Fenerbahce

Yanal: “Ich bin verantwortlich für die Niederlage!”

Was für ein Einstand! In seinem ersten Spiel als Trainer von Istikbal Mobilya Kayserispor bescherte Bülent Uygun den abstiegsgefährdeten Zentralanatoliern den ersten Dreier der Saison. Ausgerechnet gegen den Titelanwärter Fenerbahce gab es einen 1:0-Überraschungssieg vor heimischer Kulisse. Trotz der Niederlage beteuerte Ersun Yanal, dass sein Team am Ende der Saison den Meisterpott in den Händen halten wird. Uygun dagegen habe seinen Spielern vorerst eher psychischen Beistand geleistet und in der Woche wenig Taktik einstudiert. GazeteFutbol mit den Stimmen aus Kayseri!

Ersun Yanal: „Die Zahlen sprechen für uns“

Am Ende des Tages habe es Fenerbahce nur am Endergebnis gefehlt, so der Lehrmeister der Gelb-Marineblauen: „Auch wenn die gesamten Statistiken heute für uns sprechen, können wir uns nichts damit kaufen. Für die Niederlage heute bin ich verantwortlich. Unsere Fans sollen die Köpfe nicht in den Sand stecken.“ Schießlich sei die Mannschaft stark genug, um die überzeugenden Leistungen in den kommenden Wochen auch auf das Scoreboard zu übertragen: „Am Ende der Saison werden sich alle Teams hinter uns platzieren. Ich sende schon einmal den Leuten ein Grußwort, die behaupten, Fenerbahce werde mit hinterlistigen Tricks Meister.“ Die Frage über die Schiedsrichterleistung ließ der erfahrene Trainer unbeantwortet. Es sei nicht seine Aufgabe, sich über den Unparteiischen zu äußern. In Summe patze jedes Team ab und an mal im Titelrennen. Primäre Relevanz habe bei solchen Niederlagen das einheitliche Auftreten des Vereins um Vorstand, Trainerstab, Spieler und Fans.

Bülent Uygun: „In der Woche haben wir wie Psychologen gearbeitet“

Der frisch gebackene Kayserispor-Trainer Bülent Uygun gab zu, dass er seit seinem Einstand wenig aus seiner taktischen Maschinerie angewandt hat: „Nach den etlichen Niederlagen war die Mannschaft psychisch am Ende. Wir sahen uns erstmal in der Pflicht die Spieler psychisch zu unterstützen. Ich denke der Ansatz war nicht verkehrt. Das Ergebnis ist die Bestätigung dafür.“ Von nun an werde man die Öffentlichkeit, die Kayseri als klaren Absteiger bezeichne, eines Besseren belehren. Der 48-Jährige sehe sich in der Pflicht, gemeinsam mit dem Trainerstab den Abstieg zu verhindern.

Weitere Spielerstimmen

Garry Rodrigues (Fenerbahce), Mittelfeld: „Das Ergebnis ist enttäuschend aus unserer Sicht. Wir haben unsere Torchancen nicht ausgenutzt und zudem einige Fehler gemacht. Leider muss auch ich in den nächsten Spielen kaltblütiger vor dem Tor agieren und die Dinger versenken.“

Emre Belözoglu (Fenerbahce), Mittelfeld: „Wir hätten mit einem 2:0 in die Pause gehen können. In solchen Spielen muss man einfach als Auswärtsmannschaft die Torchancen verwerten. Hoffentlich war dieses Spiel eine Lektion für uns. Nichtsdestotrotz haben wir heute die Gelegenheit auf die Tabellenführung verpasst.“

Umut Bulut (Kayserispor), Sturm: „Ich bin überglücklich. Es war ein grandioser Neuanfang mit einem neuen Trainer. Generell möchte ich in jedem Spiel treffen, aber irgendwie klappt es immer gegen Fenerbahce. Gegen große Teams ist man als Spieler immer ein Ticken mehr motiviert.“

Vorheriger Beitrag

Besiktas: Karius-Manager dementiert Abschied im Winter

Nächster Beitrag

Sergen Yalcin fliegt vom Platz - Malatya verspielt Sieg!

Hüseyin Yilmaz

Hüseyin Yilmaz

Wirtschaftswissenschaftler, Freier Sportjournalist, Kosmopolit, Hürriyet Gücer-Fan und Spor Toto Süper Lig-Liebhaber

5 Kommentare

  1. Avatar
    5. November 2019 um 12:48 —

    Jeder der ein klein wenig rechnen kann weiss, das man in der Süperlig im Schnitt minimum 75 Punkte am Saisonende braucht um den Titel zu gewinnen.

    Bei 75 Saisonpunkten brauchen wir durchschnittlich ca. 2,2 Punkte pro Spiel. Bis zum Ende der Hinrunde brauchen wir somit ca. 37 Punkte je mehr desto besser, da die Punkteausbeute in der Rückrunde generell noch weniger beträgt.

    Es kann sein, das der türkische Meister diese Saison nur 70 bis 72 Punkte benötigt um den Titel zu holen, das möchte ich nicht ausschließen, aber um die Sache wasserdicht zu machen brauchen wir nun mal diese 75 Saisonpunkte.

    Wir haben keine Europapkalspiele, somit haben wir einen Meisterschaftsvorteil, da wir nur einmal in der Woche spielen und uns länger als die Konkurrenz schonen können.

    Wenn wir aber in 10 Spielen 3 mal verlieren und das bis zum 34. Spieltag so weitergeht, dann wären das bis Saisonende ganze 10 bis 11 verlorene Spiele dorgumu? Mit so einer hohen Niederlagenquote kann man in der Süperlig m.M.n. nicht den Titel holen und mit einer 1,7er Punkteausbeute pro Spiel erst recht nicht.

    Unser Meisterschaftsfahrplan sollte wie folgt aussehen, hier ein Soll/Ist Vergleich wenns mit einem 1,7er Punkteschnitt pro Spiel so weitergeht.

    Soll————————————-Ist

    5. Spieltag = 11 Punkte———-10 Punkte
    10. Spieltag = 22 Punkte——–17 Punkte
    15. Spieltag = 33 Punkte——–26 Punkte
    17. Spieltag = 37 Punkte——–29 Punkte

    34. Spieltag= 75 Punkte———58 Punkte

    58 Saisonpunkte reichen doch niemals für den Titel, wenn EY bis zum Ende der Hinrunde nicht zwischen 35 bis 37 Punkten holen sollte bzw. erheblich weniger, dann muss man sich von ihm ohne wenn und aber ganz klar trennen.

    Jeder der der ein klein wenig rechnen kann, weiss das wir mit so einem geringen Punkteschnitt von 1,7 am Saisonende nicht den Titel gewinnen können.

    Wir müssen bis zum Ende der Hinrunde zwischen 35 bis 37 Punkte holen, das bedeutet, das wir in den restlichen 9 Spielen minimum 6 bis 7 Siege einfahren müssen, ansonsten muss man EY am Ende der Hinrunde rausschmeißen, da gibts für mich in dieser Angelegenheit überhaupt keine Diskussionen.

  2. Avatar
    4. November 2019 um 23:21 —

    Man kann solche defensiven Abwehrreihen auch mal mit z.B. Standardsituationen wie Eckbällen oder Freistößen knacken, in diesem Bereich sind wir m.M.n. total uneffektiv, ideenlos und nicht kreativ genug.

    Ich würde sogar behaupten, dass das im Training gar nicht einstudiert wird, hier sehe ich immer nur den selben Scheiß. Ich mag den Ozan Tufan in dieser Spielzeit, aber wenn der wie gegen Kayserispor zum Freistoß antritt, dann darf er den Ball nicht 2 Meter über das Tor jagen oder?

    Übrigens habe ich hier schon mehrmals geschrieben, das diese ganzen hohen Flanken in den gegnerischen Strafraum die wir hineinschlagen absolut nichts bringen, wenn in der Süperlig rein statistisch nur eine aus 100 Flanken zum Tor führt, da muss man sich doch eine andere Spielweise zulegen oder?

    Jedenfalls bin ich der Meinung, das wir in Sachen Standards wie Freistößen, Eckbällen und auch hohen Bällen total schlecht sind und das sind Dinge die man im alltäglichen Trainingsprogrammen radikal verbessern könnte, aber wenns hier im Spiel keinerlei Verbesserungen gibt, dann wirds auch nicht im Training einstudiert dogrumu söylüyorum arkadaslar?

  3. Avatar
    4. November 2019 um 21:06 —

    Ersun muss verschwinden ich sags immer wieder. Diese Mannschaft hat das Potenzial Meister zu werden, aber nicht mit so nem Weiberheld und Schwätzer wie Ersun..

  4. Avatar
    4. November 2019 um 16:47 —

    Dieser EY geht einem tierisch auf die Nerven muss der jedesmal nach einem Spiel über die Meisterschaft quatschen, so Sprüche wie wir holen uns den ersten Platz und die Mannschaften hinter uns machen die restlichen Plätze unter sich aus macht diesen man. Einfach nur unsympathisch. Er redet viel zu viel, er sollte lieber mal taten folgen lassen und eine siegesserie starten anstatt ständig gegen Abstiegskandidaten zu verlieren.hoffe echt das Fener die internationalen Plätze verpasst einfach weil mir dieser Mann total auf die Nerven geht.

  5. Avatar
    4. November 2019 um 9:07 —

    Ich finde das einfach unmöglich und nicht hinnehmbar, das wir jedes Mal gegen diese abstiegsgefährdeten Mannschaften verlieren und wichtige Meisterschaftspunkte liegen lassen.

    Und dann dieser EY mit seinen scheiß Statistiken, Alter pack deine Statistiken wieder ein, ansonsten werde ich noch richtig sauer. Nach jeder Niederlage bringt der solche Sprüche wie” ich bin dafür verantwortlich” sowas kann ich auch nicht mehr hören, dann tu doch was dagegen.

    Jede Anadolu Mannschaft wird gegen uns auf diese defensiv destruktive Art und Weise spielen, was sind denn deine Lösungsansätze, erzähl uns mal ein bischen davon, als bei der PK irgendwelche scheiß Statistiken aufzuzählen.

    Übrigens glaube ich nicht daran, das EY irgendwelche Lösungsvorschläge, Taktiken, Spielweisen oder Sonstiges im Petto hat die wir anwenden können um solche verfahrenen Spiele zu gewinnen.

Schreibe ein Kommentar