Süper Lig

2:1 – Kasimpasa siegt in Unterzahl bei Alanyaspor


Zum Abschluss des 18. Spieltags in der türkischen Süper Lig am Montag gab es nochmals zwei Partien. Dabei unterlag Erzurumspor zuhause bei für die Region eher angenehmen 7 Grad mit 0:3 gegen Fenerbahce. Die Kanarienvögel schließen damit nach Punkten zum Ortsrivalen Besiktas auf und liegen nur durch das Torverhältnis hinter den Schwarzen Adlern. Am Abend unterlag Alanyaspor gegen einen weiteren Klub aus Istanbul – Kasimpasa – und das mit 1:2. Damit hat sich Alanya aus der Urlaubsprovinz Antalya vorerst aus dem Titelrennen verabschiedet.


Eine recht prickelnde und wilde Partie gab es am Abend zwischen Alanyaspor und Kasimpasa. Das Team vom Goldenen Horn aus Istanbul kam besser in die Partie und Armin Hodzic (22. Minute) stellte auf 0:1. In der 25. Minute dann der Rückschlag für die Istanbuler. Da sah Oussama Haddadi Rot und Kasimpasa würde drei Viertel des Spiels in Unterzahl operieren müssen. Doch das juckte die Gäste wenig, denn Yusuf Erdogan (33. Minute) erhöhte selbst in Unterzahl auf 0:2. Da musste sich Alanyaspor einmal kräftig schütteln – und tat das eindrucksvoll. Anastasios Bakasetas (40. Minute) sorgte noch vor der Pause für den Anschlusstreffer zum 1:2. Nach der Pause machte Kasimpasa die Sache in Unterzahl sehr gut und verteidigte erstklassig. Alanyaspor mühte sich, aber das Runde wollte nicht mehr ins Eckige. So blieb es beim 1:2 und Alanyaspor hat sich vorerst aus dem Rennen um den Titel verabschiedet.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Aytemiz Alanyaspor: Marafona, Juanfran (77. Tayfur Bingöl), Caulker, Fatih Aksoy, Moubandje, Siopis (46. Berkan Kutlu), Salih Ucan (77. Hasan Hüseyin Acar), Efecan Karaca (68. Mustafa Pektemek), Bakasetas, Babacar, Bareiro

Kasimpasa: Ramazan Köse, Hadergjonaj, Brecka, Haddadi, Evren Eren Elmali, Aytac Kara, Sadiku, Varga (32. Mehmet Feyzi Yildirim), Yusuf Erdogan, Thelin (84. Furkan Külekci), Hodzic (77. Anil Koc)

Tore: 0:1 Hodzic (22.), 0:2 Erdogan (33.), 1:2 Bakasetas (39., Elfmeter)

Rote Karte: Haddadi (25., Kasimpasa)

Gelbe Karten: Siopis (Alanyaspor) – Ramazan Köse (Kasimpasa)


Text: Chris Ehrhardt / Hürriyet.de


Vorheriger Beitrag

Besiktas-Coach Yalcin: „Wisst ihr eigentlich wie viel Talisca verdient?“

Nächster Beitrag

3:0 in Erzurum - Fenerbahce jetzt mit Besiktas an der Tabellenspitze

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar