Galatasaray

ZTK: Galatasaray gewinnt mit B-Elf

Cheftrainer Fatih Terim ließ im Sechzehntelfinal-Hinspiel bei Drittligist Keciörengücü seine Stars größtenteils zuhause. Neben Maicon und Ahmet Calik, die noch im Derby gegen Besiktas (0:1) auf dem Rasen standen, fanden sich vor allem die Galatasaray-Youngster in der Startelf wieder. Auch Garry Rodrigues feierte nach abgelaufener Drei-Spiele-Sperre sein Comeback. Der 18-jährige Mittelfeldspieler Atalay Babacan (33.) erzielte in seinem ersten Profispiel gleich seinen ersten Treffer, ehe Martin Linnes (50.) kurz nach Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhte. Der unterklassige Gastgeber hoffte vor den knapp 3.500 Fans vergeblich auf die Sensation und konnte durch Ziya Sakar (51.) lediglich den Anschlusstreffer erzielen. Somit braucht der Drittligist im Rückspiel in zwei Wochen im Türk Telekom-Stadion fast schon ein mittelschweres Fußballwunder, um das Achtelfinale zu erreichen.

Aufstellungen

Keciörengücü: Yaşar, Yücel, Erdi, Batuhan, Osman, Uğurcan (Sefer 65’), Burak, Alperen, Ziya, Abdurrahman, Hakkı

Galatasaray: İsmail, Maicon, Ömer, Linnes, Ahmet, Celil (Abdussamed 79’), Gökay, Rodrigues (Ali Yavuz 86’), Atalay (Recep 65’), Muğdat, Yunus

Tore: 0:1 Atalay Babacan (33’), 0:2 Linnes (50’), 1:2 Ziya Sakar (51’)

Gelbe Karten: Osman, Yücel, Batuhan (Keciörengücü) – Muğdat (Galatasaray)


Das Sechzehntelfinale im Überblick

Sivas Belediyespor – Trabzonspor 2:2

Genclerbirligi – Hatayspor 2:1

Nazilli Belediyespor – Göztepe 0:3

Antalyaspor – Darica Genclerbirligi 2:2

Aytemiz Alanyaspor – Kahramanmarasspor 7:2

Caykur Rizespor – Balikesirspor 0:2

Keciörengücü – Galatasaray 1:2

Ümraniyespor – 1461 Trabzon 4:1

Boluspor – Van Büyüksehir Belediyespor 5:1

Altay – Kayserispor 1:2

Adana Demirspor – Medipol Basaksehir FK 1:1

11:00 Bodrum Belediyesi Bodrumspor – MKE Ankaragücü

13:00 Fatih Karagümrük – Akhisarspor

15:00 Menemen Belediye Spor – Kasımpasa

16:30 Evkur Yeni Malatyaspor – Etimesgut Belediyespor

18:30 Fenerbahce – Giresunspor

Vorheriger Beitrag

Merih Demiral: „Wechsel nach Europa war die beste Entscheidung“

Nächster Beitrag

Ersun Yanal: Fenerbahce-Flirt nimmt Formen an

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar