Türkischer Fußball

Zwei Tore gegen Levante: Enes Ünal in Topform schießt Getafe zum Sieg

Mit drei Siegen aus den letzten fünf Spielen hat der FC Getafe zuletzt große Schritte Richtung Klassenerhalt gemacht. Maßgeblich am Aufschwung der Madrilenen beteiligt ist Enes Ünal. Der 24-jährige Angreifer aus Bursa erzielte vier der letzten acht Treffer seines Teams und war auch am Freitagabend im Heimspiel gegen UD Levante erfolgreich.

Enes Ünal: Top-Torschütze und Top-Scorer bei Getafe

Gegen den Tabellenletzten der La Liga markierte Ünal gleich in der ersten Minute nach einem Eckball per Kopf die 1:0-Führung. Mit einer feinen Körpertäuschung sowie einem starken Abschluss in der 29. Minute sorgte der Türke mit dem 2:0 bereits für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte Teamkollege Carlos Alena, der in der fünften Minute der Nachspielzeit zum 3:0 traf. Für Ünal waren es die Saisontore Nummer acht und neun. Der 24-Jährige bleibt somit weiterhin Top-Torschütze und Top-Scorer (neun Tore) der Blau-Weißen. Beobachtet wurde die Partie im Coliseum Alfonso Perez im Übrigen auch vom türkischen Nationaltrainer Stefan Kuntz. Kuntz hatte Ünal letztmals Anfang September für die türkische Nationalmannschaft nominiert. In dieser Form darf sich der Getafe-Stürmer jedoch berechtigte Hoffnungen auf ein Milli-Takim-Comeback im März in den WM-Playoffs gegen Portugal machen.






Vorheriger Beitrag

Fenerbahce verleiht Gümüskaya nach Giresun - Ohne Mesut Özil gegen Basaksehir

Nächster Beitrag

5:2 nach 0:2-Rückstand: Joker Cengiz Ünder wirbelt für Marseille