Türkischer Fußball

Endlich wieder treffsicher: 2022 bislang das Jahr von Enes Ünal

Besser hätte das Jahr 2022 für Enes Ünal nicht starten können. Dem Stürmer aus Bursa gelangen in den ersten fünf Spielen für den FC Getafe starke sechs Tore. Das ist im europaweiten Vergleich der Top 5-Ligen fast schon ein Bestwert. Lediglich Bayern Münchens Robert Lewandowski traf seit dem 1. Januar 2022 öfter (sieben Tore). Ünal reiht sich mit seinen sechs Treffern gemeinsam mit Ciro Immobile (Lazio Rom) und Angel Correa (Atletico Madrid) gleich dahinter auf dem zweiten Platz ein. Insgesamt steht der 24-Jährige nach 23 Spielen bei elf Treffern. In der Primera Division haben lediglich Juanmi (12), Joselu (12), Vinicius Junior (12), Raul de Tomas (13) und Karim Benzema (17) mehr Tore erzielt.

Enes Ünal zum „Spieler des Monats Januar“ gewählt

Da war es auch keine Überraschung mehr, dass Enes Ünal von den Fans des Madrider Vorstadtklubs nach November 2021 erneut zum Spieler des Monats gewählt wurde. „Ich fühle mich blendend, glaube an mich und bin voller Energie. Mein einziger Gedanke ist immer nur das nächste Match“, so der Kommentar des Türken zu seiner Januar-Auszeichnung. Zuletzt hatte Ünal am 24. Spieltag der La Liga gegen Atletico Madrid (3:4) doppelt getroffen, war aber im Laufe des Spiels verletzungsbedingt ausgewechselt worden. Im kommenden Auswärtsspiel beim FC Cadiz am Samstagabend (Anpfiff 18.30 Uhr) soll der Angreifer jedoch schon wieder einsatzbereit sein.






Vorheriger Beitrag

Ex-Galatasaray-Spieler Koray Günter schließt Wechsel in die Bundesliga nicht aus

Nächster Beitrag

Lukas Podolski über Ex-Klub Galatasaray: "Torrent braucht noch Zeit"