Fenerbahce

4:1! Fenerbahce trumpft nach zwei Platzverweisen gegen Basaksehir auf


Im Topspiel des 14. Spieltags in der Süper Lig fährt Fenerbahce gegen Medipol Basaksehir einen 4:1-Heimsieg ein. Die Gäste gingen durch Mahmut Tekdemir in Führung (6.), ehe Nazim Sangaré den Spielstand egalisierte (45+2.). In der 60. Minute drehte Marcel Tisserand das Spiel mit seinem Treffer. In der 69. Minute sah Rafael die Ampelkarte, in der 74. Minute musste Irfan Can Kahveci den Platz vorzeitig verlassen. Luiz Gustavo (84.) und Mert Hakan Yandas (89.) sorgten für einen am Ende deutlichen 4:1-Sieg der Gelb-Marineblauen. Fenerbahce steht durch diesen Sieg mit 26 Punkten auf Platz drei und hat am kommenden Spieltag spielfrei. Basaksehir bleibt vor dem Duell mit Kasimpasa mit 15 Punkten vorerst auf Platz 14.

Sangaré sorgt für den wichtigen Ausgleich vor der Pause

Die Partie begann temporeich und mit größeren Spielanteilen für das Team von Basaksehir-Trainer Okan Buruk. Nach einer Standardsituation war es Tekdemir, der sein Team in Führung brachte. Im weiteren Verlauf erspielte sich der amtierende türkische Meister hochkarätige Torchancen, die jedoch ausgelassen wurden. Fenerbahce hatte über Mame Thiam eine Riesenchance, doch der Senegalese setzte das Leder aus fünf Metern deutlich über das Gehäuse. Kurz vor der Pause vergab Gustavo eine weitere gute Torchance. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff machte es Sangaré besser und nutzte eine Flanke von Caner Erkin zum Ausgleich.

Fenerbahce lässt rotgeschwächten Gegner keine Chance

Fenerbahce kam in der zweiten Halbzeit besser in die Partie. In der 60. Minute war es Tisserand, der nach einem Eckball zum Schuss kam und die Führung erzielte. Knapp zehn Minuten später brachte Rafael seinen Ärger über eine Entscheidung des Schiedsrichters zum Ausdruck, indem er den Ball wegschoss – es gab Gelb-Rot. Nur fünf Minuten darauf hatte sich Irfan Can Kahveci nicht im Griff und sah aufgrund von Schiedsrichterbeleidigung innerhalb von wenigen Sekunden nächste Gelb-Rote Karte. Den Gastgebern boten sich nun ausreichend Räume. Gustavo nutzte diese Gelegenheit in der 84. Minute und netzte aus halblinker Position zum vorentscheidenden 3:1 ein. In der 89. Minute erzielte Yandas mit einem strammen Schuss das 4:1 und machte den Deckel drauf.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Fenerbahce: Bayindir – Sangaré, Tisserand, Aziz, Novak – Gümüs (81. Sosa), Gustavo, Yandas, Erkin (88. Cissé) – Ademi (74. Kadioglu), Thiam

Basaksehir: Babacan – Rafael, Skrtel, Epureanu, Kaldirim (64. Visca) – Kahveci, Tekdemir – Chadli (81. Gulbrandsen), Aleksic (81. Giuliano), Türüc (88. Ponck) – Crivelli (81. Özcan)

Tore: 0:1 Mahmut Tekdemir (6.), 1:1 Nazim Sangaré (45+2.), 2:1 Marcel Tisserand (60.), 3:1 Luiz Gustavo (84.), 4:1 Mert Hakan Yandas (89.)

Gelbe Karten: Gustavo, Erkin (Fenerbahce) – Tekdemir, Rafael, Kahveci (Basaksehir)

Gelb-Rote Karten: Rafael (69.), Kahveci (74.), Okan Buruk (71., alle Basaksehir)





Vorheriger Beitrag

Punktverlust für Alanyaspor - Denizli gewinnt in Erzurum, Gaziantep siegt weiter

Nächster Beitrag

Die Null stand zu oft: Erzurumspor feuert Trainer Hüseyin Cimsir nach vier Ligaspielen

17 Kommentare

  1. 24. Dezember 2020 um 16:42

    Das war keine schlechte Leistung vom Schiedsrichter, er war einfach nur nicht unparteiisch. Alic Koc hat sich wohl an seine CHP Freunde gewendet…

    • 25. Dezember 2020 um 12:50

      Du weisst aber schon, das dieser Gümüsdag aus Akbil mit der Schwester der Präsidentengattin verheiratet ist oder? Wer hat hier also größere politische Einflussnahme Ali Koc oder Göksel Gümüsdag?

    • 25. Dezember 2020 um 15:59

      Es geht nicht darum wer theoretisch mehr Macht hat. Fakt ist, das es nicht Basaksehir war der vom Schiedsrichter bevorzugt wurde. Gümüsdag hat seine Macht also nicht missbraucht. Es war die Gegenseite! Ist ja jetzt auch nichts neues… Kemalismus ist Verbrechertum! Sie beweisen es uns jedes Mal aufs Neue.

  2. 24. Dezember 2020 um 12:11

    @efsane du kanns gern mein kommentare in der fb bjk rubrik lesen. Da habe ich geschrieben dass de souza glatt rot ist, genau wie altay sein handspiel glatt rot ist.

    Der Unterschied zu gestern ist, die absicht des Schiris.
    Beim BJK FB spiel wurde der schiri nicht zum Monitor gebeten, gestern jedoch schon. Und wenn ein Cüneyt Cakir gestern den Schiri dahin ruft, dann hat das was zu bedeuten oder?

    Zudem ist die gelb rote an Rafael ebenfalls falsch, klar der VAR darf sich bei gelb nicht einmischen, aber die Regel besagt, der VAR hat sich einzumischen wenn dem falschen spieler gelb gezeigt wird. Und rafael seine erste gelbe war falsch, das foul beging Skrtel; also klare fehlentscheidung.

    Irfabs gelb rote ist natürlich der Hammer, also wenn für 5 sekunden mekkern gleich zwei gelbe gezückt werden, ohh da darf doch nieee ein spiel in der süperlig ohne 4-5 rote karten beendet werden.

    Gestern war einfach glasklar zu sehen, dass der Schiri alles in seiner Macht getan hat, damit fener gewinnt.
    Keiner kann das Gegenteil behaupten.

    PS: wo ich dir recht gebe efsane ist: in der türkei gibt es wirklich mehr gelbe und rote fürs mekkern statt für fouls.

    • 24. Dezember 2020 um 13:09

      Ich fand den gestrigen Schiedsrichter auch schlecht, aber das haufenweise schlechte Schiedsrichter in der Süperlig rumlaufen die sich im Spiel mit katastrophalen Fehlentscheidungen in der Vordergrund spielen ist nun mal Standard, da wirst weder du noch ich was dran ändern können egal was wir hier reinschreiben oder?

      In den letzten Wochen haben türkische Schiedsrichter auch gegen uns fatale Fehlentscheidungen getroffen, die zu vielen Punktverlusten für uns geführt haben, auch im gestrigen Spiel war z.B. die Szene vor dem 0:1 zwischen Gümüs und HAK niemals ein Foulspiel, außerdem bin ich der Meinung, das es mindestens einen Strafstoß für uns hätte geben müssen, als HAK ein klares Foulspiel an Gümüs im Strafraum begeht.

      Auch Caner Erkin hat gestern Abend wg. meckerns ebenfalls eine gelbe Karte vom Schiedsrichter kassiert, komischerweise wird nichts von all dem angesprochen, sondern nur die Positionen die gegen Akbil entschieden wurden thematisiert, diese Betrachtungsweise finde ich etwas einseitig.

      Warum werden von irgendwelchen türkischen Schiedsrichtern reguläre Tore von Pelkas ständig aberkannt, mittlerweile sind es schon 2 an der Zahl. Das Tor gegen Konyaspor war ein regulärer Treffer, auch das gegen Gaziantep, hier braucht mir keiner erzählen, das der Linienrichter die angeblichen 3cm die später am VAR Monitor angezeigt wurden vorher gesehen hat.

      Diese Szene wurde im Nachhinein am VAR Monitor als Abseits ausgelegt um die falsche Abseitsentscheidung des Linienrichters als Richtig darzustellen, seit wann ist gleiche Höhe Abseits, im Zweifel ist hier für den Angreifer auf Tor zu entscheiden.

      Und der Typ auf dem Platz der diese ganzen Fehlentscheidungen eine Woche zuvor im Gaziantep Spiel getroffen hat hockt plötzlich eine Woche darauf in unserem nächsten Spiel in Form von Cüneyt Cakir gegen Akbil im VAR Zimmer oder wie?

      Wenn sich hier einer über den Schiedsrichter beschweren darf, dann ja wohl wir oder?

  3. 24. Dezember 2020 um 10:25

    Das Problem in der Süperlig ist, das es keinerlei Standards gibt, als Zuschauer kann man nicht sagen, das ist ein klarer Elfmeter, das ist eine klare gelbe Karte oder das ist glatt rot und dergleichen, das ganze hängt doch von der Laune der türkischen Schiedsrichter ab oder etwa nicht?

    Wenn das Foul von Josef de Souza an Lemos im Derby nach Süperlig Standards nur eine gelbe Karte ist, dann kann man gegen Gustavo im gestrigen Spiel auch keine rote Karte zeigen oder?

    Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung, das du in der Süperlig eher für „Beleidigungen“ gegen den Schiedsrichter mit glatt Rot in die Umkleide oder Tribüne geschickt wirst, als das du während dem Spiel mit beiden Füssen voraus in den Gegner reinfliegst oder?

    Die türkischen Schiedsrichter ticken nach dem Motto, was mir persönlich nicht weh tut ist auch keine rote Karte, um mit Rot des Platzes verwiesen zu werden muss du als Süperligspieler wahrscheinlich erst den türkischen Schiedsrichter auf dem Platz umgrätschen, ansonsten wird jede Szene mit gelb geahndet, so ist jedenfalls meine persönliche Wahrnehmung.

  4. 24. Dezember 2020 um 8:50

    Wie ich gestern schon sagte: Wäre es nicht Basak, fände ich es bestimmt nicht so witzig. Aber das man nach so einem Spiel stolz auf sein Verein ist und vieles ignoriert???

    Ein Koc meckert schon seit Jahren, dass alle gegen ihn bzw. Fener sind. Und nein, so ist es nicht. Was war denn mit dem Kadiköy Derby, was dank dem Schiri unentschieden endete, damit die Serie nicht reißt? Es kommen immer Fehlentscheidung. Ja, auch zu gunsten von Gala.

    Doch was gestern ablief war wirklich eklig. Ich will jetzt auch keine Manipulation vorwerfen. Also das Fener aktiv was gemacht haben soll. Doch Basak spielt andauernd. Klar, selbst schuld wenn sie nicht das 2. oder 3. Tor machen. Doch Fener war gestern wie in den letzten Wochen. Dann noch die nicht gegebene Rote Karte an Gustavo. Der Schiri guckt sich 5 Min. die Wiederholung hat. Er geht mit beiden Beinen gestreckt in den Mann. Das dieses VAR Mist in der Türkei ist habe ich auch schon erwähnt. Wenn der Schiri sch… ist, dann bleibt er das auch mit dem VAR.

    Das gleiche gab es auch im Besiktas Fener Derby. Souza zum Beispiel haben hier viele erwähnt. Was war mit Altay, der in den letzten Minuten raus lief und den Ball mit seiner Hand spielte?

    Mir tut einzig allein nur Okan Buruk leid… Ansonsten ist es mir egal, dass es Basak passiert ist 😉 Da soll lieber Fener gewinnen, auch wenn mir ein unentschieden lieber gewesen wäre ^^ Dennoch soll alles fair ablaufen. Und da gab es gestern nichts.

    Fener taumelt vor sich hin. Altay kann gefühlt keine Bälle halten. Er faustet ja schon Bälle die angekullert kommen weg. Gümüs liegt nur auf dem Boden. Hat er wohl von Burak Yilmaz gelernt. Gesamt hat Fener gestern kein gutes Spiel gemacht. Von daher sollten doch die Fener Fans, die Bulut los werden wollen, „traurig“ sein. Denn dadurch hat er wieder mal die Leute getäuscht und hat sein Puffer wieder ausgebaut.

