Galatasaray

Was ist mit Falcao? Galatasaray äußert sich endlich

Stürmerstar Radamel Falcao glänzt zum Leidwesen vieler Galatasaray-Fans im Moment lediglich mit Abwesenheit, wie es oft in den sozialen Medien suggeriert wird. Nun äußerte sich der türkische Rekordmeister zu den Gründen, die verantwortlich für das Fehlen des Kolumbianers seien: „Nach den Achillessehnenproblemen, die er sich im Champions League-Spiel gegen Paris Saint-Germain zugezogen hat, trainiert unser Spieler Radamel Falcao weiter getrennt von der Mannschaft unter der Aufsicht unserer Physiotherapeuten und Konditionstrainer“, hieß es auf der Vereinshomepage.

Ärzte ohne Comeback-Datum

Der 33-jährige Angreifer leide zudem an einem Ödem im Bereich des Sprunggelenks und Knöchels. Wann der 88-malige kolumbianische Nationalspieler wieder einsatzfähig ist, werde sich nach täglichen Kontrollen kurzfristig entscheiden. Damit gibt der Ärztestab keine klare Prognose zur Rückkehr Falcaos ab. Der Neuzugang vom AS Monaco bestritt in der laufenden Saison fünf Partien für Galatasaray und konnte in insgesamt 360 Minuten Einsatzzeit einen Treffer verbuchen.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Vorheriger Beitrag

Türkischer Pokal: Drittligist Eyüpspor wirft Konyaspor raus!

Nächster Beitrag

Schläger-Trainer Halit Kurt erhält Strafe nach Ohrfeigen-Orgie

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

12 Kommentare

  1. Avatar
    30. Oktober 2019 um 18:10 —

    Das Falcao ein guter Stürmer zweifelt wohl niemand an.Die Frage ist hat Falcao die richtige Mitspieler.

  2. Avatar
    30. Oktober 2019 um 13:55 —

    Das schlimme am Falcao Transfer war nicht, dass wie erwartet seine besten Tage hinter sich sind, er verletzt ist, seine Leistung nicht bringt oder er viel zu viel kostet (Geld das GS nicht hat und Geld das GS fehlt falls man kommendes Jahr nicht in der CL ist)
    Sondern das dieser Albayrak ein dämliches Foto gemacht hat, was die Verantwortlichen von Monaco wütend gemacht hat und GS in eine komplizierte Lage brachte. Den man musste den Transfer von dem man warscheinlich intern aufgrund den Kosten schon abgesehen hatte finalisieren da man sich sonst zum Gespöt der Nation gemacht hätte. Worauf die ganze Energie und die ganze Vorbereitung GS in den Keller ging. Er kam am allerletzen Tag ohne jegliche Vorbereitung in einer neuen Liga mit anderer Mentalität etc.. Das da überall ein schuldiger gesucht wird und keiner diesen Albayrak zum Teufel schickt wundert mich etwas.. Anstatt auf Diagne zu bauen der sich in der Süperlig etabliert hat, für den man ein halbes Jahr zuvor 10 Mios investiert hat…

    • Avatar
      30. Oktober 2019 um 14:49

      Das schlimme ist doch eher, dass wir immer bei den Opa-Spielern betteln, damit sie zu uns wechseln. Und das machen durchweg alle Istanbul Vereine!

      Wir haben gar keinen Stolz. Lieber Betteln statt die eigene Jugend zu fördern.

  3. Avatar
    30. Oktober 2019 um 13:22 —

    Also an die Leute die sich hier über Falcao das Maul zerreißen wartet doch erstmal ab bis der Kerl fit ist und spielt am Ende der Saison kann man ja bewerten ob er gefloppt ist oder nicht. Ich war zwar auch nicht für einen Falcao Transfer aber man sollte jetzt erstmal abwarten was am Ende der Saison Sache ist. Ich finds einfach nur extrem nervig das sobald was über Falcao hier berichtet wird die fenerlis wie Hyänen drauf stürzen und ihn in Grund und Boden reden obwohl nicht mal die Hälfte der Saison gespielt ist es scheint mir ihr wollt so sehr das er floppt das ihr mit Van persie nicht alleine da steht

    • Avatar
      30. Oktober 2019 um 19:10

      Van Persie hatte in seiner ersten Saison bei Fenerbahce 22 Tore, davon allein 16 in der Super Lig. Woher der Vergleich zu Falcao kommt weiß ich jetzt wirklich nicht.

    • Avatar
      30. Oktober 2019 um 20:13

      Ganz einfach weil Van persie bei euch gefloppt ist oder willst du was anderes behaupten. wenn aber die Leute hier nach nichtmal 10 spielen einen Falcao als flopp bezeichnen bzw. bevor die Saison überhaupt anfängt und man um jedem Preis den Spieler schlecht reden will wirkt das für mich wie Kompensationsleistung,zudem muss man nicht unter jedem Falcao Thread das gleiche schreiben was die Fener Anhänger von Falcao denken weiß ja mittlerweile jeder.

  4. Avatar
    30. Oktober 2019 um 12:48 —

    Bin ein Fan von Andone, der gefällt mir.
    Mit Falcao im Doppelsturm wäre es besser, hoffe aber nicht, dass Falcao als einzige Spitze spielt sobald er fit ist.

    Problem ist halt nach wie vor: Die Stürmer erhalten kaum Torchancen, sodass es egal ist wer vorne steht, da könnte genau so ein Baum stehen wie CR7, hätten gleich viele Tore = 0…
    Naja evtl hätte Cr7 schon 1-2 treffer irgendwie durch einzelaktionen^^

    • Avatar
      30. Oktober 2019 um 13:02

      Auch Falcao kann durch Einzelaktionen glänzen. Aber er ist nicht mehr der Alte, weil er schlichtweg alt ist.

      Die Spritzigkeit, Dynamik, alles was ihn ausgezeichnet hat fehlt.

      Deger mu bu Paraya?

  5. Avatar
    30. Oktober 2019 um 12:34 —

    Wie die ganzen Medien den Transfer nach wenigen Wochen schon als Flop abstempeln finde ich echt zum lachen. Was kein Mensch beachtet ist, dass ein Falcao mit Kolumbien vor der Saison noch im Copa America war und mit wenig Urlaub direkt ins “Training” mit Monaco eingestiegen ist. Nachdem die Gerüchte um ein Wechsel zu uns immer konkreter wurden, hat er auch das Training bei Monaco eingestellt.
    Er hat einfach keine Fitness und wechselt zu uns und spielt direkt von Anfang an. Dass das nicht gut gehen kann war mir von vorne rein klar.
    Wenn Falcao wieder verletzungsfrei wird, sollte erst einmal mit dem Fitness-Coach trainieren um auf 100% zu kommen. Anders macht es keinen Sinn, da mMn das Risiko sich erneut zu verletzen einfach zu hoch ist.

    Für mich stellt sich nur die Frage, wieso die Medien und die Leute ihn direkt mit Muriqi oder Sturridge vergleichen. Wie kann man hier schon Vergleiche ziehen, wenn Falcao in der Liga 1 oder 2 Spiele hatte. Das ist für mich typisch türkischer Sportjournalismus. Man vergleicht immer Äpfel mit Birnen.
    Wie die Vergleiche zwischen Sneijder und Hagi oder Hagi und Alex. Wie zur Hölle kann man die denn vergleichen?

    • Avatar
      30. Oktober 2019 um 13:00

      Wenn du soviel Geld verdienst, hast du bei deiner Landung in Istanbul Topfit zu sein und musst der Mannschaft sofort weiterhelfen. Alles andere macht für den Verein keinen Sinn und rentiert sich nicht. Dann kann man sich den Transfer auch gleich sparen! Aber unsere Vereine lernen ja nie….

      Natürlich wird er mit den anderen Stürmern der Liga verglichen. Mit wem auch sonst?

      Ich habe den Eindruck, wir erleben ein “Van Persie Reload”.

  6. Avatar
    30. Oktober 2019 um 12:10 —

    Super Transfer

  7. Avatar
    30. Oktober 2019 um 12:09 —

    aja die verpflichtung von ü30ern birgt nunmal immer so ein risiko!

    Man kann auch Glück haben und der Spieler ist nicht so Anfällig, solche gibts natürlich auch.

Schreibe ein Kommentar