Süper Lig

Wechsel geplatzt: Boupendza verweigert Transfer zu Krasnodar

Der Wechsel von Torjäger Aaron Boupendza nach Russland ist trotz vorheriger Einigung zwischen Atakas Hatayspor und FK Krasnodar geplatzt. Das bestätigte Hatay-Pressesprecher Rahmi Vardi heute gegenüber den Medien. Ausschlaggebend für den gescheiterten Wechsel sei der 24-Jährige selbst gewesen: „Der Spieler hat uns mitgeteilt, dass er doch bei Hatayspor bleiben möchte. Krasnodar und Hatayspor haben den Wunsch des Spielers respektiert. Somit ist ein Transfer vom Tisch. Aaron Boupendza wird folglich bei seinem aktuellen Verein bleiben und hoffentlich weiter seine Tore für Hatayspor machen.“ Pressemeldungen zu Folge habe sich der Top-Torjäger der Süper Lig in finanzieller Hinsicht nicht mit den Russen einigen können, woraufhin Boupendza den Wunsch geäußert habe, die Transferverhandlungen abzubrechen. Vardi gab bekannt, dass Krasnodar schlussendlich erfolglos 8,5 Millionen Euro für den Gabuner geboten habe.





Vorheriger Beitrag

WM-Quali und Corona: Spielort für Türkei-Norwegen-Duell in ein anderes Land verlegt

Nächster Beitrag

Senol Günes: "Unser Ziel ist die WM-Qualifikation"

4 Kommentare

  1. Avatar
    26. Februar 2021 um 8:48

    Kommt für mich etwas überraschend, habe fest damit gerechnet, dass dieser Transfer über die Bühne geht.
    Ich tippe mal darauf, dass Zenit vielleicht dazwischen gegrätscht hat.
    Vielleicht ist der Wechsel am Saisonende doch die bessere Lösung. Und ich denke, er will Hatay auch nicht einfach so verlassen und die Saison vernünftigt zu Ende spielen.
    Vereine wo ich mir Boupendza vorstellen kann sind eben Zenit, Villareal, Lille, Lyon, Atalanta oder irgendein Verein aus China. Sprich Vereine die im oberen Bereich der Tabelle platziert sind.

  2. Avatar
    25. Februar 2021 um 16:01

    Uh…möglicherweise kam kurzfristig ein besseres Angebot aus einer der Top 5 Ligen für den kommenden Sommer.
    Wer weiß…

    • Avatar
      25. Februar 2021 um 16:08

      Ich denke da kommen noch einige Angbote bis Saisonende…

      Entweder ne Mittelklasse Manschaft aus den Top Ligen oder ein Top-Team aus unserer Dümpelliga…

      Boupendza hat vieles richtig gemacht mit der Entscheidung und bewiesen, dass er mehr vor hat als nur Geld verdienen in Russland…

      Ich wünsche ihm weiterhin viel Erfolg!

    • Avatar
      25. Februar 2021 um 16:23

      @izzo1907

      Ja, dass denke ich auch. Ich fand eh den Transfer, so mitten in der Saison, auch für etwas überhastet. Ich denke, solange Boupendza nicht plötzlich in ein Leistungstief verfällt, macht er zum Ende der Saison insgesamt um die 25 Tore.
      Da wird Hatay trotzdem noch zum Saisonende mindestens 8 mio Euro kassieren können, vielleicht sogar mehr.

      PS: Ich könnte mir Boupendza echt gut bei Atletico Madrid, FC Sevilla, FC Porto oder OSC Lille vorstellen.