Trabzonspor

4:3 – Konyaspor bleibt erstklassig, Trabzonspor verliert erneut nach Führung


Am 33. Spieltag der Süper Lig gewinnt Ittifak Holding Konyaspor auswärts bei Trabzonspor mit 4:3. Alexander Sörloth brachte die Bordeauxrot-Blauen nach elf Minuten in Führung. Riad Bajic erzielte den Ausgleichstreffer in der 42. Minute. In der 52. Minute schürte Sörloth per Foulelfmeter seinen Doppelpack, ehe Filip Novak in der 61. Minute auf 3:1 erhöhte. In der 81. Minute verkürzte Levan Shengelia auf 3:2. Nejc Skubic sorgte in der 88. Minute per Foulelfmeter für das 3:3, ehe Thuram in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte. Trabzonspor bleibt mit 65 Punkten auf Platz zwei und reist am letzten Spieltag zu HES Kablo Kayserispor. Konyaspor sichert sich mit 36 Punkten vor dem Duell mit Aytemiz Alanyaspor den Klassenerhalt.

Trabzonspor kann nach Führung nicht siegen

In einem ausgeglichenen Spiel gingen beide Teams die Sache kontrolliert an. Nach elf Minuten fuhr Trabzonspor einen Konter im eigenen Stadion. Caleb Ekuban setzte Sörloth in Szene. Der Goalgetter sicherte sich zunächst den Ball und lupfte über den herausgeeilten Gästekeeper Ertugrul Taskiran zur Führung ein. Im weiteren Verlauf kreierte Konyaspor immer wieder Torchancen über Ömer Ali Sahiner und Bajic. Ugurcan Cakir konnte eine Riesengelegenheit von Deni Milosevic entschärfen. In der 42. Minute war der Keeper beim Kopfball von Bajic zwar noch an der Kugel dran, konnte ihn jedoch nicht mehr entscheidend abwehren.

Im zweiten Durchgang erhöhte das Team von Trainer Hüseyin Cimsir den Druck. Dies zahlte sich bereits in der 52. Minute aus, als Sörloth im Strafraum gelegt wurde. Der Norweger trat selbst an und verwandelte zur erneuten Führung. Nur neun Minuten später war Novak wie so oft in dieser Spielzeit am langen Pfosten nach einer Hereingabe von Guilherme zur Stelle und erhöhte auf 3:1. Konyaspor wirkte im Anschluss angeschlagen. Ein weiteres Tor von Badou Ndiaye wurde aufgrund eines Handspiels aberkannt. In der 81. Minute kam der Auftritt von Shengelia, der einen Freistoß sehenswert zum Anschlusstreffer verwandelte. Durch diesen Treffer witterten die Gäste ihre Chance auf mehr. In der 87. Minute wurde Shengelia elfmeterreif gelegt. Skubic trat an und verwandelte zum 3:3. Doch Konyaspor hatte noch nicht genug. In der 91. Minute flankte Shengelia auf Thuram, der den erlösenden Siegtreffer erzielte.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Trabzonspor: Cakir – Cörekci, Da Costa, Campi, Novak – Parmak (89. Sari), Ndiaye (83. Erdogan) – Ömür, Ekuban, Nwakaeme (46. Guilherme) – Sörloth

Konyaspor: Taskiran – Skubic, Demirok, Anicic, Uludag (74. Öztorun) – Jönsson, Jevtovic (39. Shengelia) – Sahiner, Milosevic, Hadziahmetovic – Bajic (74. Thuram)

Tore: 1:0 Alexander Sörloth (11.), 1:1 Riad Bajic (42.), 2:1 Alexander Sörloth (52., Foulelfmeter), 3:1 Filip Novak (61.), 3:2 Levan Shengelia (81.), 3:3 Nejc Skubic (88., Foulelfmeter), 3:4 Thuram (90+1)

Gelbe Karten: Ekuban, Da Costa (Trabzonspor)

Vorheriger Beitrag

Rizespor gewinnt Abstiegskrimi gegen Malatya - Ankaragücü abgestiegen!

Nächster Beitrag

Besiktas gewinnt Derby gegen Fenerbahce mit 2:0!

Mikail Uzun

Mikail Uzun

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar