
      Durch die Verlorenen Einnahmen durch Quali und Meisterschaften haben wir ne Menge Geld verloren

      ->
      Durch seine Gehälter (der fairneshalber sagen wir Gehälter der letzen 5 Jahre) hat er weit mehr gekostet als seine 1907 Lira die er angeblich verdienen wollte, weil er ja so ein stolzer Fenerli ist. Millionen mehr verdient.

      ->
      Durch seine Komplexe, dass ihm das Fenertor alleine gehört und er keinen Platz gibt, haben wir eine Menge Torhüter ziehen lassen, die alle bei der Konkurenz sind und zur Zeit alle 100x besser als ein Volkan sind.
      Somit hat er indirekt noch dir Konkurenz verstärkt,
      Zb Mert Günok, aus der FB Jugend, war 10 Jahre im Klub, konnte sich nie
      Gegen Volkan durchsetzen, nie eine faire Chance bekommen, spielt jetzt bei Basaksehir und seine Mannschaft holt dieses Jahr vermutlich die Meisterschaft, auch durch die Tore die er verhindert…

      All das was ich hier aufgezählt habe, wird von den meisten
      (dummen) Fans einfach nicht kapiert. Was für Abschiedsspiel, Den Volkam muss man sofort vom Hof jagen, er ist ein Stör Faktor der für Unruhe auf und neben dem Platz sorgt.

      Es ist das Jahr 2019 und Harun und Berke dürfen zusehen wärend
      Volkan wieder bei 2 Torschüssen 2 Tore kassiert und so eine dämliche Figur jedes mal macht (inkl anschreien der Verteidiger).

      Noch irgendwelche Fragen?

    • 19. März 2019 um 12:17

      Ellerine sağlık Droppo, sehr gut zusammengefasst. Genauso ist es….

      Übrigens soll die Spendenaktion „Fener ol“ heißen. Hier gibt’s die Möglichkeit zwischen 20-100.000 TL zu spenden. Dann 100.000 bis eine Million TL und 1 Millionen TL.

  5. 18. März 2019 um 16:39

    Für mich kommt das Ganze ein wenig wie Erpressung vor, was Ali Koc da sagt so nach dem Motto, wenn ich von euch keine 60 Millionen Euro bekomme, dann braucht ihr von mir auch keine Transfers mehr für die neue Saison erwarten.

    Oder anders ausgedrückt, ihr seid dann schuld, wenn wir von der UEFA eine Transfersperre bekommen, weil ihr mir nicht die benötigten 60 Millionen Euro gegeben habt und wir deshalb die Strafe nicht abwenden konnten anlatabiliyor muyum?

    Mich interessieren diese 60 Millionen Euro überhaupt nicht, das muss Ali Koc mit seinen reichen Freunden im FB Vorstand lösen. Das einzige was mich interessiert ist, wie unser Kader in der neuen Saison aussehen wird.

    Ich weiss ja nicht wie es euch geht, aber ich glaube nicht an große Veränderungen im FB Kader. Ich geh mich euch jede Wette ein, das die Stammformation im nächsten Jahr wie folgt ausschaut….

    ——————————-Harun———————————
    Isla————-Serdar—————Sadik———Hasan Ali
    —————————-Topal—–Tolgay———————–
    Moses————————Zajc————————-Ayew
    ———————————Transfer—————————

    Wie ihr seht rechne ich mit maximal einem Transfer für die Stammformation. Ich glaube auch, das die diesen Ayew ein weiteres Jahr von Swansea ausleihen werden, da geh ich mit euch jede Wette ein.

    Ich glaube auch keine Sekunde daran, das Hasan Ali aus der Stammelf verschwindet, ich meine so oft wie Ali Koc den in dieser Saison abgeschmust hat glaube ich einfach nicht daran, das er für die LV Position jemand neues transferiert.

    Für die Torwartposition kann ich mir auch keinen Transfer vorstellen, hier wird man es weiterhin mit Harun als Nr. 1 und Berke als Nr. 2 versuchen, es sei denn Volkan Demirels Vertrag wird nicht mehr verlängert dbzgl. kann man hier in dieser Personalie auch keine klare Aussage treffen.

