Süper Lig

0:1 gegen Genclerbirligi – Alanyaspor verliert nach sieben Spielen wieder

Ein überragend aufgelegter Kristoffer Nordfeldt sicherte den Haupstädtern ganz wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Der schwedische Keeper, der in der Winterpause von Swansea ausgeliehen wurde, brachte die Alanya-Offensive um Junior Fernandes und Papiss Demba Cisse mit mehr als ein halbes Dutzend Glanztaten zur Verzweiflung. Auf der Gegenseite sah Coach Hamza Hamzaoglu zwar eine wackelige Abwehr, dafür aber auch einen mutig nach vorne spielenden Hauptstadtklub. Nach toller Vorarbeit von Giovanni Sio schockte Torjäger Bogdan Stancu eine Viertelstunde vor dem Ende Erol Bulut und Alanyaspor. Für den Tabellenfünften war das 0:1 die erste Niederlage in der Süper Lig im neuen Jahr. Kommende Woche tritt Alanya bei Tabellennachbar DG Sivasspor an, während “Gencler” MKE Ankaragücü zum Hauptstadt-Derby empfängt.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Aytemiz Alanyaspor: Marafona, Onur Bulut, Welinton, Caulker, Kaan Kanak, Ceyhun Gülselam, Musa Cagiran (80. Mustafa Pektemek), Bakasetas, Efecan Karaca (75. Emircan Altintas), Junior Fernandes (67. Djalma Campos), Cisse

Genclerbirligi: Nordfeldt, Erdem Özgenc, Flavio, Toure, Halil İbrahim Pehlivan (90+2 Ahmet Oguz), Yasin Pehlivan (65. Berat Ayberk Özdemir), Baiano, Candeias, Sessegnon, Sefa Yilmaz (31. Sio), Stancu

Tor: 0:1 Stancu (76.)

Gelbe Karten: Gülselam, Kanak, Welinton (Alanyaspor) – Candeias, Nordfeldt (Genclerbirligi)


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Trotz einem Spiel weniger: Trabzonspor dank Alexander Sörloth neuer Tabellenführer!

Nächster Beitrag

Sechster Sieg in Folge - Galatasaray fährt zu Hause knappen 1:0-Erfolg ein!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol