Türkischer Fußball

Hull City bestätigt Übernahme von Acun Ilicali – Fans empfangen TV-Mogul mit türkischen Flaggen


Nachdem der türkische TV-Produzent Acun Ilicali den Kauf des englischen Zweitligisten Hull City bereits bekanntgegeben hatte, bestätigte nun auch der Championship-Klub offiziell die Übernahme durch den 52-Jährigen. Ilicali selbst äußerte sich euphorisch nach dem finalen Vollzug des Deals: „Ich freue mich, dass ich mir heute einen meiner größten Träume erfüllt habe. Wir beginnen eine schöne Reise mit Hull City. Wir haben viele große Träume und Ziele, die wir zusammen mit unseren Fans erreichen wollen. Ich möchte der Familie Allam für die Kameradschaft und Aufrichtigkeit danken, die sie während dieses Prozesses gezeigt haben. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit den großartigen Fans dieser wunderschönen Stadt Erfolg haben werden.“ Die Klubübernahme wird den türkischen TV-Mogul rund 24 Millionen Euro kosten.

Hull City siegt unter Schirmherrschaft von Ilicali

Auch die Anhänger empfingen den neuen Klub-Eigentürmer aus der Türkei herzlich und schwenkten zur Begrüßung türkische Flaggen, als Ilicali für das Ligaspiel von Hull gegen die Blackburn Rovers im KCOM-Stadion eintraf. Und Ilicalis Anwesenheit brachte den „Tigers“ Glück. Nach zuvor fünf sieglosen Partien in Folge gewann Hull City gegen Blackburn mit 2:0. Die Treffer erzielten George Honeyman (8.) und Tom Eaves (67.). Durch den Erfolg hat Hull City nun 26 Punkte auf dem Konto und konnte so den Abstand zu den Abstiegsrängen etwas ausbauen. Derzeit sind es sieben Zähler auf einen Nichtabstiegsplatz.


Das Klub-Statement von Hull City bezüglich der Übernahme von Acun Ilicali

Hull City kann bestätigen, dass Acun Medya den Kauf des Fußballvereins abgeschlossen hat.

Die Übernahme wurde von der englischen Football League genehmigt und ratifiziert und sieht vor, dass Acun Medya mit sofortiger Wirkung die volle Kontrolle über den Verein übernimmt.

Die Acun Medya Group wurde 2004 von der kreativen Kraft, dem Unterhaltungs- und Sportbegeisterten, Eigentümer und Betreiber digitaler Plattformen, Acun Ilicali, gegründet und ist eine führende internationale Produktionsfirma und Rundfunkgruppe. Die Acun Medya Group betreibt derzeit neben der Produktion von Tages- und Primetime-Inhalten in Europa, Süd- und Nordamerika auch zwei nationale Mainstream-TV-Kanäle in der Türkei, TV8 und TV8,5 sowie Exxen, einen der am häufigsten abonnierten OTT-Dienste.

Die Acun Medya Group ist eine leidenschaftliche und hingebungsvolle Gruppe von Kreativen und Formatproduzenten, deren Ziel es ist, dem Publikum unterhaltsame, inspirierende und qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern. Die Acun Medya Group expandiert schnell weltweit und zeichnet sich dadurch aus, dass sie nicht nur Originalformate für Märkte auf der ganzen Welt produziert, sondern auch einen 360-Grad-Fokus auf das TV-Geschäft hat und eine Expertise in Sendestrategien, digitaler Integration und innovativer kommerzieller Initiativen aufweist.

Acun Ilicali wird heute Abend beim Sky Bet Championship Match gegen die Blackburn Rovers im MKM Stadium anwesend sein.

Der Klub wünscht dem ehemaligen Vorsitzenden Assem Allam, dem stellvertretenden Vorsitzenden Ehab Allam und der Familie alles Gute für die Zukunft.




Vorheriger Beitrag

Vergewaltigungsvorwurf: Ex-Süper Lig-Profi Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt

Nächster Beitrag

Nur noch vier Punkte auf einen Abstiegsplatz: Galatasaray unterliegt Kasimpasa mit 1:3

3 Kommentare

  1. 20. Januar 2022 um 14:53

    Jetzt kann er durchschnittliche FB Spieler zu Hull City für viel Geld transferieren und so langsam die Schulden von Fener abbauen 👍 Gute Nachricht für Kanarienvögel

    • 20. Januar 2022 um 17:52

      Er ist zwar Fenerbahce Fan, aber in erster Linie ein Geldgeiler und erfolgreicher Geschäftsmann. Sowie Ali Koc.

      Keiner von den reichen Leuten investiert/schenkt sein Geld aus Liebe. Zu Niemanden.

      Wenn die es tun würden, wären wir schon längst Schuldenfrei.

  2. 20. Januar 2022 um 13:01

    Freut mich für ihn 👍