Süper Lig

TFF benennt die Spielzeit 2021/22 offiziell als Ahmet Calik-Saison

Der türkische Fußballverband TFF hat die Spielzeit 2021/22 offiziell als Ahmet Calik-Saison benannt. Calik war am 11. Januar bei einem Autounfall in Ankara ums Leben gekommen. Der TFF gab die Entscheidung am Dienstag bekannt und erinnerte dabei daran, dass man die Namensgebung von Spielzeiten für unvergessliche Persönlichkeiten im türkischen Fußball mit der Saison 2019/20 aufgehoben hatte. Doch nach dem tragischen Unglück des allseits für seine faire Spielweise und seinen Charakter geschätzten Ahmet Calik habe der Vorstand des TFF nach einer Bewertung den Entschluss getroffen, die laufende Spielzeit zu Ehren des verstorbenen früheren türkischen Nationalspielers in die Ahmet Calik-Saison zu benennen. Die vielen Ehrenbekundungen der türkischen Vereine und der Bevölkerung in Konya hätten großen Einfluss auf diese Entscheidung gehabt. Calik spielte in seiner Karriere für Genclerbirligi, Galatasaray und Konyaspor. Das türkische Nationaltrikot streifte der Innenverteidiger aus Ankara altersstufenübergreifend 76 Mal über. Davon achtmal für die A-Mannschaft der Halbmond-Nation.

MEHR ZUM THEMA

Verunglückt: Konyaspor-Profi Ahmet Calik stirbt bei Autounfall




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/
Vorheriger Beitrag

"Weniger ist mehr" gegen Karagümrük: Zweiter 1:0-Arbeitssieg in Folge für Besiktas

Nächster Beitrag

Besiktas-Coach Karaveli klagt über müde Spieler: „Rotation gegen Malatya möglich“