    Ich habs irgendwie im Urin, das auch kein neuer IV kommen wird, hier wird man es mit dem Duo Sadik und Serdar ausprobieren, das wäre in meinen Augen eine fatale Fehleinschätzung, das kann mit den beiden nur in die Hose gehen.

    Ersun Yanal wird außerdem von Tolgay nicht ablassen, da er den in der Winterpause vehement gefordert hat. Topal ist nicht todzukriegen, ergo hat auch dieser seinen Stammplatz in der neuen Saison sicher.

    Baris, Ferdi, Berke und Co. haben unter Ersun Yanal nicht die geringste Chance in der Stammformation. Die können wir allenfalls im Ziraat sehen, nicht mehr.

    Ich würde deshalb sagen, das wir nächstes Jahr zu 80-90% die selben Spieler in der Stammelf sehen werden wie bisher. Wir werden sicherlich einen neuen Stürmer holen, aber sonst rechne ich mit keinem wesentlichen Neuzugang.

    Wenn man zwischen den Zeilen von Ali Koc liest, dann sagt er selber auch wesentlich das selbe wie ich. Am Ende wird er sich mit dem FFP, der neuen Ausländerregelung und dem fehlenden Geld herausreden um keine qualitativ guten Transfers machen zu müssen.

    • 18. März 2019 um 17:01

      Wie soll den bitte FB transfers tätigen wenn sie
      A) eine Transfersperre bekommen und
      B) weil FB 630 Mio Euro schulden hat

      Letzte Saison wurden halbswegs gute Spieler für viel Geld verkauft. Was wollen die dieses Jahr verkaufen? Soldado der schon 40 ist?

    • 18. März 2019 um 17:48

      Der Soldado ist doch keine 40, den verwechselst du mit unserem Panda Soldado ist erst 33 Jahre alt.

      Eine Transfersperre ist noch nicht da, falls sowas kommen sollte, dann denke ich mir, das fast alle auslaufenden Spielerverräge erneuert werden oder? Deshalb muss Ali Koc eine Transfersperre unbedingt verhindern.

      Übrigens hat ein hoher Schuldenstand keine hohen Auswirkungen auf irgendwelche Spielertransfers wie du hier anhand verschiedener Beispiele sehen kannst.

      Link:

      https://www.sport.de/bildershow/sl2164/die-groessten-schuldenberge-im-europaeischen-fussball/#slide=21;

      Also wenn man wie gesagt anhand des Schuldenstandes keine Transfers mehr machen darf, dann könnten einige europäische Spitzenmannschaften wie Inter, Man. Utd und Benfica auch keine Transfers mehr tätigen.

      Das Problem bei FB ist, das unsere Einnahmen sehr gering sind, weil wir z.B. seit 10 Jahren nicht mehr an der CL teilnehmen können oder das fast die gesamten Einnahmen für die hohen Spielergehälter draufgehen.

      Außerdem haben wir viel zu viele Amateur Sportbranchen die zuviel Minus machen, deshalb haben wir die 621 Millionen Euro Schulden.

      Im Moment denke ich nicht an eine Transfersperre, da diese wie gesagt noch nicht verhängt wurde. Persönlich rechne ich sowieso nicht mit vielen Transfers zur neuen Spielzeit. Ich habe doch in meinem vorherigen Post geschrieben, das ich allenfalls mit einem neuen Stürmer rechne und nicht mehr.

    • 18. März 2019 um 17:55

      Achso wen können wir verkaufen? Jailson, Berke und Eljif, sonst ist keiner auch nur einen Cent wert.

      Ha, lt. Ali Koc soll Atletico an Berke interessiert sein, das hat er in seiner Rede in Köln selber so gesagt.

      An Melih Demirel ( FB altyapisi / Sassuolo ) soll Gerüchten zufolge Juventus interessiert sein. Hier der Orginanltext…..