    Was sich dennoch viele fragen sollten: Was wäre, wenn Gala und Fener spielen würden und zu Gala´s gunsten sowas passieren würde? Da springt der Koc die komplette Tribüne runter bis zum Schiri…

    Die Liga hat noch einige Spiele. Alanya wird gefühlt auch immer schwächer. Gala ist mal 2-3 Spiele gut und dann plötzlich mega schlecht. Fener ist mit der Frage beschäftigt, warum man nicht mit c.a. 20 Transfers Meister wird. Besiktas versucht und spielt ab und zu auch mal gut. Basak erwähne ich nicht, da sie komplett abgeschlagen sind.

  5. 24. Dezember 2020 um 2:01

    Ein paar Sachen die gegen uns gepfiffen worden…. Göztepe-FB zu unrecht 11m
    gegen BJK vor 0-2 foul nicht abgepfiffen
    ebenfalls in diesem spiel die rote von josef nicht gegeben
    Skandal 11m für denizli gegen uns
    Gegen Konya unser reguläres tor nicht gegeben
    letzte woche das tor von pelkas
    heute vor dem 0-1 war das auch kein foul….
    Und warum sich GS dazu berufen fühlt ein twit zu tweeten sei auch mal dahingestellt.. Bos algi hepsi.. Kaum gewinnt fb kommen alle assgeier… wir hatten eine sehr schwache phase doch sind dennoch voll oben dabei und unsere verletzten kommen auch wieder… daha yeni basliyoruz beyler 😉

  6. 23. Dezember 2020 um 22:50

    Keiner der ca. 20 tranfers bei fener ist so gut wie der schiri bahattin gewesen.

    Vorallem frage ich mich folgendes: wie kann er, wenn Cüneyt cakir ihn bei der Position von Gustavo zum Bildschirm ruft allen ernstes die Rote Karte nicht geben?
    Also spätestens bei der Position müsste doch jedem klar gewesen sein, dass er keine guten Absichten hatte.

    Habe das Spiel nur als „özet“ gesehen, aber einzig die Gustavo position reicht aus.
    Hätte der VAR ihn nicht gerufen würde ich ihn verstehen, aber so?! Welche erklärung will er denn dazu abgeben, warum das Foul nur gelb sein soll…

    Übrigens: das war sein zweites spiel für fener was er gepfiffen hat, im ersten (in antalyaspor) gab es eine unberechtigte rote für den gegner sowie ein elfmeter für fener welcher ebenfalls unberechtigt war.
    Also, mehr fener geht nicht 😉

    • 23. Dezember 2020 um 23:11

      Wenn man sich wie du nur die Zusammenfassung des heutigen Spiels das maximal eine Länge von 3 Minuten umfasst ansieht, kann man sich m.M.n. kein Gesamtbild des ganzen Spiels das über 90 Minuten geht erlauben findest du nicht auch?

      Das wäre genauso, wie ein Filmtrailer von 2 Minuten anzusehen und dann zu behaupten, das man den Sinn eines Films über die ganze Länge von 90 Minuten verstanden hat, ich meine das siehst du doch wohl ein oder?

      Was die Position von Gustavo angeht, so kann man hier rot geben, vielleicht hat der Schiedsrichter hier nur deshalb gelb gezeigt, weil Gustavos Fuss vorher über den Ball gerutscht ist, aber was da tatsächlich zwischen dem Schiedsrichter auf dem Platz und Cüneyt Cakir im VAR Zimmer besprochen wurde können wir vor dem TV Bildschirmen nicht wirklich wissen oder?

      Haa, hätte er hier in dieser Szene glatt Rot gezeigt, dann hätte sich kein FB Anhänger beschweren können, ich bin so ehrlich und gebe das offen zu. Nur wünsche ich mir von euch GS Anhängern die gleiche Offenheit die wir FB Anhänger hier an den Tag legen bei euren Spielen, seid ihr dazu im Stande oder nicht?

      Nochwas, wenn Josef de Souzas Flugeinlage mit den Füssen voraus im Derby gegen Lemos nach Süperlig Standards „nur“ gelb ist, kann man hier für Gustavo nicht glatt rot zeigen, ich meine, das wird doch wohl jeder normal tickende Mensch einsehen oder?

    • 24. Dezember 2020 um 1:35

      Efsane ich habe die kompletten 95 min angeschaut.
      Die Szene von Josef ist glatt rot. Die Szene von gustavo ebenso. Es ist egal ob man vorher den Ball berührt. Man springt nicht mit gestreckten Beinen voraus in den Ball. Zum Glück ist dem Spieler nichts passiert.

