Besiktas

Kurzes Istanbul-Intermezzo: Alex Teixeira vor Besiktas-Abschied?


Eigentlich hat Alex Teixeira bei Besiktas noch einen laufenden Vertrag bis 2023 plus eine Option für eine weitere Saison. Doch trotz der relativ langen Restlaufzeit könnte der Brasilianer den türkischen Triple-Sieger am Saisonende verlassen. Bislang wurde der 32-jährige Offensivspieler den Erwartungen der „Schwarzen Adler“ zu keiner Zeit gerecht. In der laufenden Spielzeit bringt es der Angreifer aus Duque de Caxias lediglich auf vier Treffer und einen Assist in 29 Einsätzen. Zu wenig für die Gehaltskosten, die der BJK-Vorstand stemmt. Dabei hatten vor allem die Fans lautstark die Verpflichtung von Alex Teixeira gefordert und sich viel von ihm erhofft. In den Köpfen der Anhänger waren noch die starken Leistungen Teixeiras im Trikot von Schachtjor Donezk (2010 – 2016), insbesondere in der UEFA Champions League, präsent.

Besiktas legt Teixeira offenbar keine Steine in den Weg

Im Februar 2016 wechselte Alex für stolze 50 Millionen Euro nach China zu Jiangsu Suning. Im August 2021 führte sein Weg schließlich ablösefrei nach Istanbul. Doch diverse Verletzungen und schwache Leistungen am Bosporus schüren die Gerüchte kontinuierlich, dass Teixeira den Verein nach nur einem Jahr bereits wieder verlässt. Übereinstimmenden türkischen und ausländischen Meldungen zufolge gibt es vor allem in den arabischen Staaten großes Interesse am brasilianischen Kicker. Auch aus China soll es erneut Angebote geben. Besiktas-Sportdirektor Ceyhun Kazanci hatte vor kurzem bereits solch ein Interesse aus dem Ausland bestätigt und einen Abgang in den Raum gestellt: „Es gab einige Klubs, die nach (Alex) Teixeira gefragt haben. Sollte der Spieler im Rahmen der Interessen des Vereins wechseln wollen, werden wir uns hinsetzen und darüber sprechen.“





Vorheriger Beitrag

Fenerbahce gewinnt Freundschaftsspiel gegen Schachtjor Donezk

Nächster Beitrag

Gericht untersagt Präsidentschaftswahl bei Galatasaray

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar