Türkischer Fußball

Fußball EM 2021: Das sind die Favoriten der Buchmacher

Wer gewinnt die EM? – Das sagen die Quoten der Buchmacher über den Turnierverlauf

Ab dem 11. Juni bis zum 11. Juli kämpfen insgesamt 24 Mannschaften um den Titel bei der Fußball Europameisterschaft 2021. Die Spiele werden in 11 verschiedenen europäischen Städten, darunter auch München, ausgetragen. Das ist ein Tribut der UEFA an die Mitglieder zum 60. Jubiläum des europäischen Fußballverbandes. Ursprünglich sollte die EM 2021 bereits im letzten Jahr stattfinden. Sie wurde jedoch wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben.

Letzteres ist auch der Grund, warum es in diesem Jahr bei der EM 2021 nur eine beschränkte Zahl an Zuschauern zugelassen werden. Das Gute ist jedoch, dass das EM-Turnier stattfinden kann. Es bleibt am Schluss eigentlich nur noch eine Frage: Wer gewinnt das Turnier und wird damit offizieller Nachfolger von Titelverteidiger Portugal?

Frankreich ist klarer Favorit bei den Buchmachern

Unter den Buchmachern, egal ob landbasiert oder online herrscht die einhellige Meinung, dass der aktuelle Weltmeister Frankreich das Turnier gewinnt. Können die Blues sich genauso souverän bei der Euro 2021 durchsetzen bieten sie im Durchschnitt eine Quote von 5.5. Das heißt, dass wenn jemand 10 Euro auf einen Turniersieg Frankreichs setzt und Frankreich das Turnier tatsächlich gewinnt, 55 Euro ausgezahlt werden. Der Gewinn beträgt dann also 45 Euro. Wer noch ein paar Wetten auf den Turniersieger oder sein Team abgeben möchte findet hier die verschiedenen Anbieter im Überblick.

Die Auffassung der Buchmacher, Frankreich zum klaren Favoriten zu erheben, ist nicht ganz unberechtigt. Die Franzosen mit Superstar Kylian Mbappé konnten zuletzt fast alle Spiele gewinnen. Lediglich gegen Portugal in der Nations League und gegen die Ukraine in der WM-Qualifikation stand ein Unentschieden zu Buche.

Für türkische Fans: Hier gibt es Fanartikel und die neuesten Facts rund um das türkische Team. Bei den Buchmachern gibt es für einen Turniersieg der Türkei die stattliche Quote von 51,0.

England und Belgien ebenfalls hoch im Kurs

Die englische Nationalmannschaft hat eine lange Zeit des Umbruchs hinter sich und läuft mit vielen jungen Spielern auf, die hungrig auf Titel ist. Mit dabei sind zum Beispiel die Dortmunder Superstar Jadon Sancho und Jude Bellingham, die aktuell von den großen Top-Clubs umworben werden, weil sie sich seit Monaten in Bestform befinden. Auch die englische Nationalmannschaft hatte sich zuletzt in beeindruckender Form präsentieren können und gewann insgesamt sechsmal in Folge. Bei den Online-Buchmacher wird für einen Gewinn des EM-Turniers durch die Engländer eine Quote von durchschnittlich 6.5 geboten.

Auch die belgische Nationalmannschaft steht mit einer Quote von 7.0 hoch im Kurs. Belgien war schon in den letzten großen Turnieren bei vielen immer der Geheimfavorit, konnte sich am Ende aber nie entscheidend durchsetzen. Bei der WM 2018 in Russland reichte es nur zu Platz 3. Dort schied man im Halbfinale gegen den späteren Weltmeister Frankreich aus, besiegte allerdings im Spiel um Platz 3 die Engländer deutlich mit 2:0.

Deutschland ist genauso wie Spanien diesmal kein Favorit

Die deutsche Nationalmannschaft schied bei der WM 2018 in Russland nach zwei Niederlagen und nur einem Sieg sang- und klanglos in der Vorrunde aus. Es folgte ein Umbruch bei der Mannschaft. Alte verdiente Stars wurden danach aussortiert und es rückten viele junge Spieler nach. Die Ergebnisse zuletzt sprechen ebenfalls nicht für Deutschland als Gewinner der Europameisterschaft. Trauriger Höhepunkt war das denkwürdige Spiel gegen Spanien, das mit 0:6 verloren ging. Bundestrainer Joachim Löw kam wie auch schon nach der WM 2018 unter erheblichen Druck und verkündete bereits seinen Abschied nach dem jetzt anstehenden Turnier.

Auf den Druck der Öffentlichkeit hin reaktivierte er auch die durch ihn eigentlich nicht mehr vorgesehenen Stars Thomas Müller und Mats Hummels. Man darf also gespannt sein, wie die Spieler mit der Rolle als Nichtfavorit umgehen. Eigentlich könnten sie befreit aufspielen und einen Überraschungscoup anpeilen. Bei den Buchmachern gibt es eine Quote von 9.0 für einen Titelgewinn.

Die Spanier wirkten in den letzten großen Turnieren nach den großartigen Erfolgen bei der EM 2012 und der WM 2010 ebenfalls abgehalftert. Der Glanz vergangener Zeiten ist etwas verloren gegangen. Bei den Buchmachern rangieren sie daher genauso wie Deutschland mit einer Quote von 9.0 deutlich hinter dem Trio Frankreich, England und Belgien. Die Resultate der letzten Spiele fielen gemischt aus. In der Nations League verlor man zum Beispiel gegen die Ukraine. Nichtsdestotrotz darf man die Sanier bei der EM 2021 nicht unterschätzten, wie sie gegen Deutschland zuletzt eindrucksvoll bestätigt haben.

Die Mannschaften von Portugal und Italien stehen bei dieser EM ebenfalls etwas im Schatten und werden bei den Buchmachern genauso wie Deutschland und Spanien mit einer Quote von 9.0 bewertet. Abschreiben sollte man die Mannschaften indes ebenfalls nicht. Beide haben in großen Turnieren immer wieder gezeigt, dass sie es bis ins Finale schaffen und dort auch gewinnen können.


Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks





Vorheriger Beitrag

Ohne Fatih Terim: Selcuk Inan leitet Trainingsauftakt bei Galatasaray

Nächster Beitrag

Alpaslan Öztürk und Aytac Kara: Galatasaray meldet zwei Transfers perfekt

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar