Galatasaray

ZTK: Akbaba trifft nach acht Monaten – Galatasaray enttäuscht dennoch in Rize!

Nach dem Remis von Fenerbahce und der Niederlage von Besiktas konnte auch Galatasaray im Achtelfinalhinspiel des türkischen Pokals nicht überzeugen. Nach einem eher bescheidenen Start beider Teams gingen die Gastgeber in der 38. Minute in Führung. Eine schöne Flanke über die linke Seite durch Dario Melnjak ließ der im Strafraum lauernde Fernando Boldrin mit einer Direktabnahme im Netz zappeln. Doch die Freude über der Führungstreffer hielt nicht lange an. Im Gegenzug war es Emre Akbaba, der die Hereingabe von Sofiane Feghouli gekonnt verwertete und nach seiner langwierigen Verletzung das erste Mal nach über acht Monaten jubeln durfte.

VAR nimmt Tor zurück – Akkan rettet für Rizespor in letzter Not

Nach dem Seitenwechsel kamen die Schützlinge von Ismail Kartal besser in die Partie, aber die Teestädter konnten ihre Chancen nicht verwerten. In der Schlussviertelstunde übernahmen die Männer von Fatih Terim das Zepter und kreierten einige gefährliche Aktionen vor dem Tor von Gökhan Akkan. In der Nachspielzeit erzielten die Gelb-Roten durch Joker Emre Mor einen vermeintlichen Treffer. Aber nach Begutachtung durch den VAR wurde das Tor aberkannt. Der eingewechselte Adem Büyük hatte nämlich beim Ballgewinn im Strafraum seinen Gegenspieler gefoult. Doch noch war nicht Schluss. Nur eine Minute später hatte Ryan Donk die Führung auf dem Kopf, aber Nationalkeeper Akkan hatte etwas dagegen.

Das Rückspiel findet bereits am nächsten Donnerstag um 18:30 Uhr im Türk Telekom-Stadion statt.

Aufstellungen

Caykur Rizespor: Akkan – Melnjak, Albayrak, Talbi, Morozyuk – Güctekin (80. Durak), Harmash (60. Skoda), Boldrin, Vetrih, Caglayan (88. Ovacikli) – Samudio

Galatasaray: Kocuk – Linnes, Marcao, Donk, Özbayrakli, Lemina, Seri (78. Mor), Bayram, Akbaba (88. Büyük), Feghouli – Falcao (77. Antalyali)

Tore: 1:0 Boldrin (38.), 1:1 Akbaba (39.)

Gelbe Karten: Akkan, Boldrin (Rizespor) – Marcao (Galatasaray)


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!


Die Partien im Überblick

Dienstag, 14. Januar

Medipol Başakşehir-GMG Kırklarelispor 1:1

Demir Grup Sivasspor-BtcTurk Yeni Malatyaspor 4:0

Hes Kablo Kayserispor-Fenerbahçe 0:0

Mittwoch, 15. Januar

Aytemiz Alanyaspor-Kasımpaşa 3:1

Büyükşehir Belediye Erzurumspor-Beşiktaş 3:2

Çaykur Rizespor-Galatasaray 1:1

Donnerstag, 16. Januar

16.00 Antalyaspor-Göztepe

18.30 Trabzonspor-Yukatel Denizlispor

Vorheriger Beitrag

ZTK: Last-Minute-Treffer schockt Besiktas in Erzurum!

Nächster Beitrag

Wie kann die Süper Lig die Zuschauerzahlen steigern?

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

5 Kommentare

  1. Avatar
    17. Januar 2020 um 11:29

    GS hat den besten Transfer getätigt, Suat Arslanboga ist zurück !

  2. Avatar
    16. Januar 2020 um 12:13

    habe mir das Spiel nicht angesehen ganz ehrlich war auch ziemlich klar wer wieder auf dem Platz steht das Emre akbaba aber wieder fit ist und getroffen hat freut mich sehr zudem wenn er bis zum Sommer fit bleibt muss er unbedingt in die erste erste bei der EM dieser kreative spielertyp fehlt einfach.

    Zudem freut es mich auch sehr das linnes wieder spielt jedoch fehlen mir immer noch die Jugendspieler auf der Bank wie babacan und Kapi

  3. Avatar
    16. Januar 2020 um 11:26

    Ich habe mir das Spiel nicht angeschaut, für mich war es eher ein letztes Testspiel vor dem Rückrundenstart. Im Rückspiel müssen wir das Ding dann natürlich gewinnen.
    Für mich war das einzig erfreuliche, dass Emre Akbaba wieder zurückgekehrt ist und sogar getroffen hat.
    Ich sage es seit Wochen, Emre wird unser neuer Transfer und Belhanda auf die Bank verdrängen. Gebt ihm bisschen Zeit um auf 100% zu kommen und wir haben einen neuen Spielmacher.
    Gegen Denizlispor am Wochenende erwarte ich ihn wieder in der Startaufstellung.

  4. Avatar
    15. Januar 2020 um 22:59

    warum wird hier nicht über den tritt an akbaba berichtet??? für mich war das 100 pro ein elfer… var wurde noch nicht mal eingesetzt vzw. der schiri hat es nicht nochmal überprüft…

    • Avatar
      16. Januar 2020 um 8:26

      Ja die haben Euch dieses Jahr schon und die letzten Jahre genug geschenkt an Elfmetern und besonders an Meisterschaften ( geschenkt ).

      Deshalb haben die das gemacht.