Galatasaray

Barcelona-Trainer Xavi warnt: „Für uns ist das Galatasaray-Spiel ein Finale“

Bis auf die Langzeitverletzten Ansu Fati, Sergi Roberto, Alejandro Balde und Samuel Umtiti ist der FC Barcelona in Vollbesetzung nach Istanbul angereist. Auf der obligatorischen Pressekonferenz im Nef-Stadion sprach Trainer Xavi Fernandez von einem „Endspiel“ gegen den türkischen Rekordmeister, während sich Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang auf die Atmosphäre im Hexenkessel der „Löwen“ freut.


Xavi über das Rückspiel gegen Galatasaray: „Für uns ist es ein Finale. Wir dürfen nicht versagen, sonst sind wir raus. Es ist für uns ein wichtiger Wettbewerb. Wir müssen mit mehr Intensität auftreten als im Hinspiel, in dem mir die erste Halbzeit nicht gefiel. In der zweiten waren wir besser. Wir hatten bei unseren Chancen kein Glück, waren nicht effektiv. Wir müssen da besser werden, das Vorbild ist die Partie gegen Osasuna, die wir innerhalb einer halben Stunde entschieden haben. Man muss selbstkritisch sein, wir haben nicht unser bestes Spiel gemacht. Ich habe das Gefühl, dass das Spiel ähnlich sein wird wie im Hinspiel. Wir werden versuchen, Lösungen zu finden, um bestmöglich anzugreifen. Wir haben viel Hoffnung und die Lust, in die nächste Runde einzuziehen.“

… über Galatasaray: „Galatasaray ist defensiv sehr stark, hat uns im Hinspiel sehr gut ausgebremst, wir haben unsere Hausaufgaben nicht gemacht. Wir hätten uns einen Vorsprung erarbeiten können, zumindest ein 1:0. Jetzt sind wir in einer Situation, in der wir morgen ein Finale haben. Wir müssen auswärts gewinnen – in einem der Stadien in der Türkei, in denen es am lautesten ist. Wir spielen an einem schwierigen Ort, das Publikum wird viel Druck ausüben. Es wird eine Feuerprobe für uns werden.“



Aubameyang zum Spiel gegen Galatasaray: „Wir sind bereit für das Spiel. Wir wissen, was uns erwartet und wir wollen das Spiel unbedingt gewinnen, denn es ist wichtig für die Mannschaft. Wir sind guter Dinge. Das Wichtigste morgen ist, dass wir an uns selbst und an unser Spiel denken müssen. Wir wissen, dass Galatasaray im Moment sehr gut spielt. Der Schlüssel zum Sieg wird der Rhythmus sein, den wir anschlagen. Sie haben im ersten Spiel sehr gut gespielt, aber morgen werden wir versuchen, mehr Tempo und Intensität ins Spiel zu bringen, um die Abwehr zu überraschen.“

… über die Stimmung im Nef-Stadion und Galatasaray-Stürmer Bafetimbi Gomis: „Es ist immer etwas Besonderes, hier zu spielen und die Atmosphäre hier zu genießen. Das wird morgen ein tolles Spiel. Gomis ist ein großartiger Stürmer, ich habe großen Respekt vor ihm. Wir kennen uns schon lange und er ist ein großartiger Mensch.“







Vorheriger Beitrag

Galatasarays Vorstandsmitglied Isitan Gün: "Es ist nicht einfach Terims Nachfolge anzutreten"

Nächster Beitrag

Galatasaray-Coach Torrent vor Barcelona-Rückspiel: „Müssen einen perfekten Tag erwischen“