      „Juve, sinergia con il Sassuolo per un giovane talento
      Un colpo per il futuro, in sinergia tra due club come spesso accade nelle ultime sessioni di mercato. Juventus e Sassuolo stanno infatti lavorando all’acquisto di Merih Demiral, difensore centrale di proprietà dello Sporting CP in prestito all’Alanyaspor. Il classe 1998 costerà circa 7 milioni di euro, come riportato da Sky Sport, l’affare è in dirittura d’arrivo.“

      Link:

      https://www.transfermarkt.de/merih-demiral-juventusa-geliyor-mu-/thread/forum/344/thread_id/3707

  6. 18. März 2019 um 14:19

    Ich wusste dass das kommen wird. FB kann keine 16 Spieler verpflichten und ein Jahr später um 60 Mio Euro betteln. Ich dachte die 16 Spieler wären vom Transferplus generierten Gelder bezahlt?
    Wenn bekannt war das 630 Mio Schulden gibt, dann muss es auch klar gewesen sein, dass man Verbindlichkeiten hat die bezahlt werden müssen. Anscheinend wurde nur ein Teil gezahlt und nun sind noch 60 Mio Euro offen. Auch wenn man ne Kampagne startet. Ein Trikot kostet 150 TL. Und 150 TL sind 25 Euro. Wieviele Trikots müssen also verkauft werden? Sind 240.000 Trikots die in kurzer Zeit verkauft werden müssen. Da sind die Trikots selbst noch nicht bezahlt also schätze ich mal dass 4 Fache verkauft werden muss um die 60mio rein zu bekommen.

  7. 18. März 2019 um 13:46

    Aynen arkadaslar, wenn 60 superreiche FB’li Geschäftsmänner je eine Spende von 1 Million Euro tätigen würden, dann wäre das Problem im nu gelöst und diese Typen gibts doch in Form von Aydinlar, Yildirm, Kigili, Saran und Co. oder etwa nicht?

    Jedenfalls bin ich hier klar der Meinung, das man solche finanziellen Problem nicht in Köln, München, Hamburg, Berlin und anderswo im Ausland lösen kann, sondern nur dort wo das Problem verursacht wurde und zwar in Kadiköy, Istanbul und Umgebung.

    Ich kann und werde jedenfalls keine Spende in Höhe von einer Million Euro tätigen, nur um das vorab klar zu stellen.

  8. 18. März 2019 um 12:11

    Ich glaub Koc weiß zu 100% das eine Strafe kommt nur redet er drum herum. Einen Lösungsvorschlag hab ich, da die Spieler eh keine Leistungen bringen kann der Vorstand mal einfach am Ende der Saison sagen „ich seid scheiße und verdient das Geld nicht, also her mit der Kohle“. Kleiner Witz am Rande.
    Ich wüsste nicht wie man so eine Summe zusammen bekommen will. Kleine Kampagnen oder so bringen ja sowieso nichts weil das Lira nichts wert ist.
    Vielleicht können ja die super reichen Kollegen von Koc was machen, die sagen ja immer was für Fenerlis die sind, da können die mal auch einfach so 1-2 Millionen Euro aus den Ärmeln schütteln. Aber das wird auch nicht passieren. Deren Eigentum würden diese Leute nie für den Verein hergeben.

    Ich bin gespannt wie Koc das lösen will.

  9. 18. März 2019 um 11:30

    Ich zweifele einfach an der Kompetenz von Alic Koc, was Fußball angeht.
    Wir brauchen 60 Mio €, ich habe einen Lösungsvorschlag.
    Wir haben doch angeblich Spieler, die für 1907 Lira spielen würden. Diese können doch das restliche Gehalt spenden 😉

    Fenerbahce braucht Geld. Generell würde ich mir wünschen, dass damit begonnen wird, dass erst Mal die Spieler spenden. Allein das Team müsste 10 Mio Euro locker zusammenkriegen, dann die Vorstandmitglieder und reichen, Üyeler, danach die restlichen Zuschauer.

  10. 18. März 2019 um 11:14

    Wenn ich jemanden Geld leihe oder gebe, dann will ich zumindest wissen wofür er das haben will bzw. was er damit anstellen will oder?

    Ich meine, nicht das ich 60 Millionen Euro auf dem Konto hätte, aber ich würde gerne wissen was mit einer eventuellen Spende von mir passieren wird der Anstandshalber muss man das doch sagen ansonsten wirkt das ganze sehr unseriös von Ali Koc.

    Übrigens hat Ali Koc auf seiner Rede auch gesagt, das Altetico Madrid an Berke interessiert ist, diese wichtige Information fehlt mir völlig im GF Artikel. Ich meine solche Informationen brauche ich hier, damit ich einen anständigen Kommentar schreiben kann anlatabiliyor muyum?

    Wenn Atletico an Berke interessiert ist, dann sollte sich Ali Koc mal fragen warum er diese Saison noch kein einziges Süperligspiel bestritten hat? Noch viel schlimmer, warum dieser 40 jährige Fliegenfänger von einem Panda immer noch im Kasten steht?

    Und so jemandem sollen wir auch noch Geld geben oder was? Die haben den Jungen nicht spielen lassen und ausgeliehen haben sie iuhn auch nicht, was für ein „Altyapi“ soll das denn sein lieber Hr. Koc?

    Jedenfalls werde ich für den Panda im Tor KEIN Geld bezahlen nur das das unmissverständlich klar ist.Ha, außerdem soll uns dieser Ali Koc JETZT sagen, ob er den auslaufenden Vertrag von diesem Demirel verlängern wird und zwar BEVOR er von uns Geld will und nicht danach.

  11. 18. März 2019 um 9:10

    Türkischer Fussball ist finanziell ein Witz. Kenne keinen Tr Verein der keine Schulden hat. Trotzdem werden nach wie teuere Ausländer zu überhöhten Verträgen geholt. Ich mein was soll der Scheiss?
    Habe keinen Bock die Gehälter von Slimani, Benzia, Topal, Dirar, Ayew, Volkan etc etc zu bezahlen!!!! Ohne diese Floptransfers diese Saison hätten wir locker den selben Tabellenplatz aber wesentlich mehr Geld Ablösen Gehälter Beraterprovisonen gespart!

    Wann kommt endlich der Umbruch?
    Der Umbruch hätte längst stattfinden müssen…

  12. 17. März 2019 um 22:21

    Wer ist denn für die 621 Millionen Euro Schulden verantwortlich wohl kaum die FB Anhänger oder? Wieso sollen dann diese hohen Schulden und Verbindlichkeiten die FB Anhänger bezahlen, warum werden hier die Verursacher nicht zur Verantwortung gezogen?

    Der Aziz Yildirim hat doch genug Geld auf seinem Konto, soll er doch die 60 Millionen Euro überweisen, das würde ihn bei einem geschätzten Vermögen von 300 Millionen Euro nicht wesentlich ärmer machen oder?

    Ha, hätte Ali Koc vor Saisonanfang einen ordentlichen Torhüter inklusive einem Stürmer transferiert so wären wir vielleicht in der CL Quali nicht an Benfica gescheitert und hätten einpaar Euro mehr auf dem Konto.

    Wieso will er für seine verfehlte Transfer.- und Personalpolitik die FB Anhänger zur Kasse bitten? Übrigens bin ich auch gespannt darauf zu erfahren, wieviele Euros seine reichen Freunde im FB Vorstand aufs Vereinskonto überwiesen haben komischerweise höre ich dbzgl. überhaupt kein Wort aus der FB Vorstandsetage.

    Ich finde das zuerst alle reichen FB Vorstandsmitglieder ihren Beitrag zu leisten haben bevor sie bei uns kleinen FB Anhängern um Geld betteln.

    Ich akzeptiere, das Ali Koc alles in seiner Macht stehende getan hat und viel Geld aus seinem Privatvermögen in Form von Spenden und Sponsoring in den Verein gepumpt hat, dafür verdient er unsere Anerkennung.

    Aber die anderen FB Vorstandsmitglieder haben bis dato noch keinen einzigen Cent aufs FB Konto überwiesen und deshalb müssen wie gesagt zuerst die reichen Typen zur Kasse gebeten werden, bevor wir kleinen FB Anhänger an der Reihe sind und nicht umgekehrt.