      Efsane, ich bin bereit zu sagen dass das Spiel von GS momentan mir gefällt. Klar Steigerung nach oben ist immer drin, erst recht nach der Phase wenn wir in Führung gehen.
      Kannst du von dir behaupten das Spiel, was momentan FB produziert, dir gefällt? Abgesehen vom heutigen Spiel?
      Gab es im heutigen Spiel eine Taktik die du gesehen hast? Ich vermute mal eher nein. Die Tore sind per Zufall gefallen.

      Note 6 für den Schiedsrichter. Er hat das Spiel nicht unter Kontrolle gehabt. Es gab nach jedem Foulspiel eine Rudelbkldung. Keine Autorität, keine Kontrolle und einfach irgendwas gemacht. Die Szenen sind bekannt.

      Ein trauriger Tag für den türkischen Fußball. Erst recht was GS und FB auf Twitter posten.
      Lächerlich von beiden Seiten. Wie im Kindergarten…

    • 24. Dezember 2020 um 10:00

      Keinem FB Anhänger gefällt das Spiel unter Erol Bulut, meine Kommentare hierzu sind doch hinlänglich bekannt, das habe ich mehr als nur einmal hier reingeschrieben oder?

      Was das gestrige Spiel angeht, so ist Akbil für die Niederlage selbst verantwortlich, ich meine wenn dieser Crivelli den Ball von Altay der ihm vor die Füsse fällt zum 2:0 verwandelt und nicht nur an die Querlatte schlägt ist das Spiel für uns gelaufen oder?

      Nur weil das Ergebnis jetzt nicht so verlaufen ist wie sich das dieser Gümüsdag gewünscht hat, pickt er sich nach dieser Niederlage diese eine Szene von Gustavo heraus und baut seine ganze Komplotttheorie darauf, so ein kindisches Verhalten ist doch absolut lächerlich.

      Ich meine, was können wir dafür, wenn sie zu blöd zum Toreschießen sind, außerdem können wir auch nichts dafür, wenn Okan Buruk diesen Visca auf der Bank lässt und ihn erst nach einem Rückstand auf den Platz schickt.

      Als beide Mannschaften noch zu elft auf dem Platz standen, stand es bereits 2:1 durch das Tor von Tisserand für FB, das heißt das wir nicht durch die beiden roten Karten für Akbil das Spiel gedreht haben, aber so eine Wahrnehmung wird von allen Seiten insbesondere von den Medien und Gümüsdag geschaffen, was meiner Meinung nach einfach lächerlich ist, das sind in meinen Augen nur die kindischen Reflexe eines schlechten Verlierers und nichts anderes.

  7. 23. Dezember 2020 um 21:17

    Heute Abend gab es einige Schlüsselmomente im Spiel, die alle zu unseren Gunsten ausgegangen sind. Der Luis Gustavo hätte nach seinem Einsteigen in der ersten Halbzeit durchaus vom Platz fliegen können, hier hat der Schiedsrichter Gnade vor Recht ergehen lassen, hätte Akbil hier nicht 1:0 geführt, hätte er Luis in dieser Szene sicherlich vorzeitig mit glatt Rot in die Kabine geschickt.

    Bis zur 69. Minute ist das Spiel mehr oder weniger dahingeplätschert, es gab eigentlich keine weiteren großen Aufreger im Spiel, nur das wir zu diesem Zeitpunkt durch den Treffer von Tisserand 2:1 in Führung lagen.

    Dieser Rafael ist in der 69. Spielminute natürlich wie ein wilder Stier angerauscht gekommen, mit der Absicht Thiam umzusäbeln, wenn er ihn in dieser Szene erwischt hätte, dann wären bei Thiam sämtliche Lichter ausgegangen, hier war die gelbe Karte völlig vertretbar, da hier eine grobe Absicht von Rafael bestand seinen Gegenspieler vorsätzlich zu verletzen, die gelbrote Karte war hier m.M.n. Richtig.

    Ich weiss nicht was Kahveci angestellt hat, aber wahrscheinlich hat er sich der Schiedsrichterleidigung schuldig gemacht, sodas er ebenfalls mit gelbrot frühzeitig den Platz verlassen musste.

    Bei Okan Buruk sind dann auch sämtliche Sicherungen durchgebrannt, sodass auch er auf die Tribüne musste.

    Bis zur 69. Spielminute war das Spiel eigentlich ziemlich offen, das den Akbil Akteuren so derart die Nerven durchgehen ist ihrer eigene Schuld, spätestens nach der gelben Karte für Caner Erkin nach meckern hätte auch der letzte Akteur auf dem Platz wissen müssen, das der heutige Schiedsrichter keinen Widerspruch duldet und sehr kleinlich reagiert.

    Akbil hat sich m.M.n. selbst um den Sieg gebracht, mit etwas mehr Konzentration und Ruhe auf und außerhalb des Platzes hätten sie uns heute Abend locker schlagen können. Sie haben sich vom Schiedsrichter provozieren lassen, ich gebe es offen zu, das der Referee heute Abend einige Szenen zu unseren Gunsten entschieden hat, aber die Szene zwischen Sinan und Hasan Ali war ein klarer Elfmeter, hier hat man uns wieder einmal einen Strafstoß verweigert.

    Die vielen Fouls an Thiam hat er auch alle übersehen, ich fand den Schiedsrichter auch nicht besonders gut, aber er hat jetzt bis zur 69. Spielminute keine groben Fehler begangen. Die negative Kette an Ereignisse hat erst dieser Rafael angestoßen, als er in einer völlig ungefährlichen Szene wie ein Tiefflieger heranrauscht.

    Thiam hat das auch clever für sich ausgenutzt, wenn Rafael so unkontrolliert in den Mann reingrätscht, dann braucht er sich nicht beschweren, das er frühzeitig den Platz verlassen muss oder?

    Etwas mehr Selbstkritik wäre hier deshalb schon angebracht, der Platzverweis hat bei Akbil alle Dämme brechen lassen, als dann auch noch Kahveci fürhzeitig vom Platz musste, war die Abendmesse für Akbil gelesen auch wenn wir uns gegen 9 Mann teilweise sehr dumm angestellt haben.

  8. 23. Dezember 2020 um 19:20

    MHY yazik amk
    Der freut sich als ob er bei der WM im Finale in der 90.Minute das 1:0 geschossen hat.
    Redet im Interview über die Meisterschaft. Olm wach mal auf, ihr habt gegen 9 Spieler gespielt und habt in 30min 2 Tore geschossen.

    Yine diyorum, TFF is basinda. Nebicim hakem bu?
    Direkt Lizenz entziehen und yalla in die Wüste schicken.

    • 23. Dezember 2020 um 21:06

      Heul leise 😉

    • 23. Dezember 2020 um 21:32

      Ich heule nicht. Die ganze Welt lacht über diesen Schiedsrichter und die Leistung von Fener.
      Kaum ein Sieg geholt reden die Spieler von einer Meisterschaft. Hat dir das Spiel gefallen? War das für dich Fußball auf dem Platz? Durch Einzelaktionen habt ihr heute 4 Tore geschossen.
      Kein einziger von den Stürmern auf dem Platz. Sinan lag mehr auf dem Boden als er gespielt hat.

      Seid ihr wirklich stolz darauf?
      Letzte Woche habt ihr selbst noch alle dumm und dämlich kritisiert und heute ist für euch nach einem 4:1 gegen 9 Mann alles in Ordnung?

      Bleibt mal neutral und seht was der Schiedsrichter für ne kacke gepfiffen hat. den sollte man schnellstmöglich aussortieren und in die Wüste schicken.
      Nachdem einsteigen hätte gustavo rot sehen müssen. Da wäre fener mit der Leistung und einem 0:1 Rückstand nicht mal über die Mittellinie gekommen.

      Ich seh das ganze anders:
      Gut das Fener gewonnen hat. Somit bleibt Erol Bulut weiterhin Trainer und hat sein Posten gesichert. Mit diesem Trainer und dem Fußball was die Spieler spielen wird fener, MEINER MEINUNG nach, NIEMALS Meister.

    • 23. Dezember 2020 um 23:46

      Ich gebe dir vollkommen recht, das Spiel von uns war mega scheisse. Aber seit Wochen werden wir auch von den schiris verpfiffen aber es heisst immer wir werden bevorzugt. Wir spielen scheisse aber ganz ehrlich : gala spielt auch scheisse, Alanya wird auch immer schwächer. Die einzigen die momentan gut drauf ist ist besiktas aber da kann sich das auch ganz schnell drehen